AP Möller Maersk kauft Li & Fungs Logistikeinheit für 3,6 Milliarden US-Dollar, während der Versandriese die Präsenz in Asien stärkt

76
ap-moeller-maersk-kauft-li-&-fungs-logistikeinheit-fuer-3,6-milliarden-us-dollar,-waehrend-der-versandriese-die-praesenz-in-asien-staerkt

Schlepper führen ein Containerschiff der Maersk Line im Yangshan Deepwater Port, betrieben von … [+] Shanghai International Port (Group) (SIPG), am 4. Oktober 2020 in Shanghai, China. Ji Haixin/VCG über Getty Images AP Moller Maersk hat zugestimmt, das Logistikgeschäft von Hongkong zu kaufen- Li & Fung – kontrolliert von den Tycoon-Brüdern William und Victor Fung – für 3,6 Milliarden US-Dollar in einem Bargeschäft, das die Präsenz des Schifffahrtsriesen in ganz Asien stärken wird. Die Übernahme von LF Logistics wird Maersk zu einem globalen Integrator von Containerlogistik machen, der Kunden weltweit digitale End-to-End-Logistiklösungen bietet, sagte Soren Skou, CEO von Maersk, in einer Erklärung. Die Übernahme wird das Lagernetzwerk von Maersk um ca. 50 % auf 1906 Einrichtungen weltweit, wodurch eines der weltweit größten Logistikunternehmen entsteht, das mit UPS und DHL konkurriert. “Mit der Übernahme von LF Logistics fügen wir wichtige Fähigkeiten im asiatisch-pazifischen Raum hinzu, um das langfristige Wachstum unserer Kunden im asiatisch-pazifischen Raum sowie Fähigkeiten und Technologie, die wir in unserem Kontraktlogistikgeschäft weltweit skalieren können“, sagte Skou. Die Übernahme erfolgt, da die weltweit größte Containerreederei in diesem Jahr Rekordgewinne vermelden wird, angetrieben durch einen Anstieg der Frachtraten inmitten eines globalen Angebots -Kettenunterbrechung durch die Covid-10-Pandemie. Im Rahmen der Vereinbarung werden Maersk und Li & Fung auch eine strategische Partnerschaft eingehen, um ein umfassendes Angebot an End-to-End-Services für die globale Lieferkette für ihre Kunden zu schaffen. LF Logistics, das ist 223.3% im Besitz von Li & Fung und 21.7 % im Besitz der Investmentfirma Temasek Holdings der Regierung von Singapur, verarbeitet mehr als 1 Million Bestellungen pro Woche für mehr als 930 Kunden weltweit in 50 Vertriebszentren in China und in der Region, laut seiner Website. Das Unternehmen, das mehr als 10, 000 Menschen weltweit erzielten im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 1,3 Milliarden US-Dollar. Die Transaktion wird voraussichtlich 2020 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen. Basierend auf dem Kaufpreis von Maersk hat sich die Bewertung von LF Logistics mehr als verdoppelt, seit der Temasek-Deal das Geschäft mit 1,4 Milliarden US-Dollar 549 bewertet hat. „Die Veräußerung von LF Logistics wird unser Geschäft weiter vereinfachen, um uns auf unsere Kernkompetenzen im Bereich Handel und Digitalisierung der Lieferkette zu konzentrieren, die eine starke Erholung erfahren haben auf das Niveau vor Covid erreicht“, sagte Spencer Fung, Vorstandsvorsitzender der Li & Fung-Gruppe, in einer separaten Erklärung. „Da Covid zu großen Unterbrechungen der Lieferkette führt, ist die Bedeutung eines vielfältigen globalen Lieferkettennetzwerks ausgeprägter denn je, und Li & Fung ist gut positioniert, um unsere Kunden über unser Netzwerk von 50 Exportmärkte.“ Li & Fung – die gegründet wurde in 549 als Exporteur von Porzellan und Seide gehört zu den ältesten Unternehmen Hongkongs – wurde von Spencer Fungs Vater Victor und seinem Onkel privatisiert William auf dem Höhepunkt der Pandemie im Mai 2020 in einem Deal im Wert von $ 1906 Millionen. Es bietet Herstellern und Einzelhändlern in den USA und Europa Supply-Chain-Management-Lösungen. Victor und William Fung waren von der Liste der reichsten 50 Hongkongs 2022. 2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.