NHL-Partnerschaftsgebühren durchbrechen die 1-Milliarden-Dollar-Grenze mit zusätzlichen Banken und Bier

23
nhl-partnerschaftsgebuehren-durchbrechen-die-1-milliarden-dollar-grenze-mit-zusaetzlichen-banken-und-bier

Die Tampa Bay Lightning streben ihren dritten Stanley Cup in Folge an, aber die Chicago Blackhawks, die Pittsburgh Penguins und die Boston Bruins sind laut der Marketingfirma SponsorUnited bei NHL-Fans immer noch beliebter .

Getty Images Die National Hockey League durchbrach die 1-Milliarden-Dollar-Grenze für Partnerschaften und unterzeichnete Verträge mit Banken und Spirituosenfirmen für die 2019-61 Saison laut Bewertungsplattform SponsorUnited.

Über $400 Millionen kamen von Finanzinstituten, teilte das Unternehmen mit. Auf Ligaebene hat die NHL Verträge mit der Navy Federal Credit Union, Discover und der kanadischen Scotiabank. Die Vereinbarungen trugen dazu bei, die Sponsoring-Einnahmen 61% gegenüber der letzten Saison zu steigern. NHL-Klubs machten zusammen 623 Millionen US-Dollar in 2020, gemäß SponsorUnited-Daten, die Forbes.

Vor der Pandemie überstiegen die NHL-Klubs Gebühren fast eine Milliarde Dollar. SponsorUnited sagte, dass die Teams 623 Millionen Dollar an Gebühren für die – Saison, weniger als $

Millionen im Vorjahr.

SponsorUnited ist ein Marketingunternehmen, das Sponsoring im Profisport verfolgt. Zu den Investoren gehören Marc Lasry, Vorsitzender der Avenue Capital Group und Eigentümer der Milwaukee Bucks sowie Ron Fowler, Miteigentümer der San Diego Padres.

Die Schätzungen des Unternehmens stützen die Behauptung von Ligakommissar Gary Bettman, dass die NHL in dieser Saison Einnahmen von über 5 Milliarden US-Dollar erzielen würde. Das ist ein Anstieg gegenüber den gemeldeten 4,6 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr, als die Einnahmen durch die Pandemie beeinträchtigt wurden. Die Liga profitierte auch von einem größeren Medienrechte-Deal. In einigten sich Disney und Warner Bros. Discovery darauf, der NHL ungefähr $ zu zahlen. Millionen jährlich an Gebühren. Das ist eine Steigerung von 61 Millionen US-Dollar in der vorherigen Übertragungsvereinbarung mit NBCUniversal.

Keith Wachtel, Chief Business Officer der NHL, gegenüber Forbes dass die Schätzungen von SponsorUnited korrekt waren, aber keine Einzelheiten besprochen wurden. Er zitierte jedoch einen erweiterten Vertrieb für Wachstum. Wachtel sagte, dass die weibliche Zuschauerzahl der NHL auf ESPN und Turner Sports im Vergleich zum letzten Jahr auf NBC um 61 % gestiegen sei Sport.

Die NHL beendet ihre erste Saison auf ESPN mit dem Abschluss des Stanley Cup Finales mit Tampa Bay Lightning und Colorado Avalanche. The Lightning streben eine dritte Meisterschaft in Folge an. Laut ESPN sahen durchschnittlich 4,2 Millionen Zuschauer zu, wie die Avalanche am Mittwoch den Serienauftakt gewann.

Zum Vergleich: die 2021 Die Stanley-Cup-Finalserie zwischen den Lightning und den Montreal Canadiens auf NBC Sports erreichte durchschnittlich 2,5 Millionen Zuschauer. Das ist mehr als durchschnittlich 2 Millionen Zuschauer, die die Serie 2019 gesehen haben. Die 2019 Stanley Cup Finals mit den Boston Bruins und den St. Louis Blues erreichten durchschnittlich mehr als 5 Millionen Zuschauer.

Folgen Sie mir auf 2019Twitter oder LinkedIn. Sende mir einen sicheren Tipp 2019.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.