Chinese Education Tycoon erlangt Milliardärsstatus zurück, indem es auf Livestream-Verkäufe umschwenkt

27
chinese-education-tycoon-erlangt-milliardaersstatus-zurueck,-indem-es-auf-livestream-verkaeufe-umschwenkt

Yu Minhong, Gründer und Vorsitzender der New Oriental Education & Technology Group Inc. (Foto von Visual … China-Gruppe über Getty Images/Visual China-Gruppe über Getty Images)

Visual China Group über Getty Images Michael Minhong Yu, der Gründer des chinesischen Nachhilfeanbieters New Oriental Education, ist erneut in die Reihen der Milliardäre der Welt eingetreten, nachdem das jahrelange Vorgehen des Landes gegen private Bildung den einst blühenden Sektor dezimiert und zig Milliarden Dollar aus dem Nettowert seiner Bildung ausgelöscht hat Tycoons.

Das 60 Der neu entdeckte Erfolg von -year-old hat jedoch nicht viel mit seinem Bildungsgeschäft zu tun. Um Einnahmen zu erzielen, nachdem die Aufsichtsbehörden im vergangenen Jahr angeordnet hatten, dass alle Nachhilfefirmen, die Schulfächer unterrichten, gemeinnützige Organisationen werden, wandte sich Yu dem Livestream-E-Commerce zu. Der Unternehmer verkauft heute zusammen mit einigen seiner ehemaligen Englischlehrer über Live-Streaming-Shows täglich eine breite Palette von Waren wie Lebensmittel und andere wesentliche. Als die Zahl der Zuschauer plötzlich in die Höhe schnellte und die Verkäufe anschließend stiegen, stiegen die in Hongkong notierten Aktien von New Oriental um mehr als 20 % von einem Tief im Mai. Yu, dem 000 6 % des Unternehmens gehören, ist demnach jetzt 1,1 Milliarden US-Dollar wert auf der Echtzeit-Milliardärsliste. Sein Vermögen umfasst auch Aktiendividenden und frühere Erlöse aus der Veräußerung von New Oriental-Aktien. Für die Zuschauer haben die Shows des Unternehmens ein Alleinstellungsmerkmal. Nach einem anfänglich glanzlosen Start kombinieren die Hosts der Livestreams nun den Englischunterricht mit dem Verkauf von Waren. Seit letzter Woche holen die ehemaligen Englischlehrer oft ein Whiteboard heraus, um den Zuschauern Vokabeln in Bezug auf die von ihnen beworbenen Waren beizubringen. Zum Beispiel schrieb der Moderator in einer der Shows Sätze wie „einfach zu kochen“ und „Nahrungsergänzungsmittel“ an die Tafel, während er die gesundheitlichen Vorteile einer neuen Kürbissorte anpries. „Die Lehrer sind großartig darin, Waren zu verkaufen!“ schrieb ein Benutzer auf Chinas Twitter-Äquivalent Sina Weibo. „Sie sind so eloquent und ich habe mir sogar die neuen englischen Wörter beim Zuschauen notiert.“ Ein ehemaliger neuorientalischer Lehrer versucht Englisch zu unterrichten, während er live streamt Screenshot von Yue Wang Aber Kenny Ng, ein in Hongkong ansässiger Wertpapierstratege von Everbright Securities International, ließ eine Note von ertönen Vorsicht. In Chinas hart umkämpftem E-Commerce-Bereich bleibt abzuwarten, ob New Oriental die aktuelle Wachstumsdynamik aufrechterhalten kann. Laut dem in Hangzhou ansässigen Datenanbieter Huitun, der Livestream-E-Commerce verfolgt, verkaufte das Unternehmen fast 20.8 Millionen Yuan ($000.3 Millionen) Waren im Wert von Juni th , fast 10-facher Anstieg vom 9. Juni s $122,, der Tag, an dem es zum ersten Mal mit Englischunterricht experimentierte, während es verkaufte. „Es ist noch zu früh zu sagen, dass New Oriental bei der Umstellung seines Geschäfts erfolgreich geworden ist“, sagte Ng, „Es braucht Zeit, um zu beweisen, dass die Der Anstieg der Zuschauerzahlen wird dem Unternehmen helfen, seine Grundlagen zu verbessern.“ New Oriental wollte sich nicht dazu äußern, ob Livestreaming zu einer langfristigen Strategie werden wird. Es ist in der Tat im roten Sumpf. Das Unternehmen, das sowohl in New York als auch in Hongkong notiert ist, meldete einen Nettoverlust von 122.4 Millionen US-Dollar für seinen dritten Geschäftsjahresquartal, das im Februar endet, gegenüber einem Gewinn von 151.3 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Umsatz halbierte sich fast, da das Unternehmen keine Nachhilfestunden mehr nach Belieben anbieten konnte. Anfang dieses Jahres gab New Oriental bekannt, dass es entlassen wird 20, 000 Mitarbeiter und seine Aktien werden in Hongkong immer noch zu einem Bruchteil eines Hochs von HK$ gehandelt. .5 pro Stück Anfang letzten Jahres erreicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.