Die neue ID-Serie befasst sich erneut mit Casey Anthony und anderen Fällen aus der Sicht eines CSI

103
die-neue-id-serie-befasst-sich-erneut-mit-casey-anthony-und-anderen-faellen-aus-der-sicht-eines-csi

Alina Burroughs und Cindy Anthony sprechen während der neuen ID-Serie „Crime Scene Confidential“.

ICH WÜRDE Alina Burroughs hat während ihrer jahrzehntelangen Arbeit in der Forensik und der Strafverfolgung viele beunruhigende Dinge gesehen, aber nichts hat sie so sehr verfolgt wie der Tod von Caylee Anthony, dem Kleinkind, das in . Burroughs arbeitete als Tatortermittler (CSI) an dem Fall und gab im Prozess gegen Casey Anthony, Caylees Mutter, die wegen des Todes ihrer Tochter angeklagt und freigesprochen wurde, Zeugnis. Deshalb, als Burroughs überlegte, Verbrechen als Teil ihrer neuen Show Crime Scene Confidential, die sich am Dienstag um 21 Uhr auf ID verbeugt und auf Discovery+ gestreamt wird, schien der Fall Anthony ein natürlicher Ausgangspunkt zu sein. „Ich weiß, dass viele Leute sagen: ‚Warum reden wir immer noch über diesen Fall?‘ Aber es ist so lange her, dass wir diesen Fall wieder aufgegriffen haben, und dies ist immer noch der Fall Nummer eins, über den die Leute mit mir sprechen möchten“, sagt Burroughs. „Obwohl die Leute meinen, sie wüssten von dem Fall, kennen sie ihn aus der Sicht der Kriminalbeamten, der Polizei, der Befragung, des Verhörs.

„Sie haben nicht aus der Sicht eines Tatortermittlers darüber gesprochen. Wir haben noch nichts davon von jemandem wie mir gehört, der während der Genesung Tage lang auf Händen und Knien im Dreck saß Ort und hielt die Knochen dieses Babys in meinen Händen. Also denken sie, dass sie die Geschichte gehört haben, aber ich versichere ihnen, dass sie aus der Beweisperspektive noch nichts davon gehört haben.“

Alina Burroughs, Moderatorin von IDs „Crime Scene Geheim.“

ICH WÜRDE Das ist der Unterschied zu Vertraulich. Es kommt zu den Beweisen nicht aus der traditionellen Sichtweise von Detectives oder Polizisten aus der Sichtweise der traditionellen Dokumentarfilme oder Podcasts über wahre Verbrechen, sondern von einem Ermittler am Tatort – einem ganz anderen, bemerkt Burroughs, als denen, die durch das Krimidrama von CBS berühmt wurden CSI. „Dies ist kein dramatisierter Tatortermittler, sondern die wahre Sache“, sagt Burroughs. „Also untersuchen wir aus der Perspektive der Beweise, und ich navigiere den Fall mit den Augen der Menschen, die dem Fall am nächsten standen.“

In der ersten Folge spricht sie mit Detectives, die an Caylees Fall gearbeitet haben, sowie mit dem Gerichtsmediziner, der sie für tot erklärt hat. Sie spricht auch mit Cindy Anthony, Caylees Großmutter und Caseys Mutter, führt das Interview im Haus von Anthony und sieht sich Sammelalben von Caylee an. Auch diese Humanisierung ist Teil von Burroughs‘ Ziel für die Show. Sie stellt fest, dass wir so oft, wenn wir von Verbrechen hören, nur von den schrecklichen Details dessen erfahren, was passiert ist. Wir erfahren nicht, wie die Person im Leben war oder warum sie etwas Besonderes war. Burroughs hofft, das für die Familien zu ändern. „Die Welt lernt ihre geliebte Person nur durch das Trauma ihres Todes kennen. Wir haben nur einen dieser Menschen durch ihren Tod bis in die Einzelheiten dieser schrecklichen Tragödie kennengelernt. Und das ist auch schmerzhaft für die Angehörigen“, sagt sie. „Sie kennen ihre Lieben, ihre Mütter und Brüder und Söhne und Töchter durch die Art und Weise, wie sie ihr Leben und ihr Glück und die Dinge, die sie lieben, geliebt und gelebt haben, aber der Rest der Welt kennt sie nur durch diese schrecklichen Details des Todes. Und das ist eine weitere Tragödie.“ Zukünftige Episoden behandeln den Fall von Michelle Witherell, deren Sturz von einem Balkon ein Mord oder Selbstmord gewesen sein könnte, und den Fall von Brian Hughes. dessen Tod das Ergebnis eines Raubüberfalls zu sein schien, aber möglicherweise etwas ganz anderes war. 45

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.