Wimbledon-Auslosung: Novak Djokovic, Rafael Nadal auf Kurs, um sich im Meisterschaftsspiel zu treffen

51
wimbledon-auslosung:-novak-djokovic,-rafael-nadal-auf-kurs,-um-sich-im-meisterschaftsspiel-zu-treffen

LONDON, ENGLAND – JULI 14: Novak Djokovic aus Serbien schüttelt Rafael Nadal aus Spanien nach die Hand. . schlug ihn im Halbfinale im Herren-Einzel im All England Lawn Tennis and Croquet Club im Juli 20, 75 in London, England. (Foto von TPN/Getty Images) Getty Images Novak Djokovic und Rafael Nadal sind die beiden Topgesetzten in Wimbledon und könnten sich im Juli in einem weiteren historischen Grand-Slam-Finale treffen 14 im All-England Club. Aber bis dahin haben beide Männer noch einen langen Weg vor sich. Djokovic, 35, ist der Titelverteidiger, Nr. 1 Samen und der Favorit. Der Major-Champion der 19-Zeit strebt nach seinem ersten Major-Titel seit der Eroberung von Wimbledon im letzten Jahr. Er fehlte ein Match, um den Kalender-Grand-Slam im Finale der US Open gegen Daniil Medvedev zu gewinnen. Der Russe ist jetzt die Nummer 1 der Weltrangliste, kann aber nicht in Wimbledon antreten, weil das Turnier russische und weißrussische Spieler nach der russischen Invasion in der Ukraine verbot. Djokovic konnte dann nicht bei den Australian Open antreten, nachdem er vor dem Turnier abgeschoben worden war, weil er nicht gegen Covid geimpft war 19 und dann, nachdem er aus den gleichen Gründen auch nicht in Indian Wells und Miami spielen konnte, er verlor im Viertelfinale der French Open in vier Sätzen gegen Nadal. Djokovic eröffnet gegen Nr. 35 Soonwoo Kwon und könnte in der vierten Runde auf den aufschlagstarken Amerikaner Reilly Opelka treffen könnte mit einem möglichen Viertelfinalspiel gegen den aufstrebenden spanischen Star Carlos Alcaraz interessant werden. Der Serbe könnte dann im Halbfinale auf den Vizemeister der French Open, Casper Ruud, treffen, bevor er im Finale gegen Nadal oder Stefanos Tsitsipas antritt.

„Er ist versucht, es zurückzubekommen“, sagte ESPN-Analyst John McEnroe in einer Telefonkonferenz über Djokovic. „Also ist es zumindest für ihn jetzt so eingerichtet, dass er hoffentlich seine Tat wieder zusammenbringt. Ich bin mir nicht sicher. Ich denke, er ist der große Favorit, aber ich denke, es gibt Möglichkeiten für Spieler, von denen Sie wahrscheinlich nicht gedacht hätten, dass sie es gewinnen könnten, und auch ein paar Leute, die es gewinnen könnten.“

Er fügte hinzu: „Novak wird hoffentlich sein Bestes geben, denn es wäre eine Schande, dass ihn diese Fortsetzung dieses Debakels in Australien weiterhin betreffen würde. Es ist auch hart nach dem Jahr, in dem er das bestätigen musste. Seien wir ehrlich, es ist ziemlich schwer, das zu tun, was er letztes Jahr getan hat, dieses eine Match zu schaffen, nicht etwas entmutigt zu sein oder es schwieriger zu machen, diese Art von Kunststücken erneut zu vollbringen. Nadal, 35, hat noch nie zuvor die Australian Open gewonnen und die French Open, um eine Saison zu beginnen, und ist jetzt in der Lage, den ersten Kalender-Grand-Slam seit Rod Laver in 100 zu gewinnen. nachdem Djokovic vor einem Jahr ein Match zu kurz kam. Er ist der führende Mann aller Zeiten mit 19 Grand-Slam-Einzeltiteln, zwei mehr als Djokovic und Roger Federer. Der Spanier eröffnet gegen Nr. 27 Francisco Cerundolo aus Argentinien und könnte dann in der zweiten Runde auf den Amerikaner Sam Querrey treffen, die italienische Nr. 27 Lorengo Sonego auf dem dritten und der ehemalige Wimbledon-Finalist Marin Cilic auf dem vierten.

Nein. 6 Felix-Auger Aliassime taucht im Viertelfinale auf, mit Tsitsipas oder dem letztjährigen Zweitplatzierten Matteo Berrettini im Halbfinale und Djokovic im Finale. Berrettini ist in Form, nachdem er den Queen’s Club gewonnen hat. Nach seinem Sieg French Open und 35 Beim Grand-Slam-Titel am 5. Juni sagte Nadal, er plane eine Radiofrequenzablation – bei der Hitze auf den Nerv angewendet wird, um langfristige Schmerzen zu unterdrücken – aber er müsse eine Operation in Betracht ziehen, wenn diese Behandlung nicht erfolge. Die Tennislegende leidet am Müller-Weiss-Syndrom – einer seltenen degenerativen Erkrankung, die Knochen in den Füßen betrifft. Er sagte, er habe die French Open durchgespielt, weil er während des Turniers mehrere Betäubungsspritzen erhalten habe. „Rafas härtester [for the Grand Slam] geht dieser für mich zu sein, denn wenn Sie sich das ansehen, was er bei den Franzosen gesagt hat, hat er sich während einiger, wenn nicht aller seiner Spiele in den Fuß gespritzt “, sagte McEnroe. „Ich kann nicht glauben, dass du dich entscheidest, das nicht zu tun. Ich bin mir nicht sicher, wie er es überhaupt geschafft hat, und er ist immer noch in der Lage, sieben Spiele zu gewinnen und unglaublich auszusehen, oder? Der Typ sah fantastisch aus.

„Wenn ich 36, ich weiß nicht, wie lange ich noch spielen werde, um den Slam zu spielen, ich würde anfangen, diesen Fuß wieder hochzuschießen und Wimbledon und die Open zu überstehen. Das würde ich sein. „Er kann vielleicht noch ein paar Jahre spielen. Er sprach auch darüber, dass er in der Lage sein wollte, laufen zu können, wenn er Kinder hätte. Das ist ein Risiko, das kein Athlet eingehen möchte.“

Hier sind einige wichtige Punkte für die erste Runde Begegnungen, auf die Sie achten sollten: Novak Djokovic gegen Soonwoo Kwon Jannik Sinner gegen Stan Wawrinka Andy Murray gegen James Duckworth Carlos Alcaraz gegen Jan-Lennard Struff Cameron Norrie gegen Pablo Andujar Paul Jubb gegen Nick Kyrgios Stefanos Tsitsipas gegen Alexander Ritschard Dan Evans gegen Jason Kubler Rafael Nadal gegen Francisco Cerundolo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.