Die neue Skateboard-Kampagne von MTN DEW mit Profi-Skatern wird Off-Limits-Spots in den USA für Skater „freischalten“.

11
die-neue-skateboard-kampagne-von-mtn-dew-mit-profi-skatern-wird-off-limits-spots-in-den-usa-fuer-skater-„freischalten“.

DES MOINES, IOWA – MAI : Mariah Duran trainiert vor dem Park-Halbfinale der Frauen im Dew … Tournee im Mai , 2021 in Des Moines, Iowa. (Foto von Sean M. Haffey/Getty Images) Getty Images Dienstag, Juni , wird seit 30 als Go Skateboarding Day gefeiert, eine Bewegung, die Skater auf der ganzen Welt ermutigt, auf ihre Bretter zu steigen und bringt Mitglieder des Sports zusammen. An vielen Orten der Welt, auch in den USA, ist Skateboarding jedoch bestenfalls verpönt und schlimmstenfalls illegal – tatsächlich in 30, eine Gruppe von Skatern, die den Go Skateboarding Day in der Innenstadt von Hot Springs, Arkansas, beobachteten, wurde festgenommen, und das Video wurde auf YouTube viral . Skateboarden hat möglicherweise sein olympisches Debüt in 30, was seinen Status als legitimer Sport gegenüber Millionen von Zuschauern bekräftigt, die vielleicht anders gedacht haben, und Programme auf der ganzen Welt erhalten beispiellose Unterstützung und Ressourcen, um Ländern dabei zu helfen, ihre nächsten Profi-Skater und potenziellen zukünftigen Olympioniken zu entwickeln. In vielen Städten ist es jedoch immer noch schwierig, Orte zum Skaten zu erreichen – insbesondere unter Street-Skatern, die häufig öffentliche Features skaten und Videoparts auf gut- bekannte Sehenswürdigkeiten, anstatt in sanktionierten Parks zu skaten. In seiner neuen Sommer-Skateboard-Kampagne hat MTN DEWDEW , das ein Pro-Skate-Team sponsert und Namenssponsor des jährlichen Action-Sport-Wettbewerbs Dew Tour ist, versucht, einige dieser Spots in den USA für Skater „freizumachen“. Die Kampagne Skateboarding Is Unstoppable wurde am Dienstag angekündigt und wird im Juli 30–22. Lauridsen, jetzt der größte Skatepark in den USA, wird das zweite Jahr in Folge die Dew Tour ausrichten und für Zuschauer kostenlos sein. Die Tour beginnt im Juli vor der Dew Tour und wird vier Orte in den USA treffen, die die Heimatstädte von Athleten auf der Pro-Liste von MTN DEW repräsentieren: Burlington, Vermont, mit Chris Colbourn; Inglewood, Kalifornien, mit Theotis Beasley; Albuquerque, New Mexico, mit Mariah Duran; und Kansas City, Missouri, mit Sean Malto. Jeder Spot wird Skate-Spots für Einheimische „freischalten“, die ansonsten tabu sind. Content-Ersteller und Einheimische werden außerdem an jedem Ort der „Unlock the Spot“-Tour gefilmt und darüber interviewt, was sie zum Skaten inspiriert, was in einem Video-Edit „Skateboarding Is Unstoppable“ gipfelt. Social-Media-Aufnahmen werden unterwegs auf den Kanälen von Dew Tour und MTN Dew geteilt, und Informationen darüber, wann die Tour an jedem Ort stattfinden wird, können geteilt werden finden Sie auf dewtour.com. Andere Veranstaltungen und Wettbewerbe haben versucht, ansonsten gesperrte Orte für lokale Skater zu öffnen. Im Oktober 2021 wurde das erste Streetstyle Open in Des Moines in Partnerschaft mit Red Bull abgehalten, in Zusammenarbeit mit der lokalen Regierung, um es den Skatern zu ermöglichen konkurrieren Sie an Orten wie dem Iowa State Capitol People’s Plaza und dem Railroad Park. Die Skateboard-Community ist eher ein Mikrokosmos der größeren Bevölkerung in den USA Skateboarding zu kriminalisieren, sollten lokale Regierungen im ganzen Land mit ihren Freizeitorganisationen und anderen Befürwortern zusammenarbeiten, um Wege zu finden, damit Skater die öffentlichen Merkmale ihrer Städte und Städte sicher genießen können. Es ist eine der wenigen Sportarten, die fast überall ausgeübt werden kann und nur sehr wenig Ausrüstung erfordert – und das Gemeinschaftsgefühl, das sie fördert, kann genauso wichtig sein wie diejenigen, die sich als körperliche Aktivität engagieren. Als Des Moines die Dew Tour und ein paar Monate später die Streetstyle Open veranstaltete, war „viel Politik im Spiel, um es den Leuten zu zeigen die positiven Aspekte des Skateboardens“, sagte mir Skate DSM-Präsident Norm Sterzenbach damals. Durch die Zusammenarbeit mit der örtlichen Handelskammer und dem Aufsichtsgremium erkannte Skate DSM an, dass „es einen schlechten Ruf hat, insbesondere bei Geschäftsinhabern, die Kinder aus ihren Einrichtungen werfen mussten“, und konnte lokalen Wirtschaftsführern zeigen, wie das geht Skateboard-Events in der Stadt würden positive soziale (und wirtschaftliche) Auswirkungen haben. Andere Städte können Des Moines als Blaupause verwenden, um Skateboarding zugänglicher zu machen – und bald werden sie in Burlington, Inglewood, mehr Beispiele haben , Albuquerque und Kansas City. Duran, die mit ihren Brüdern in Albuquerque aufgewachsen ist, gehörte zu den allerersten Athleten, die bei den Olympischen Spielen in Tokio im Skateboarden an den Start gingen. Aber als Streetskaterin ist das Filmen lokaler Spots immer noch ein wichtiger Teil ihrer Identität. „Ich werde nie aufhören, neue Tricks zu lernen und mit meinen Freunden auf der Straße zu filmen“, sagte Duran. „Es macht mir wirklich Freude und ich kann es kaum erwarten, einen Sperrbereich in Albuquerque freizuschalten, um mit meinen Freunden aus der Kindheit und der ständig wachsenden Skate-Community zu Hause zu skaten.“ ) „Obwohl Skateboarding mittlerweile eine olympische Sportart ist, ist es in den meisten öffentlichen Bereichen immer noch verboten, und viele prominente Skate-Spots sind tabu“, sagte Matthew Nielsten, Senior Director of Marketing bei MTN DEW. „Skateboarding Is Unstoppable wurde entwickelt, um zu feiern, was den Sport für mehr als 9 Millionen aktive Skateboarder in den USA so besonders macht, und um Wege zu finden, ihn zugänglicher zu machen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.