Was Weltrauminvestoren hinter verschlossenen Türen sagen

30
was-weltrauminvestoren-hinter-verschlossenen-tueren-sagen

Was Weltrauminvestoren hinter verschlossenen Türen sagen

Studiostoks | ShutterstockAls Mitglied mehrerer Unternehmen Vorständen arbeite ich oft eng mit Private-Equity- und Venture-Investoren sowie den Bankern und Beratern zusammen, die rund um die Uhr arbeiten, um sicherzustellen, dass die finanziellen Bedürfnisse zu einem fairen Preis erfüllt werden. Die Gespräche können manchmal hitzig werden, wenn die Meinungsverschiedenheiten groß sind. Aber oft ist der informativste Teil dieser Treffen, ähnlich wie auf den Fluren im Pentagon, der Smalltalk beim Abendessen oder hinter verschlossenen Türen .

Geld ist natürlich eine wesentliche Zutat für den Unternehmer – ohne Geld kommt man nur schwer über die Ideenphase hinaus. Als solche sind die Investoren und Bankiers, die die notwendige Finanzierung für ein neues Unternehmen organisieren, nach den Kunden dieses Unternehmens an zweiter Stelle und haben vergleichbare Befugnisse, um seine Geschäftsideen zu validieren oder zu entkräften.

Exzellenz in dieser Branche erfordert absolute Diskretion, und es kann (verständlicherweise) schwierig sein, zu wissen, was ein Investor denkt. Nach zwei Jahren der durch COVID verursachten Schockwellen, der sich verändernden Machtdynamik in Washington und sogar des aktuellen FTX-Zusammenbruchs treffen wir uns weiterhin und schließen erfolgreich Geschäfte ab. Aber in diesen privaten Umgebungen scheint sich der Smalltalk oft um zwei Hauptthemen zu drehen: staatliche Beschaffungspolitik und -budgets und was man von den Raumfahrtunternehmen der nächsten Generation halten soll, die nach einem Stück dieser neuen wirtschaftlichen Grenze schreien.

Erwerbspolitik und Budgets der Regierung

Während es einen sehr realen und wachsenden kommerziellen Anwendungsfall für Weltraumsysteme gibt, wird die US-Regierung kurzfristig weiterhin der größte Kunde sein. Die mit Spannung erwarteten Verteidigungsbudgets und die bevorstehenden Ankündigungen des staatlichen Akquisitionsprogramms werden im Februar offiziell bekannt gegeben, und was sie dem privaten Kapitalmarkt signalisieren werden, ist genau das, was die wahren Präferenzen der Regierung sind. Die Politiker können alles, was sie wollen, über die kritische Natur der „Weltraummacht“ für die Zukunft Amerikas schwatzen, aber die Investoren wissen, dass die Zahl im Budget des Präsidenten die unabdingbare Voraussetzung für die Regierungspolitik ist.

Ein starkes Signal, dass das Pentagon beabsichtigt, fortzufahren Sein Schwerpunkt auf der Nutzung kommerzieller Kleinsatellitenprodukte und -dienstleistungen wird dafür sorgen, dass das Anlegervertrauen hoch bleibt. Branchenführer und Investoren hoffen auf Budgetdokumente, die auch eine kontinuierliche Veränderung der Akquisitionsstrategien unterstützen, solche, die Partnerschaften mit privatem Kapital fördern (so wie es die NASA seit über einem Jahrzehnt tut) und den Wettbewerb des Pentagon gegen die amerikanische Privatindustrie, wie z wie die Entwicklung und Produktion ihrer eigenen redundanten und weniger leistungsfähigen Produkte. In einem Regierungssektor, der von technischen Talenten von Weltklasse geführt wird, wird dies ein schwieriger, aber wesentlicher Dreh- und Angelpunkt sein. Ohne wesentliche Schritte der Regierung, um unsere aufkeimende kommerzielle Raumfahrtindustrie zu übernehmen, wird das Investitionskapital beginnen, anderswo nach einer Rendite zu suchen. Ein weiteres Signal der Regierung, dass die Raumfahrtgemeinschaft und seine Investoren suchen, ist der oft diskutierte, aber immer schwer fassbare Drehpunkt zum Pazifik, ein Schritt, der erstmals während der Obama-Regierung als wesentlich für die Bewältigung der zunehmenden chinesischen Bedrohung identifiziert wurde. Seitdem ist China zu einem gewaltigen wirtschaftlichen und militärischen Gegner geworden, der in direkter Konkurrenz zu den Interessen der USA im Bereich des freien und offenen Weltraums steht. Während die Space Force neue Unterstützungskommandos im Pazifik schafft, würde eine klare Botschaft in Form einer reaktionsschnellen Weltraumfinanzierung, um unsere Präsenz mit kommerziellen Fähigkeiten zu stärken, die chinesische Aggression im Südchinesischen Meer abschrecken – die Hauptsorge von Admiral Aquilino, dem Vier-Sterne-Unternehmen Kommandeur des Indo-Pazifik-Kommandos und beider Parteien im Kongress

Ein weiteres heißes Thema in Investorenkreisen ist, was man von der neuen Generation von Raumfahrtunternehmen halten soll sind jetzt voll funktionsfähig. Viele haben in den letzten Jahren atemberaubende Fähigkeiten entwickelt und unterstützen die USA und ihre Verbündeten bei ihren Bemühungen, der russischen Aggression in der Ukraine Widerstand zu leisten. Nichtsdestotrotz verfehlen ebenso viele routinemäßig Umsatzziele, sodass sich die Anleger fragen, ob sie möglicherweise von ihren Kunden getrennt werden. Niemand scheint darauf eine Antwort zu haben, aber es steht ganz oben auf der Sorgenliste der Investoren. Viele fragen sich, ob es daran liegt, dass so viele Raumfahrtunternehmen der nächsten Generation dem Silicon Valley gefolgt sind VC-Modell „Wachstum zuerst“ statt Ergebnisorientierung. Ungeachtet dessen geraten einige ins Stocken, wahrscheinlich über den Punkt der Erholung hinaus. Einige Investoren der ersten SPAC-Unternehmen sehen sich jetzt an, dass ihre Investitionen wegen steiler Kursrückgänge von der Börse genommen werden, was sie dazu zwingt, gründlich über ihre Schritte nachzudenken 2023.

Neben der Medienaufmerksamkeit für einige der gescheiterten SPACs betonen Investoren auch die Bedeutung von Frühphasen-, mittelgroßen Integratoren und kleinen Anbietern setzte sich für ein eher traditionelles Geschäftsmodell ein, mit wenig Medienaufsehen. Indem sie dieses Modell verfolgen und sich an den tatsächlichen Bedürfnissen ihrer Kunden orientieren, zeigen sie respektable Gewinne und finden sich heute als attraktive Ziele für M&A-Wachstumsmöglichkeiten wieder. Letztendlich, wie die Regierung ausgibt sein Geld offenbart seine wahren Vorlieben. Investmentfirmen von Menlo Park bis New York City werden genau beobachten, wie die Regierung und die kommerzielle Raumfahrtindustrie ihre nächsten Schritte unternehmen. Gut formulierte Budgetanträge, die den kürzlich vom Pentagon angekündigten Änderungen der Akquisitionspolitik entsprechen, werden sicherstellen, dass wir die Fehler des 1990 nicht wiederholen. s Konsolidierung oder die Ära des Misstrauens und der Absonderung der Dysfunktionalen 2010. Unsere wirtschaftliche und Verteidigungssicherheit im Weltraum hängt davon ab.

2010

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.