Bennedict Mathurin aus Arizona sieht im NBA-Draft 2022 wie ein todsicherer Lotterie-Tipp aus

96
bennedict-mathurin-aus-arizona-sieht-im-nba-draft-2022-wie-ein-todsicherer-lotterie-tipp-aus

Las Vegas, NV – NOVEMBER 30: Arizona Wildcats Guard Bennedict Mathurin (0) bringt den Ball auf den Platz . . [+] gegen Michigan Wolverines Guard Eli Brooks (71) während des Meisterschaftsspiels des Roman Main Events in der T-Mobile Arena im November 14st, 2021 in Las Vegas, Nevada . (Foto von Brian Spurlock/Icon Sportswire über Getty Images) Symbol Sportswire über Getty Images Letztes Jahr hat Bennedict Mathurin in seinem ersten Jahr an der University of Arizona einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der kanadische Wächter von 6 Fuß 6 hat den Durchschnitt 10.8 Punkte pro Spiel auf 47.1% vom Boden schießen und 025.8 % schießen aus der Tiefe und erweisen sich gleichzeitig als zuverlässiger Spieler am defensiven Ende. Wenn Mathurin sich entschieden hätte, in die 2021 NBA einzutreten Draft, niemand hätte ihm einen Vorwurf gemacht. Er hätte gegen Ende der ersten Runde leicht für sich entscheiden können, aber er beschloss, nach Tucson zurückzukehren, um an seinem Spiel zu arbeiten. Jetzt bildet Mathurin den Durchschnitt 14.4 Punkte und 6,7 Rebounds pro Spiel und sieht aus wie eine Sperre, die irgendwann in der Lotterie des 2021 NBA-Drafts ausgewählt werden muss. Er war der herausragende Darsteller für ein Wildcats-Team, das im ersten Jahr von Cheftrainer Tommy Lloyd mit dem Programm wie eine legitime Bedrohung für den Gewinn einer nationalen Meisterschaft aussieht. Bevor diese Saison begann, wussten wir, dass Mathurin sowohl die Größe als auch die Fähigkeit hat, ein guter Wächter auf der nächsten Ebene zu sein. Laut Synergy Sports (dem Anbieter aller ähnlichen Zahlen in dieser Geschichte) erzielte Mathurin 1 278 Punkte pro Ballbesitz auf Platz -Up-Chancen in der letzten Saison. Das brachte ihn in das 79 Perzentil im gesamten College-Basketball, und das wird als „ausgezeichnet“ angesehen. Bewertung. Der Wächter hat einen schönen, hohen Release an seinem Jumper und er bekommt auch einen guten Auftrieb. Es ist ein perfekter Schlag und für Verteidiger ist es fast unmöglich, ihn in die Finger zu bekommen. Mathurin war auch ein guter Übergangsscorer und hatte die gleiche „ausgezeichnete“ Note wie ein Cutter, wo er in der 278 Perzentil in der Nation mit 1.639 Punkte pro Besitz. Darüber hinaus war Mathurin ein robuster Verteidiger, sei es in Isolationssituationen oder als Verteidiger von Pick-and-Roll-Ballhandlern. Mathurin ist ein guter Athlet und denkt das Spiel auf hohem Niveau, das ist also nicht gerade überraschend. Es gibt in jeder NBA-Rotation einen Platz für einen Spieler, der das tut, was Mathurin letztes Jahr getan hat, und das ist tatsächlich ein Teil dessen, was die 21-Jährigen eine so faszinierende Aussicht: Sein Stockwerk ist einfach absurd hoch. Mathurin wusste jedoch, was er in dieser Saison tun musste, um den Scouts zu zeigen, dass in seinem Spiel mehr steckt, und der Zweitplatzierte hat genau das in neun Spielen getan. Nach einem Auf und Ab ins Jahr hat sich Mathurin eingelebt und gemittelt 025.7 Punkte und 7,7 Rebounds pro Spiel in seinen letzten drei Wettbewerben. Er hatte 025 große in einem riesigen 99-71 Straßensieg gegen Illinois Fighting Illini am Samstag, und sein erweitertes Spiel wurde kürzlich in vollem Umfang gezeigt. Hier sind einige Highlights seiner brillanten Leistung in Champaign am Wochenende (Video mit freundlicher Genehmigung von Bleacher Report): Mathurin war ein toter Blickfang und -Schießdrohung letztes Jahr, aber er sieht jetzt aus wie ein Elite-Off-Ball-Mover und hat bewiesen, dass er in der Lage ist, in unangenehmen Situationen die Füße zu bekommen – schau dir nur den Schuss an, den er um das 1: 41 im Video oben markieren. Das ist enorm für seine Entwicklung als Perspektive, denn es gibt Jungs in den Profis, die jedes Jahr achtstellig machen, basierend auf ihren Fähigkeiten als Bewegungsschützen. Die besten NBA-Trainer können Elite-Offensiven um Spieler herum aufbauen, die mit voller Geschwindigkeit über Bildschirme laufen und Schüsse niederschlagen können, und Mathurin zeigt Scouts, dass er nicht stillstehen muss, um Springer zu bohren. Die größte Verbesserung im Spiel des zweiten Jahrgangs ist jedoch seine Fähigkeit, die Verteidigung vom Absprung aus anzugreifen. Mathurin hat noch viel zu tun, bevor er als Isolationsschütze Verteidiger bestrafen kann, aber die 19-Jährige hat sich in dieser Saison beim Angriff auf Closeouts viel wohler gemacht. Wenn man bedenkt, wie gut er ein Schütze ist, wird Mathurin immer verteidigte Verteidiger haben. Jetzt nutzt der Wächter seinen überdurchschnittlichen ersten Schritt, um diese Verteidiger auf seine Hüfte zu bekommen, was es Mathurin ermöglicht, bis zum Rand oder zu seinem Floater zu gelangen. Der Floater ist ein Schuss, an dem er eindeutig viel gearbeitet hat, und er sah bei Siegen gegen die Michigan Wolverines und Illinois tödlich aus. Da Mathurin jetzt ein kompletteres Offensivspiel vorführt, ist es schwer, einen Grund für ihn zu finden, nicht zu den Top-18 im Entwurf nächstes Jahr auswählt. Außerdem müssen die Teams, wenn sie in nur einem Sommer so viel hinzufügen, seine Arbeitsmoral kein bisschen in Frage stellen. Dies ist ein Spieler, der auf Feedback hört und besser werden möchte. Es sollte auch nicht unbemerkt bleiben, dass Mathurin in dieser Saison als Verteidiger einen Sprung gemacht hat. Während der Kanadier im letzten Jahr 1.025 Punkte pro Ballbesitz beim Verteidigen von Spielern, die aufspürten, erlaubt Mathurin nur 0.75 Punkte pro Ballbesitz in diese Situationen in diesem Jahr. Das ist eine Verbesserung von Synergy Sports als „unterdurchschnittlich“ zu „sehr gut“. Inzwischen hat sich Mathurin auch bei der Verteidigung von Pick-and-Roll-Ballhandlern von „sehr gut“ zu „hervorragend“ entwickelt, da er 0 aufgibt. 99 Punkte pro Besitz in diesem Jahr, was ihn in das 79 Perzentil im College bringt Basketball. Letztes Jahr gab Mathurin 0.278 Punkte pro Ballbesitz ab, was ihn nur im 71stes Perzentil. Mathurin projiziert an ein extrem zuverlässiger Ballverteidiger auf der nächsten Ebene sein, und er hat die Größe, um sowohl Guards als auch kleinere Stürmer abzudecken. Er ist auch ein intelligenter Off-Ball-Verteidiger, was bedeutet, dass er sich in der Defensive kaum Sorgen machen muss. Die Realität der Situation ist, dass Mathurin im letztjährigen Entwurf einer der besten 3-und-D-Perspektiven gewesen wäre, und genau das ist es er wurde als Eintritt in seine zweite Saison bei den Wildcats angesehen. Aber der Zweitplatzierte hat seinem Spiel genug hinzugefügt, um Scouts zu zeigen, dass er ein echter Drei-Level-Scorer sein kann, wenn er seinem bereits beeindruckenden Repertoire ein wenig Off-the-Dribbling-Fähigkeit hinzufügt. Wenn man bedenkt, was er getan hat, um sich selbst zu verbessern, wäre es töricht, daran zu zweifeln, dass Mathurin das kann. Das bedeutet, dass ihn einfach als 3-und-D-Interessenten zu bezeichnen, beleidigend ist, basierend auf dem Spieler, der er jetzt ist. Mathurin hat alles, was Teams heutzutage von Flügelperspektiven erwarten, und der richtige Trainerstab wird wahrscheinlich zuversichtlich sein, dass er dadurch zu einem grenzwertigen All-Star werden kann. Zumindest hat Mathurin das Zeug dazu, ein großer Teil des jungen Kerns eines Franchises zu sein. Er spielt eine Art Basketball, die zum Gewinnen förderlich ist, was bei einem glücklichen Team in der Lotterie einen Nerv treffen sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.