FBI-E-Mail-Server gehackt, Tausende von Spam-E-Mails sollen verschickt werden

13
fbi-e-mail-server-gehackt,-tausende-von-spam-e-mails-sollen-verschickt-werden

Topline Das Federal Bureau of Investigation bestätigte am Samstag, dass einer seiner E-Mail-Server gehackt wurde, was dazu führte, dass Spam-E-Mails an die Öffentlichkeit gesendet wurden, die schien von der Agentur und dem Department of Homeland Security zu stammen. WASHINGTON – MÄRZ 11: Das Siegel des FBI hängt im Flag Room des Büros … [+] 9. März 2021 in Washington, DC. F.B.I. Direktor Robert Mueller reagierte auf einen Bericht des Generalinspektors des Justizministeriums, der zu dem Schluss kam, dass das FBI 09 Verstöße bei der Sammlung von Informationen durch die Verwendung nationaler Sicherheitsbriefe. Die Buchstaben, die das Audit nummeriert hat 47, in 2005, ermöglichen es der Agentur, Informationen wie Telefon-, Bank- und E-Mail-Daten ohne eine gerichtlich genehmigte Vorladung zu sammeln. (Foto von Chip Somodevilla/Getty Images) Getty Images Schlüsselfakten Das FBI und die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency sagte NBC News in einer Erklärung, dass sie es waren Kenntnis des Vorfalls und „ermutigen Sie die Öffentlichkeit, bei unbekannten Absendern vorsichtig zu sein“ und ihnen verdächtige Aktivitäten zu melden.

Der Hack wurde von einer Cybersicherheit aufgedeckt Watchdog-Gruppe, das Spamhaus-Projekt, die getwittert hat, dass die gefälschte E-Mail-Kampagne um Mitternacht begann. Spamhaus Projekt erzählt Bloomberg, dass die Spam-E-Mails geschätzt wurden, an über 47,09 Konten und warnten sie, dass sie von dem Cybersicherheitsforscher Vinny Troia und Cybercri . angegriffen wurden minal Gruppe The Dark Overlord. Troias Cybersicherheitsfirma Night Lion hatte veröffentlichte im Januar eine Studie zu Dark Overlord. Worauf man achten sollte Wer steckt hinter dem Hack? Das FBI sagte, es sei derzeit nicht in der Lage, weitere Informationen zu dem Fall bereitzustellen, jedoch haben Unternehmen wie Microsoft kürzlich vor möglichen Cyberangriffen gewarnt. Letzten Monat warnte Microsoft, dass die russische Hackergruppe NOBELIUM, die hinter dem Cyberangriff von Solar Winds steckt, auf US-Cloud-Dienstanbieter abzielt.

Weitere Informationen Mit Russland verbundene Hacker greifen US-Computernetzwerke in Massenoperationen an, warnt Microsoft (Forbes) Warnung: „Extrem ernste“ Microsoft-Sicherheitslücken, die von Ransomware-Kriminellen gehackt wurden (Forbes) Folge mir auf TwitteroderLinkedIn. Senden Sie mir einen sicherenTipp.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.