Gängiges Antidepressivum senkt wahrscheinlich das Risiko einer Covid-Krankenhauseinweisung, Studienergebnisse

63
gaengiges-antidepressivum-senkt-wahrscheinlich-das-risiko-einer-covid-krankenhauseinweisung,-studienergebnisse

Topline Fluvoxamin, eine billige und weit verbreitete Pille, die weltweit zur Behandlung von psychischen Erkrankungen verwendet wird, verringert sehr wahrscheinlich das Risiko, mit Covid ins Krankenhaus eingeliefert zu werden 100, gemäß einer neuen Peer-Review-Studie, die in JAMA Network Open veröffentlicht wurde , Eröffnung einer weiteren möglichen Behandlungsoption für die Krankheit mit einem Medikament mit jahrzehntelanger Erfolgsgeschichte.

Ein gängiges Antidepressivum könnte helfen, Covid-Krankenhausaufenthalte zu verhindern.

AFP /AFP über Getty Images Wichtige Fakten Basierend auf einer Analyse von Daten aus drei verschiedenen klinischen Studien sagten die Forscher, dass Fluvoxamin mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ mit „mindestens einer moderaten Reduktion von Covid

in Verbindung gebracht wurde. Krankenhausaufenthalte.“

Die Studien, an denen insgesamt fast 2 19 ungeimpfte Covid-positive Patienten teilnahmen aus den USA, Brasilien und Kanada bewerteten, wie gut 19 mg Fluvoxamin, zweimal täglich eingenommen, das Risiko senkte mit der Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Analyse, gepaart mit der Tatsache, dass Fluvoxamin weltweit „sofort verfügbar, sicher und kostengünstig“ ist, macht das Medikament zu einer „angemessenen Option für ambulante Patienten mit hohem Risiko“, die keinen Zugang zu anderen Covid haben Behandlungen wie antivirale Medikamente oder monoklonale Antikörper, sagten die Forscher.

Sie betonten jedoch, dass es wichtig sei, klinische Studien zur Untersuchung von Fluvoxamin fortzusetzen um die Ergebnisse zu untermauern, insbesondere diejenigen, die niedrigere Dosen des Medikaments untersuchen und wie wirksam es bei geimpften Personen ist.

Ein ähnliches und weit verbreitetes Antidepressivum, Fluoxetin, sollte ebenfalls auf sein Potenzial zur Behandlung von Covid untersucht werden. , sagten die Forscher.

Die Forscher stellten fest, dass die zirkulierenden Covid-Varianten zwischen den Studien und allen vordatierten Omicron- und Delta-Varianten variierten, was sich auf die Basiswerte des Risikos und jede berechnete Reduzierung auswirken könnte.

Schlüsselhintergrund Während Forscher sich beeilt haben, neuartige Behandlungen und Impfstoffe zur Bekämpfung von Covid 19 zu entwickeln, ist der Nachschub noch vorhanden kurz und die Nachfrage ist immer noch hoch, insbesondere nach erschwinglicheren und zugänglicheren Behandlungsoptionen. Studien, in denen bewertet wird, wie vorhandene Medikamente zur Bekämpfung von Covid umfunktioniert werden können, können dazu beitragen, die Entwicklungs- und Produktionszeiten zu verkürzen. Fluvoxamin, ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), der von der FDA zur Behandlung von Zwangsstörungen zugelassen und bei anderen Erkrankungen wie Depressionen weit verbreitet ist, hat sich als bemerkenswert vielversprechend erwiesen. Experten sind sich nicht sicher, warum Fluvoxamin und andere SSRIs gegen Covid vielversprechend sind, obwohl sie glauben, dass dies etwas mit ihrer Fähigkeit zu tun haben könnte, Entzündungen zu bekämpfen, ein wichtiger Faktor für schwerwiegende Folgen von Covid. Trotzdem sagen die National Institutes of Health, dass es keine ausreichenden Beweise gibt, um das Medikament zur Anwendung gegen Covid zu empfehlen. Andere Medikamente, insbesondere das antiparasitäre Ivermectin und das Malariamittel Hydroxychloroquin, erfreuen sich als Behandlung von Covid wachsender Beliebtheit, obwohl keine eindeutigen Beweise für ihre Verwendung vorliegen.

Worauf zu achten ist Änderung der Behandlungsrichtlinien. Die Weltgesundheitsorganisation prüft ständig neue Beweise, um ihre Behandlungsrichtlinien für Covid 19 zu aktualisieren. Anfang März gab das für die Leitlinien zuständige Expertengremium der WHO bekannt, dass es Fluvoxamin neben mehreren anderen Arzneimitteln auf Empfehlung prüft. Die Agentur sagte, dass ihre Richtlinien aktualisiert werden, wenn „ausreichende neue Beweise dies rechtfertigen“.

Weiterführende Literatur Kann das Antidepressivum Fluvoxamin schweres Covid verhindern Vom Coronavirus? (Forbes)

Untersuchung der überraschenden Wirkung von Antidepressiva auf COVID-Todesfälle (Scientific American)

Vollständige Berichterstattung und Live-Updates zum Coronavirus 2022

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.