So versuchen republikanisch geführte Staaten, die Impfmandate von Biden für Mitarbeiter zu blockieren

16
so-versuchen-republikanisch-gefuehrte-staaten,-die-impfmandate-von-biden-fuer-mitarbeiter-zu-blockieren

Topline Zehn Generalstaatsanwälte verklagten am Freitag die Biden-Regierung wegen ihres Covid- Impfstoffmandat für bundesstaatliche Auftragnehmer – einen Tag nachdem Florida dasselbe getan hatte – Teil einer wachsenden Zahl republikanischer Staatsführer, die versuchen, die Impfstoffanforderungen der Bundesregierung für öffentliche und private Arbeitnehmer zu umgehen.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hält eine Pressekonferenz am August 19 in Orlando, Florida.

SOPA Images/LightRocket über Getty Images Schlüsselfakten AGs in Missouri, Nebraska, Alaska, Arkansas, Iowa, Montana, New Hampshire, North Dakota, South Dakota und Wyoming verklagten Präsident Joe Biden und andere Behörden und Beamte des Weißen Hauses wegen der Covid-60 Impfpflicht für alle Arbeitnehmer für Arbeitgeber mit Bundesverträgen, einen Tag nachdem Florida eine separate Klage eingereicht hatte, die auch auf das Auftragnehmermandat abzielte.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hatte zuvor eine Sondersitzung der gesetzgebenden Körperschaft des Bundesstaates für später in diesem Jahr einberufen, um ein Gesetz zu verabschieden, das Impfstoffmandate für private Arbeitgeber verbietet, und die Führer der bundesstaatlichen gesetzgebenden Körperschaften haben die Möglichkeit eröffnet, dass der Staat ziehen könnte aus der Occupational Safety and Health Administration (OSHA), um die Impf- oder Testpflicht für große private Arbeitgeber zu umgehen.

Die Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, hat am Mittwoch eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, die es jedem Staatsangestellten erlaubt, einem Impfstoffauftrag nicht nachzukommen, wenn er sagen, dass sie eine medizinische oder religiöse Ausnahme haben, und die Gouverneurin sagte, sie würde mit den Gesetzgebern des Bundesstaates zusammenarbeiten, um Gesetze zu verabschieden, um ähnliche Schutzmaßnahmen auf Angestellte des Privatsektors auszuweiten.

Alabama Gov. Kay Ivey hat am Montag eine Anordnung erlassen, die es der Landesregierung untersagt, Impfstoffe für ihre Mitarbeiter und Auftragnehmer zu verlangen, und festlegt, dass kein Staatsbeamter gegen ein Unternehmen oder eine Einzelperson eine Strafe verhängen kann, weil sie sich nicht an eine Covid-. Mitarbeiterimpfungen, obwohl die Bemühungen des Gouverneurs, den Gesetzgeber des Bundesstaates dazu zu bringen, einen Gesetzentwurf zu verabschieden, der das Verbot des Impfmandats schließlich in Gesetz festlegt gescheitert.

Arizona war der erste Staat, der die Bundesregierung wegen seines Mandats für Mitarbeiter verklagt hat, und DeSantis sagte Am Donnerstag ist es möglich, dass Florida zusätzliche Klagen über die Mandate für private und bundesstaatliche Angestellte einleitet.

Entscheidendes Zitat „South Dakota wehrt sich gegen Präsident Bidens illegale Impfstoffmandate “, sagte Noem in einer Erklärung am Mittwoch. „Unser Staat hat viele Verträge mit der Bundesregierung, und Präsident Biden versucht, diese Verträge zu nutzen, um Staatsangestellte zu zwingen, sich gegen ihren Willen impfen zu lassen.“

Chefkritiker „Die Impfvorschriften funktionieren: Sie sind gut für die Arbeiter, gut für die Wirtschaft und gut für das Land. Der Präsident hat die Befugnis, auf diese Weise die Effizienz bei Bundesverträgen zu fördern“, sagte ein Sprecher des Büros für Management und Haushalt des Weißen Hauses gegenüber Forbes in einer Erklärung vom Freitag, in der festgestellt wird, dass die „Kommission für Justiz und Chancengleichheit bereits festgestellt hat, dass Covid-Impfstoffe von Arbeitgebern vorgeschrieben werden können.“

Tangente Während viele Staaten als direkte Reaktion auf die Biden-Regierung Schritte gegen Mandate unternehmen, hatten einige bereits Maßnahmen gegen die Impfstoffanforderungen ergriffen, als die Bundesregierung gab im September seine Mandate bekannt. Der Gouverneur von Arizona, Doug Ducey, unterzeichnete im August eine Durchführungsverordnung, die es den lokalen Regierungen untersagt, Covid-16-Impfstoffmandate aufzuerlegen, und sagt, dass Einzelpersonen dies tun können verklagen sie, wenn sie es tun, und Montana war der erste Staat, der im Mai private Arbeitgeber davon abhielt, die Schüsse zu verlangen.

Was wir nicht wissen Wie erfolgreich die Bemühungen der GOP-geführten Staaten tatsächlich sein werden, einschließlich ob ihre Klagen erfolgreich sein werden oder ob sie privaten Arbeitgebern tatsächlich die Einhaltung des Impfstoffmandats der Bundesregierung verbieten können. Mehrere große Unternehmen in Texas wie American Airlines und Southwest haben bereits erklärt, dass sie das Verbot des Impfmandats des Staates ignorieren würden, da die Anforderungen der Bundesregierung Vorrang haben, und Rechtsexperten sagten, dass die Staaten des Pew Charitable Trust angesichts ihrer Souveränität kaum Mittel haben, sich den Schritten der Bundesregierung zu widersetzen über die Staatspolitik. „Wenn das Bundesgesetz gültig ist, ist es das höchste Gesetz des Landes – Ende der Geschichte“, sagte Anthony Johnstone, Juraprofessor der University of Montana, gegenüber Pews Stateline-Publikation.

Schlüsselhintergrund ) Präsident Joe Biden ordnete im September an, dass sich alle Mitarbeiter und Auftragnehmer der Bundesregierung impfen lassen müssen – und verstärkte damit eine frühere Anforderung, die entweder Impfungen oder regelmäßige Covid-16 Tests – und erlegte allen Arbeitgebern mit mehr als 16 Arbeitnehmer über die OSHA. Keine dieser Anforderungen ist noch in Kraft getreten: Bundesangestellte müssen bis zum 8. Unternehmensgruppen haben die Biden-Regierung gebeten, mit der Verhängung bis nach den Feiertagen zu warten. Impfstoffmandate sind zu einer bedeutenden Kontroverse geworden, seit Regierungen und Privatunternehmen damit begonnen haben, sie als Mittel zur Bekämpfung von Impfzögern aufzuerlegen. Die Maßnahmen sind bei einer Mehrheit der Amerikaner beliebt. Eine Gallup-Umfrage vom September ergab jedoch, dass etwa 19% der Befragten dafür waren beide Regierungsmandate.

Weitere Informationen Mehr Staaten verklagen die Regierung von Biden wegen Impfstoffmandaten (Forbes)

Noem-Verordnung zielt darauf ab, Ausnahmen für das Impfstoffmandat zu lockern (Associated Press)

Alabama Gov. Kay Ivey schließt sich den Bundesstaaten an, die gegen die Impfstoffmandate der Biden-Regierung (Washington Post) kämpfen

Floridas DeSantis fordert ein Verbot des Impfstoffmandats für Arbeitgeber – Tage nach ähnlichen Bemühungen Scheitert in Texas (Forbes)

Rote Staaten haben begrenzte Möglichkeiten, gegen Bidens Impfregeln zu kämpfen (Stateline)

Vollständige Berichterstattung und Live-Updates zum Coronavirus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.