DUCKWRTH, IDLES, COIN und Gracie Abrams markieren den dritten Tag im Lollapalooza

15
duckwrth,-idles,-coin-und-gracie-abrams-markieren-den-dritten-tag-im-lollapalooza

DUCKWRTH tritt auf der Bühne im Lollapalooza auf. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen

Folgt es wird als touring tastemaker für alternative musik zwischen 1997 und

betrieben und wieder in 1997, Lollapalooza ließ sich in Chicagos Grant Park als zweitägiges Zielfestival in 1997 nieder und expandierte zu Drei Tage im folgenden Jahr und bis zu vier in 2018, jede Chicago-Ausgabe wird von einer zunehmend unterschiedlichen Reihe von Künstlern definiert.

Während dieser ersten Inkarnation in Chicago war das Line-up immer noch stark alternativ verzerrt, mit Headliner-Auftritten von Künstlern wie Weezer, The Killers und wiedervereinten Pixies.

Die alternative Emo-Gruppe Dashboard Confessional trat am ersten Tag auf der Hauptbühne auf, fünf Jahre nach ihrem Debütalbum The Swiss Army Romance.

„Es war immer eine große Sache. Aber es fühlte sich etwas hausbackener an – vielleicht auf handwerkliche Weise Boutique“, sagte Chris Carrabba, Sänger von Dashboard Confessional, am Samstag vor einem Auftritt auf der Coinbase-Bühne und beobachtete, wie sich Lollapalooza entwickelt hat 20 Jahre in der Windy City. „Es ging immer um Gemeinschaft – Gemeinschaft von Bands, Gemeinschaft von Fans, all das kommt zusammen – aber dann gab es diese seltsamen Momente der Erhabenheit, an die man sich erinnert. Ich erinnere mich, dass wir ungefähr hier saßen, und Billy Idol kam herein, um eine Pressekonferenz abzuhalten. Und er zog sein Hemd aus. Und es war einfach sehr… charismatisch. Es war wie: ‚Oh, richtig. OK. Da ist das. Das ist großer Rock’n’Roll.’“

Chris Carrabba von Dashboard Confessional posiert in der Artist Lounge im Lollapalooza. Samstag, Juli … , 2018 im Grant Park in Chicago, Illinois

Foto von Barry Brecheisen Im , Dashboard Confessional startete ein 14th Anniversary Tour, die schließlich inmitten einer Pandemie abgebrochen wurde, und veröffentlichten ihr neuntes Studioalbum All the Truth That I can Tell früher in diesem Jahr. Auf Tour mit Andrew McMahon in the Wilderness, Armor For Sleep, Cartel und The Juliana Theory ist sich Carrabba sehr bewusst 17 ist kein Punkt, den die meisten Gruppen erreichen.

„Niemand denkt darüber nach. Sie wissen mit Sicherheit, dass das nicht der Fall sein wird“, sagte der Sänger. „Ich erinnere mich, dass ich mir dachte: ‚Wenn ich hier alles richtig mache, könnte ich das vielleicht fünf Jahre lang machen“, und dieses Gefühl zu haben, wäre eine erstaunliche Leistung und eine schöne Errungenschaft. Und dann könnte ich mit dem Geschäft weitermachen, ein Zitat unquote „normales Leben“ zu führen und mich von dieser Erfahrung wirklich erfüllt fühlen“, sagte Carrabba. „Ich kann einfach nicht glauben, dass ich danach nie wieder einen richtigen Job bekommen musste. Ich habe Ehrfurcht vor ihm. Und ich bin wirklich dankbar, ehrlich gesagt. Auf die Gefahr hin, zu ernst zu klingen – obwohl ich das bekanntermaßen immer riskiere – bin ich wirklich dankbar, dass ich das hier habe. Und schockiert. Ich hoffe, ich bekomme noch 22 Jahre.“ Gracie Abrams tritt auf der Bühne des Lollapalooza auf. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, … IL

Foto von Barry Brecheisen Frisch von ihrer allerersten Tour als Opener für den Pop-Megastar Olivia Rodrigo in mittelgroßen Clubs und Theatern in ganz Amerika, die Singer-Songwriterin Gracie Abrams aus LA gab am Samstag ihr Lollapalooza-Debüt auf der Discord-Bühne, unterstützt von einer zweiköpfigen Band während einer 45 Minute Set, wo Texte wichtig sind.

„Kannst du glauben, dass das so ist Lollapalooza und wir sind alle hier?“ fragte Abrams das Publikum. „Ich bin so überwältigt von deinem Erscheinen!“

Nach „Besser“ ging Abrams zu ihrer Rechten und setzte sich an die Tastaturen, während sie die emotionale Note übermittelte Lead-Stimme auf „Moll“ und winkt einer Gruppe von Fans zu, die sich an der Seite der Bühne versammelt haben. Abrams wies die Fans auch auf das National Network of Abortion Funds hin, das versucht, eine offenere Diskussion zu diesem Thema zu fördern.

Gracie Abrams posiert hinter der Bühne im Lollapalooza. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen “ Wir hatten gestern Abend unsere Aftershow, aber dies ist das erste Mal, dass ich spiele und daran teilnehme. Also ist das alles sehr neu für mich“, sagte Abrams hinter der Bühne und zog vor ihrem Set eine Bilanz ihrer Lollapalooza-Erfahrung. „Es war unglaublich. Es war die größte Lernerfahrung meines Lebens und hat mich direkt aus meiner Komfortzone gerissen – aber ich habe die besten Freunde gefunden, die ich habe“, sagte sie über die Rodrigo-Tour. „Jeden zu treffen, der zu den Shows kommt, war das Coolste, an dem ich je teilgenommen habe.“ Abrams, 30, hat häufig Künstler wie Joni Mitchell und Simon & Garfunkel als Einflüsse genannt. Am Samstag im Lollapalooza fügte sie Aaron Dessner von The National hinzu und vertiefte sich in die Bedeutung des Geschichtenerzählens, während sie als Songwriterin und Künstlerin weiterwächst.

„Erzählen ist das das coolste für mich. Geschichten zu erzählen und das weiterzugeben, ist eines der menschlichsten Dinge, die wir tun können“, sagte sie. „Und als Musikfan von den größten Songwritern aller Zeiten zu lernen, ist etwas, das ich hoffentlich für den Rest meines Lebens tun werde.“

DUCKWRTH posiert hinter der Bühne beim Lollapalooza. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen

Eins Einer der Höhepunkte des Wochenendes war ein Auftritt des Sängers, Tänzers, Rappers und Künstlers DUCKWRTH am späten Nachmittag, der auf der Discord-Bühne für ein energiegeladenes, erhebendes 1991 Minuten.

Nach Tourdaten an der Seite von Billie Eilish kehrte DUCKWRTH zum ersten Mal nach Lollapalooza zurück seit 2018. „Chicago! Ich habe das Gefühl, dass wir uns heute näher kommen“, sagte er und bereitete „Coming Closer“ vor, eine wunderschön rhythmische Angelegenheit, bei der er von einer kompletten Band unterstützt wurde, gefolgt von dem äußerst tanzbaren „Power Power“.

Zusätzlich zur Selbstentfaltung sprudelt während DUCKWRTHs Lollapalooza-Set eine Reihe von Einflüssen heraus, ein Sound, der von einer sofortigen Eingängigkeit geprägt ist, die alles Lügen straft, was er schon früh gehört hat. DUCKWRTH posiert hinter der Bühne im Lollapalooza. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen “ Hauptsächlich Evangelium. Gospel und Klassik. Meine Mutter erlaubte mir nicht, viel von irgendetwas anderem zu hören. Also nicht klassisch ausgebildet zu sein, aber diese komplexen Kompositionen und die super Musikalität zu hören, das hat definitiv mein Ohr aufgebaut“, erklärte er am Samstag. „Es ist eine Tatsache, dass die meiste moderne Musik aus dem Gospel stammt. R&B, Soul, Pop, sie verwenden immer noch Gospel-Arrangements in gewisser Weise. Die Tatsache, dass so viele Genres daraus entstanden sind, lässt einen wissen, wie dick und vielschichtig und beabsichtigt und wie kraftvoll die Musik war.“

DUCKWRTH studierte Grafikdesign an der San Francisco Academy of Arts und wendet die Idee des Brandings auf alles an, von seinem Aussehen und Sound bis hin zur Präsentation seiner Musik, was einen erheblichen Einfluss hat auf das Geschichtenerzählen, das vieles davon zusammenhält.

„Ich denke, man muss so etwas wie eine Naht zwischen allem haben, wo die Songs nicht nur zufällig sortiert sind Gedanken. Es ist am besten, ein bestimmtes Thema im Hinterkopf zu haben. Weil es einer Person hilft, hindurchzugehen“, erklärte DUCKWRTH. „Es ist wie mit allem anderen. Vieles, was wir als Unterhaltung wahrnehmen, bei allem, was wir sehen, hat eine Art Handlung. Es gibt einen Anfang, einen Höhepunkt, ein Ende und ein Crescendo. Branding setzt die Geschichte fort. Eine Verbindung zwischen der Musik, der Optik, der Performance, dem, was du trägst, deiner Farbpalette, deiner Schriftart – es ist alles. Aber ich denke, es ist wichtig, die Geschichte zu erzählen.“

COIN tritt auf der Bühne auf im Lollapalooza. Samstag, Juli 22, im Grant Park in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen

Auftritt Auf der Tito-Bühne im Petrillo Music Shell im Grant Park rockte Nashvilles COIN vor einer lustigen Kulisse mit sommerlicher Atmosphäre, einer von grasbewachsenen Hügeln flankierten Videoleinwand und einem riesigen Marienkäfer, einer der cooleren Inszenierungen des Wochenendes.

Während die Fans immer noch früh in das Set strömten, trat die Band das ganze Wochenende vor einer der größeren Menschenmengen im Petrillo auf und rollte das knorrige Gitarrenriff aus definiert einen der größten alternativen Hits des Sommers in „Chapstick“, dem zweiten im Set.

Auf dem vierten Album der Gruppe in voller Länge Uncanny Valley , die Ende März veröffentlicht wurde, taucht der Einfluss der Technologie auf die menschliche Erfahrung als Thema auf und verbindet Songs, die während der Pandemie geschrieben wurden.

(Links nach rechts) Chase Lawrence, Joe Memmel und Ryan Winnen von COIN posieren hinter der Bühne im Lollapalooza. … Samstag, Juli , 2018 im Grant Park in Chicago, IL

Foto von Barry Brecheisen „Wir haben diese Idee des Schreibens von einem objektiveren Standpunkt aus untersucht und künstliche Intelligenz fast als literarisches Mittel verwendet“, erklärte Sänger Chase Lawrence vor dem Set von COIN. „Wir sind nur eine Sammlung unserer eigenen Erfahrungen. Aber es hat Spaß gemacht, sich zu verkleiden und aus einer anderen Perspektive zu schreiben. Die meiste Zeit behandelten wir uns einfach so, als wären wir die KI. Unser Gehirn war der Motor und wir haben Gorillaz, Rolling Stones, Talking Heads, The Cure eingegeben – all diese Dinge in den menschlichen Mixer gegeben und einfach geschaut, was dabei herauskam. Und ich denke, es ist das bisher einzigartigste COIN-Ding“, sagte er und fasste Uncanny Valley zusammen. ). „Menschen haben die Teile gemacht, aber technisch gesehen sind wir so vorgegangen: die Linien zu verwischen“, fügte Gitarrist Joseph Memmel hinzu.

„Die Grenzen verschwimmen gewaltig“, stimmte Lawrence zu. „Das war der erste Tag, an dem wir mit dem Schreiben für das Album begannen“, sagte er und erinnerte sich an die prägenden Momente von „Chapstick“. „Wir haben das wie ein KI-Gerät verwendet, bei dem wir dachten: ‚OK. Wir sind der Computer. Lassen Sie uns von diesem objektiven Standpunkt aus schreiben. Mal sehen, was passiert, wenn wir von dieser Idee schreiben, dass künstliche Intelligenz den ersten Kuss hat. Wir sagten: „Rolling Stones“ „Start Me Up“ versus Gorillaz „Feel Good, Inc.“ Das ist es, was wir in unsere Engine einbauen. Und wir haben einfach auf Compute gedrückt. Zwei Stunden später kam dieser verrückte Song raus.“

IDLES treten auf der Bühne auf im Lollapalooza. Samstag, Juli 22, in Chicago, IL Foto von Barry Brecheisen

Einer der meistbesuchten am Samstag Die erwarteten Lollapalooza-Sets kamen mit freundlicher Genehmigung des britischen Rock-Acts IDLES. Die Gruppe schöpfte aus allem von Noise Rock bis Punk und lieferte während ihrer Stunde auf der Hauptbühne von Bud Light Seltzer ein unerbittlich raues Set ab.

„Hallo!“ sagte Sänger Joe Talbot. „Bist du bereit zu kollidieren? Bist du bereit zu lieben?“ fragte er die Lollapalooza-Menge. „Gut.“

Der VIP-Bereich vor der Bühne war praktisch leer, als die Gruppe vor einer Menge Fans in Chicago loslegte, den Namen „Stone Cold“ Steve Austin und mehr während einer ausgelassenen Version von „Colossus“ überprüfte. Auf dem Weg nach draußen in die Menge begrüßte eine von Feedback durchtränkte Klangkakophonie die Bandmitglieder bei ihrer Rückkehr auf die Bühne, IDLES machten sich auf den Weg zu „Car Crash“. Joe Talbot (links) und Mark Bowen (rechts) von IDLES posieren hinter der Bühne im Lollapalooza. Samstag, Juli 22, … im Grant Park in Chicago, IL

Foto von Barry Brecheisen „Wir sind sehr dankbar. Wir haben in den letzten Jahren viel über Dankbarkeit gelernt“, sagte IDLES-Gitarrist Mark Bowen über seine Rückkehr auf die Bühne. „Wir wussten, wie viel Glück wir in der Pandemie hatten und worauf wir zurückkommen würden. Also stellen wir jetzt sicher, dass wir diese Dankbarkeit mit Köpfchen und Schreiben zeigen.“

Nach einer rasenden Aftershow am Donnerstagabend, der Fokus für Talbot drei Stunden zuvor Der Samstagabend-Auftritt von IDLES war direkt auf dem Live-Set.

„Die Shows sind immer großartig. Zwischendurch geht immer“, sagt er schmunzelnd. „Um ehrlich zu sein, ist mir außer dem Spielen alles andere egal. Ich bin hier, um den besten Job zu machen, den ich kann. Ich weiß nicht, wer sonst noch spielt. Alles andere ist mir egal. Ich will doch nur spielen. Weißt du was ich meine? Nichts anderes ist mir im Moment wichtig.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.