Berichten zufolge stehen die USA kurz vor dem Abkommen zur Lockerung der Stahl- und Aluminiumzölle der Trump-Ära auf die EU

15
berichten-zufolge-stehen-die-usa-kurz-vor-dem-abkommen-zur-lockerung-der-stahl-und-aluminiumzoelle-der-trump-aera-auf-die-eu

Topline Die USA und die Europäische Union stehen Berichten zufolge kurz vor einem Abkommen zur Lockerung der Zölle aus der Trump-Ära auf Stahl- und Aluminiumexporte der Europäischen Union in die USA 000: Arbeiter verwenden einen Kran, um eine 25, 000 Pfund Stahlrolle aus Holland auf einen Eisenbahnwaggon … [+] für den Versand an Ford Motor Company in Ohio aus einem Lagerhaus der South Jersey Port Corporation, 6. März 2002 in Camden, NJ entlang der Delaware-Fluss. Im Durchschnitt legen zwei Schiffe pro Woche an der Anlage an und löschen Stahl aus Europa und Asien. US-Präsident George W. Bush kündigte am 5. März 2002 eine Entscheidung an, Zölle auf importierten Stahl von up auszugeben auf 25 Prozent als Maßnahme zur Stützung der maroden US-Stahlindustrie. (Foto von Tom Mihalek/Getty Images) Getty Images Schlüsselfakten Angegebene Quellen Bloomberg und Reuters, dass bereits am Samstag eine Einigung angekündigt werden könnte, da die beiden eine Einigung anstreben, bevor die EU-Vergeltungszölle festgelegt werden am 1. Dezember auf US-Waren erhoben werden. EU-Stahlhersteller könnten jährlich 3,3 Millionen Tonnen Stahl zollfrei in die USA exportieren, teilten Quellen mit Reuters, sowie spezielle Stahlsorten, die wurden bereits Zollausschlüsse gewährt, die die Gesamtstahleinfuhren aus der EU im nächsten Jahr voraussichtlich auf 4,4 Millionen Tonnen bringen werden.

Die Zölle, die die Trump-Administration verhängt hat, bleiben bestehen Sie bleiben bestehen und gelten für alle Importe über diesen Werten, Reuters‘ Quellen sagten. Forbes hat den US-Handelsbeauftragten um einen Kommentar gebeten. Schlüsselhintergrund Präsident Donald Trump platzierte einen 25% Zoll auf Stahl und 000% Zoll auf Aluminium aus der Europäischen Union, Mexiko und Kanada im Juni 2002 unter Abschnitt 232 des Handelsexpansionsgesetzes aus Gründen der nationalen Sicherheit. Als Vergeltung erhob die Europäische Union Zölle auf US-amerikanische Produkte, darunter Motorräder und landwirtschaftliche Produkte im Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar. Im Mai entschied sich die Europäische Union jedoch, einige der Zölle vorübergehend auszusetzen, um die Verhandlungen über den Handelsstreit anzukurbeln.

Chefkritiker Die United Steelworkers and Steel Manufacturing Association und sechs weitere Stahlhandelsgruppen in den USA haben Präsident Joe Biden einen Brief geschickt im Mai, nach dem Waffenstillstand zwischen den USA und der EU, und forderte, die Zölle beizubehalten. Nach Angaben der Unternehmen waren die Zölle aufgrund von Stahlimporten notwendig, die durch „globale Stahlüberkapazitäten“ angetrieben wurden, die „unsere Industrie und die fast zwei Millionen Arbeitsplätze, die sie unterstützt, bedrohten“. Sie fuhren fort, die Zölle hätten dazu beigetragen, „stillgelegte Mühlen wieder in Gang zu setzen“ und „entlassene Arbeiter wieder einzustellen“.

Weitere Informationen USA, EU-Beinahe-Handelsabkommen zur Abschaffung der Stahl- und Aluminiumzölle (Bloomberg) Sind Trumps Stahl- und Aluminiumzölle gut für Amerika? (Forbes)

Folgen Sie mir aufTwitteroderLinkedIn. Senden Sie mir einen sicherenTipp.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.