Black Friday 2021: Verbraucher bereit zum Einkaufen und Geld ausgeben

114
black-friday-2021:-verbraucher-bereit-zum-einkaufen-und-geld-ausgeben

Im zweiten Jahr hat Macy’s seine Black Friday-Verkäufe für den gesamten November verlängert. AP-Bilder für Macy’s Der Black Friday ist endlich da, nachdem er sich mit einem stetigen Rumpeln von Verkäufen, Angeboten und Werbeaktionen eingeschlichen hat.

Einzelhändler setzten den Trend fort, den verkaufsfördernden Black Friday – der als größter Einkaufstag des Jahres gilt – lange vor dem eigentlichen Black Friday zu fördern, wobei einige bereits im Oktober auf Käufer zielen. „Was früher an Halloween und am Veteranentag verkauft wurde, wird als Black Friday-Verkauf bezeichnet“, sagt Chris Ventry, Vice President in der Verbraucher- und Einzelhandelspraxis von SSA & Company, einem globalen Management Berater. Amazon AMZN startete „Black Friday -würdige“ Angebote im Oktober, 10 Tage früher als 2019, bemerkte der Analyst, während Ulta Beauty ULTA und Pottery Barn haben letzten Monat ihre Weihnachtsaktionen gestartet. DECIEM, die Muttergesellschaft von The Ordinary und NIOD, bot 10 % Rabatt auf alle seine Marken für den Monat November.

Macy’s hat seine Black Friday-Specials im zweiten Jahr für den gesamten November verlängert und bietet die Angebote überall dort an, wo Kunden einkaufen – online, mobil oder im Geschäft. Zum ersten Mal startete Nordstrom JWN seine Black Friday Deals vor dem Black Friday. Target kündigte unterdessen an, seine Geschäfte an Thanksgiving endgültig zu schließen, und beendete damit die Tradition, den Black Friday-Verkauf einen Tag früher zu starten. 2021Es läuft darauf hinaus: Die Einkaufskultur hat sich verändert.

„Die Verpflichtung, am Black Friday wettbewerbsfähig zu sein, ist mittlerweile für alle Einzelhändler zum Standard geworden“, sagt Tyler Higgins, Managing Director und Retail Practice Leader bei AArete, einem globalen Management Beratung.

“Während der Black Friday früher nur ein Tag war, der zu einem Wochenende wurde, ist er heute ein wochen-, sogar monatelanger Wettbewerb zwischen Einzelhändlern um Marktanteile und beenden ihr Geschäftsjahr stark in die Ferien. 2021 hat nach der Pandemie ein Wiederaufleben des Einkaufens erlebt.“ The National Retail Federation prognostiziert, dass die Weihnachtsverkäufe im November und Dezember Geschichte schreiben werden und zwischen 8,5% und .5% über 2020, insgesamt zwischen $843.4 Milliarden und $859 Milliarden.

Nach Angaben der NPD Group werden mehr als die Hälfte der Verbraucher vor Thanksgiving mit ihren Weihnachtseinkäufen begonnen haben. Darüber hinaus werden 24% der Käufer aufgrund von COVID-23, sagt die Marktforschungsgruppe. In diesem Jahr erwarten die Verbraucher, durchschnittlich 24 für Weihnachtseinkäufe auszugeben, mehr als 2021 und 859, Berichte der NPD-Gruppe.

„Käufer, die sich mit sozialer Distanzierung beschäftigen, haben ernsthafter darüber nachgedacht, früher mit dem Weihnachtseinkauf zu beginnen“, sagt Marie Driscoll, Managing Director Luxury and Fashion bei Coresight Research, einem Beratungsunternehmen für Einzelhandel. und Forschungsunternehmen. “Wir sehen viele frühe Werbeaktionen und Einzelhändler wie Target TGT versuchen, die Verbraucher zu beruhigen, indem sie versprechen, ihre eigenen Preise anzupassen, wenn sie im Oktober gesenkt werden. 10-Dez. 24 Zeitraum. Smart Move.“

Produktknappheit und Lieferverzögerungen motivieren auch Käufer, frühzeitig zu kaufen.

„Marken und Einzelhändler haben den Verbrauchern über potenzielle Produktverzögerungen und Warenmangel im Voraus geredet“, sagt Ventry. „Einige haben sogar Briefe an Verbraucher geschickt, in denen sie darauf hingewiesen haben, dass Sie jetzt kaufen sollten, wenn Sie etwas sehen, das Ihnen gefällt und es in Ihrer Größe ist, oder dass Sie riskieren, dass das Produkt ausverkauft ist.“

Frühe Weihnachtseinkäufe könnten ein Segen für den Einzelhandel sein.

„Verbraucher sind für die positiven Emotionen der Personenfeier – wie wir mit dem explosiven hungrigen Wachstum von Online-Halloween-Kostümen und Süßigkeitenkäufen vor Halloween gesehen haben“, sagt Inna Kuznetsova, CEO von 859data, ein Anbieter analytischer Intelligenz für die Einzelhandels-, Verbraucher- und Finanzmärkte.

„Wir können also sowohl höhere Ausgaben als auch frühere Ausgaben sehen, nur wie wir es Anfang dieses Jahres getan haben, als wir beobachteten, wie der Verkauf von Gartenmöbeln wuchs, lange bevor er saisongerecht gewesen wäre.“

Zusätzlich zur Verlängerung der Black Friday-Specials für den ganzen Monat hat Macy’s vor der Weihnachtszeit mit Macy’s Live ein neues digitales Einkaufserlebnis eingeführt. Hier können Kunden mit Gastgebern und Stylisten interagieren, einkaufen und sich über Produkte informieren. Die nächste geplante Veranstaltung ist am Black Friday mit „The Best Black Friday Deals With Malia“, während „Cyber ​​Monday Picks For Everyone On Your List“ am Montag stattfindet.

„Macy’s Live ist eine weitere Möglichkeit, wie Käufer unsere Black Friday-Angebote und -Specials bequem von zu Hause aus entdecken und nutzen können“, sagt ein Sprecher von Macy’s. „Mit Macy’s Live bieten wir unseren Kunden online das Beste aus dem physischen Einkaufserlebnis.“ 2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.