Elyfer Torres bricht Grenzen ein, eine Rolle nach der anderen

121
elyfer-torres-bricht-grenzen-ein,-eine-rolle-nach-der-anderen

Elyfer Torres, Fotokredit: Alejandro Mistero Photo Credit: Alejandro Mistero Als die Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Elyfer Torres in Mexiko aufwuchs, sah sie niemals jemanden auf der Leinwand oder auf der Bühne, der ihr ähnlich sah. Heute, Zuschauer weltweit erkennen die dreifache Bedrohung dank ihrer Hauptrolle als Beatrice „Betty“ Aurora Rincon Lozano in der Telemundo-Show, Betty En NY (oder Betty in New York), eine Rolle, die ihr den „ Best New Actress“ bei den Produ Awards. Torres‘ Mission ist es, in den USA Fuß zu fassen, unterstützt von Talent, Ausdauer und starken Metriken: Das Finale von Telemundos erfolgreicher Originalproduktion Betty En NY, eine moderne Adaption des weltweiten Fernsehphänomens Yo soy Betty la fea, rangiert als Nummer eins unter den Primetime-Dramaserien in den USA Erwachsene 34-34 und Erwachsene 18-34 In 2022, laut Nielsen. Sie wird auch von dem Wunsch geleitet, anderen zu zeigen, dass alles erreicht werden kann – und es ist hilfreich, wenn Sie es sehen können. „Ich hatte keinen Beweis dafür, dass meine Schauspielkarriere stattfinden würde“, teilt Torres mit. „Ich hatte kein Vorbild, an dem ich mich orientieren konnte, während ich als lateinamerikanischer, brauner, lockiger Mensch aufwuchs. Ich möchte Mädchen sagen, aber es ist wirklich Person . Es ist wild, denn bis jetzt hatten wir noch keine Charaktere, die so aussehen wie ich.“ Als junges Mädchen, das in Mexiko aufwuchs, hatte Torres ursprünglich Klassik im Visier tanzen. Nach einigen Jahren drehte sie um und wusste, dass sie in die Schauspielerei einsteigen wollte. Betty En NY entpuppte sich als Torres‘ Durchbruchsrolle und was sie auf die globale Bühne katapultierte.

„Anfangs ging ich mit glatten Haaren zu jedem Vorsprechen, weil wir das normalerweise im Fernsehen sahen – zumindest in Mexiko oder Lateinamerika. Und ich habe tatsächlich Betty En NY mit glatten Haaren gebucht. Am ersten Tag, als ich mit meinen lockigen Haaren ans Set ging, fragten sie: „Was hast du gemacht? mach einfach?‘ Und ich antwortete: ‚Oh, das sind meine Haare, aber keine Sorge, wir können sie glätten.‘ Sie sagten: „Nein! Wir lieben es.’“

Während Torres mit dem Gefühl aufwuchs, dass es an Repräsentation mangelt, war ihre Rolle in Betty En NY und die Energie der Hauptfigur von Beatrice / Betty halfen ihr zu sehen und zu glauben, dass ihr Haar so schön ist, wie es ist. „Repräsentation ist eine so wichtige Sache, weil ich zumindest in meinem Fall glaube, dass wir nicht nach anspruchsvollen Sachen suchen oder suchen. Wir wollen vertreten sein, und wir wollen uns auf der Leinwand sehen und uns sagen: Das kann ich, Wenn Sie in einer Branche oder einem System sind, das Ihnen sagt, dass Sie es nicht können, werden Sie es nie erreichen.“ fügt Torres hinzu : „Es ist mir wirklich wichtig, die mexikanische Kultur und die in den USA lebenden Latinos zu repräsentieren, denn wir sind einer der, wenn nicht der am schnellsten wachsende Community im Land.“ Sie ist auch jemand, der die Worte wahrnimmt und sicherstellt, dass ihr Team vielfältig ist.

„Wenn es um mein Team geht, egal ob es sich um mein US-amerikanisches oder mexikanisches Management handelt, sehe ich mich vertreten, da es sich mehrheitlich um People of Color handelt. Es ist so wichtig für mich, die Veränderung zu sein Ich möchte sehen und Menschen wie mir Möglichkeiten bieten.“ Torres‘ Freundschaft mit Tenoch Huerta, der in als Namor auftrat. Black Panther: Wakanda Forever hat auch dazu beigetragen, ihr Ziel zu stärken Grenzen und Grenzen zu sprengen. (Es ist bemerkenswert zu erwähnen, dass Huerta, der ein indigenes Erbe hat, sein Marvel Cinematic Debüt gab und als erster Superheld mit indigenem Hintergrund Geschichte geschrieben hat.)

„Das ist was passiert mit Projekten wie Wakanda Forever “, fügt Torres hinzu. „Tenoch sieht aus wie wir alle und kommt von dort, wo wir alle herkommen – und er hat diese Dinge erreicht. Er sagte einmal zu mir: „Wann immer du das Gefühl hast, dass du nicht in einen Raum gehörst, denk einfach daran, dass du bereits in diesem Raum bist. Du gehörst dorthin. Habe nie das Gefühl, dass du nicht dazu gehörst. Weil du so hart gearbeitet hast, um in diesem Raum zu sein.’“ (Torres moderierte die Premiere auf dem roten Teppich von Wakanda Forever in Mexiko, und sie und Huerta tanzten zusammen in einem Video, das in Lateinamerika viral wurde.) Wenn es darum geht, internationale Räume und Grenzen zu überschreiten, geht es um Geschichtenerzählen und starke Themen, mehr als um Sprache.

Der Beweis ist in Spotify Ausgepackte Listen und Musik von Torres, insbesondere das Lied „Aquí está mi amor“, das in Betty und NY. Die Aufschlüsselung der Top-Länder, in denen der Song gestreamt wurde? Mexiko, gefolgt von Deutschland, den USA und Brasilien. (Dies verfolgt, wie Betty En NY war die Show Nummer eins in Deutschland sowie die Nummer zwei in Österreich und der Schweiz – ein Beweis für die Kraft des Streamings und fesselndes Geschichtenerzählen.) Für Torres bedeutet Erfolg, etwas zu bewirken. (Sie erzählte eine Geschichte, in der ein junges Mädchen sie während einer Reise nach Brasilien erkannte, anfing zu weinen und ihr dankte: „Das ist, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Arbeit erledigt ist“, fügt Torres hinzu.)

„Um ehrlich zu sein, fühle ich mich noch nicht angekommen, falls das Sinn macht“, fährt Torres fort. „Ich fühle mich auf dem Weg. Und das ist schön, weil ich die Reise liebe. Betty En NY war ein wirklich wichtiger Teil meiner Reise und ist es immer noch, ebenso wie die Shows, die kamen danach.“

Torres‘ Nachfolgeserie, Der Krieg von nebenan , debütierte in den Top auf Netflix US in 2022. Sie wird dieses Jahr ihre neueste Serie Tengo que morir todas las noches veröffentlichen.

„Es ist so wichtig, an sich selbst zu glauben, wenn du es nicht tust, wird oder sollte es niemand tun. Jeden Tag werde ich an die Macht erinnert, die ein paar Menschen haben können auf deinem Weg haben. Monica Vélez und Ricardo Coeto haben mich gesehen, bevor es alle anderen taten, und sie haben den Sprung ins Vertrauen gewagt, indem sie mir meine erste große Rolle gegeben haben. Ich möchte eines Tages in der Lage sein, dasselbe für andere zu tun. Ich möchte es sein Teil dieser Veränderung und dieser Welle“, versichert Torres. „Ich hatte in so kurzer Zeit eine so erstaunliche Reise. Der Erfolg, den ich hatte, hat mich motiviert, groß zu träumen und Grenzen zu durchbrechen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.