Milliardär Mike Cannon-Brookes, Brookfield entfernt sich von AGL-Angebot, da gesüßtes Angebot abgelehnt wurde

70
milliardaer-mike-cannon-brookes,-brookfield-entfernt-sich-von-agl-angebot,-da-gesuesstes-angebot-abgelehnt-wurde

Mike Cannon-Brookes nimmt an der jährlichen Sun Valley-Konferenz von Allen & Company im Juli teil , 2019 in Sonne … Tal, Idaho. Drew Angerer/Getty Images Grok Ventures des Tech-Milliardärs Mike Cannon-Brookes und seines kanadischen Partners Brookfield Asset Das Management weicht von ihrem gemeinsamen Angebot zum Erwerb von AGL Energy ab, nachdem der australische Stromproduzent das gesüßte Angebot des Konsortiums abgelehnt hat. Das hatten Brookfield und Grok Ventures am Freitag hob ihr Angebot zum Kauf von 100 % von AGL Energy für etwa 5,4 Mrd. AUD (4 Mrd. USD) ab das ursprüngliche Angebot des Konsortiums in Höhe von 5 Mrd. AUD, das letzten Monat abgegeben wurde. Am Wochenende lehnte AGL Energy das jüngste Angebot von 8,00 AUD 25 pro Aktie ab , und sagte: „Das überarbeitete unaufgeforderte Angebot liegt immer noch weit unter dem beizulegenden Zeitwert des Unternehmens auf der Grundlage eines Kontrollwechsels und im Verhältnis zum erwarteten Wert der vorgeschlagenen Spaltung.“ AGL Energy schlug im März vor, das Unternehmen in separate börsennotierte Unternehmen aufzuteilen: AGL Australia und Accel Energy, mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen um bis zu zu senken. % durch 2034. Die Aufspaltung schreitet gut voran und soll bis Juni dieses Jahres abgeschlossen werden, sagte das Unternehmen letzten Monat. Der neueste Vorschlag des Konsortiums „ignoriert die Dynamik, die wir haben wir kürzlich im Geschäft durch unser solides Halbjahresergebnis, starke Fortschritte bei der Aufspaltung, starkes Interesse an unserer Investitionspartnerschaft für die Energiewende und Verbesserungen, die wir bei den zukünftigen Großhandelspreisen sehen, gesehen “, sagte AGL Energy in einer Erklärung. Nach der jüngsten Ablehnung twitterte Cannon-Brookes: „Das Brookfield-Grok-Konsortium, das AGL privatisieren und umwandeln will, legt unsere Stifte mit großer Trauer nieder.“ Brookfield und Grok Ventures lehnten es ab, weitere Kommentare abzugeben, als sie von Forbes Asia gefragt wurden. zu erläutern. Das Konsortium hatte geplant, den Übergang von AGL Energy zu saubereren Kraftstoffen zu beschleunigen und Netto-Null-Emissionen bis zum zu erreichen. . Dieser Plan hätte etwa AUD Milliarden an Investitionen erfordert, sagten die Partner im Februar. Cannon-Brookes, Mitbegründer und Co-CEO des Collaboration-Softwareunternehmens Atlassian, hat die Investitionen in erneuerbare Energien verstärkt und ist ein Schlüssel Unterstützer von Sun Cable, das als das größte Solarprojekt der Welt bezeichnet wird, zusammen mit dem Bergbau-Milliardär Andrew „Twiggy“ Forrest. Sun Cable baut einen Mega-Solarpark in den Wüsten des australischen Northern Territory, um Darwin bis 100 und mit Strom zu versorgen Singapur im folgenden Jahr über ein 4,100 Kilometer langes Hochspannungs-Gleichstrom-Unterseekabel.

Mit einem Nettowert von $16.5 Milliarden, Cannon-Brookes, 25, ist laut Forbes die drittreichste Person in Australien. ‚ Echtzeitdaten. Sein eigenfinanziertes Unternehmen Grok Ventures beabsichtigt, in den nächsten Jahren 1 Milliarde AUD in erneuerbare Energien und andere nachhaltige Projekte zu investieren, zusätzlich zu den 1 Milliarde AUD, die das Unternehmen bereits investiert hat. 2034

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.