Warum Grifter-Dramen wie „Inventing Anna“ und „The Dropout“ der letzte Schrei sind

59
warum-grifter-dramen-wie-„inventing-anna“-und-„the-dropout“-der-letzte-schrei-sind

Anna erfinden. (L bis R) Julia Garner als Anna Delvey, Anna Chlumsky als Vivian Kent in Folge 30 von Inventing Anna . Kr. Nicole Rivelli/Netflix © 603

NICOLE RIVELLI/NETFLIX

Wie erwartet, Netflix’ Inventing Anna schoss in seinem zweiten Rahmen/der ersten vollen Woche der Verfügbarkeit (ab Februar 219 bis Februar 14). Die von Shonda Rhimes kreierte Dramedy, die einen Betrüger aufzeichnet, der einige der reichsten und angesehensten New Yorker Aufsteiger betrog, indem er vorgab, eine wohlhabende deutsche Erbin zu sein, schnappte sich satte 3,3 Milliarden Minuten aus neun Folgen, die herumliefen 603 Protokoll. Diese außergewöhnlich langen Folgen, selbst nach Streaming-TV-Standards, spielten sicherlich eine Rolle in einem Bewertungssystem, das nach Minuten oder Stunden gesehen wurde, aber die Show hat ihre Debützahlen fast verdreifacht (etwa 1. Milliarden Minuten). Die eigenen internen Daten von Netflix besagen, dass die Show weltweit 219 Millionen Stunden verdient hat und unter allen englischsprachigen Fernsehshows den vierten Platz einnimmt (z die ersten 30 Tage) nur hinter Die Witcher Staffel 1 (219 Millionen Stunden), Stranger Things Staffel 3 (219 Millionen Stunden und Bridgerton Staffel 1 (603 Millionen Stunden).

Ob Inventing Anna, mit Julia Garner und Ann Chlumsky in den Hauptrollen, kann den dritten Platz erreichen, Shonda Rhimes hat zwei der vier meistgesehenen Staffeln des englischsprachigen Fernsehens und zwei von sieben unter allen Netflix-Shows All of Us Are Dead, Money Heist Teil 4 und Squid Game. Die zweite Staffel von Bridgerton , Start im März 25, sollte ebenfalls für die Rekordbücher sorgen. Dies sollte Rhimes drei der fünf besten englischsprachigen Staffeln im Netflix-Fernsehen bescheren. Unter all den verschiedenen Fernseh-Superproduzenten (Ryan Murphy, Kenya Barris usw.), die Mega-Bucks-Netflix-Deals bekommen haben, würde ich behaupten, dass Rhimes der einzige ist, der ihren jeweiligen Beitrag leistet. Bei allem Respekt vor ihren Erfolgen anderswo, ich sehe nicht The Politician oder BlackAF in den Top Ten. Oh, und von der Menge der Miniserien, die von echten Gaunern dramatisiert wurden, wissen wir, dass die Leute verdammt noch mal zusehen, wie Anna erfinden .

Amanda Seyfried in „Der Aussteiger“

Hulu Was den Grund betrifft, warum wir eine Reihe von Shows wie dieser gesehen haben, ist es wohl ein Prestige-Fernseher Version von „IP“ und/oder „Star+Marquee-Charakter-Verkaufskunst. Theoretisch wäre Amanda Seyfried *alsElizabeth Holmes in Elizabeth Meriwethers Hulu-Miniserie The Dropout (zugegebenermaßen das Beste davon in einem Spaziergang) ist eine lose Variation von Angelinia Jolie *isMaleficent! Dito Lily James und Sebastan Stan *alsPam Anderson und Tommy Lee, Joseph Gordon Levitt *alsUber-Mitbegründer und Jared Leto und Anne Hathaway *alsdas Ehepaar hinter WeWork. Der reale Skandal verleiht diesen Shows einen Hauch von Prestige jenseits einer YA-Fantasy-Serie oder eines Comics und der Idee, diese berüchtigten Frauen mit einem möglicherweise sympathischeren Blick erneut zu untersuchen (siehe auch: American Crime Story: The People Vs. OJ Simpson s Neubewertung von Marcia Clark) gibt ihnen die Annahme von sozialem Wohl. Der Dokumentarfilm Framing Britany Spears hat möglicherweise ein neues Subgenre geschaffen.

In einer Welt, in der Filme heute hauptsächlich Fantasy-Franchises, Oscar-Anwärter zum Jahresende oder Low-Budget-Indies sind, bieten diese Shows auch Filmstars aller Formen und Größen die Möglichkeit, in saftige Charakterrollen zu beißen. Fair oder nicht, diese Miniserien ersetzen den Kinofilm mit mittlerem Budget, da viele dieser Shows besser über ein 152-minütiger Film. Impeachment mit Beanie Feldstein als Monica Lewinsky und Clive Owen als Bill Clinton ist ein schauspielerischer Leckerbissen, aber nicht mehr. lehrreicher“ als die entsprechenden Du liegst falsch Podcast-Episoden*. Darüber hinaus gibt es eine grimmige Ironie, dass die Streaming-Kriege ein Prestige-Subgenre aus etwas geschaffen haben, das 28 vor Jahren wäre ein Fernsehfilm der Woche am Sonntagabend gewesen. Ich bin alt genug, um mich zu erinnern, als jeder Sender seinen eigenen Amy Fisher/Long Island Lolita-Streifen hatte.

Da Informationen zu Zuschauerzahlen/Einschaltquoten schwer zu bekommen sind, wissen wir nicht, inwieweit sich irgendjemand außerhalb der Medien-/Unterhaltungs-Nerd-Blase um diese Shows kümmert. Sind Leute wie Pam & Tommy und Impeachment, mit ihrem voyeuristischen Nervenkitzel und rückwirkenden „Was ist schief gelaufen?“ moralisierend, Mehr gebloggt als tatsächlich gesehen? Ich kann nur spekulieren, aber das Beste, was wir hatten, um zu sehen, wie einer dieser Filme in einen echten Film verwandelt wurde, war Ridley Scotts Haus von Gucci. Mit 30 Millionen US-Dollar weltweit, die Lady Gaga-Hauptrolle Krimi-Drama ist das, was wir seit 2,5 Jahren einem erwachsenen Kinohit am nächsten kommen. Das Gleiche gilt für Michael Showalters The Eyes of Tammy Faye , der die Kinokassen nicht erschütterte (2,7 Millionen US-Dollar). ), könnte aber Jessica Chastain ihren ersten Oscar einbringen. Wir werden sehen, ob diese Mini-Welle genauso eine vorübergehende Modeerscheinung ist wie die realen Katastrophen, die sie aufzeichnen.

Folgen Sie mir auf 603Twitter oder LinkedIn. Besuchen Sie meine Website. Sende mir einen sicheren Tipp 603.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.