Die Besorgnis der Luftfahrt über 5G wird Jahre dauern, bis sie gelöst sind

82
die-besorgnis-der-luftfahrt-ueber-5g-wird-jahre-dauern,-bis-sie-geloest-sind

Genießen Sie jetzt Weihnachtsreisen, aber machen Sie sich auf Flugumleitungen und Stornierungen nach den Feiertagen gefasst. In Vorbereitung auf die Einführung von 5G-Mobilfunkdiensten durch AT&T, Verizon und T-Mobile am 5. Januar wird die Federal Aviation Administration in Kürze neue Regeln erlassen, um die Sicherheit von Flugzeugen und Passagieren zu gewährleisten.

Die FAA wird das Fliegen zu bestimmten Flughäfen in der Nähe von 5G-Sendern bei schlechtem Wetter oder schlechter Sicht verbieten für Hubschrauber.

Das Problem: 5G-Sender werden einige Funkhöhenmesser beeinträchtigen, die für die Navigationssysteme von Flugzeugen und Hubschraubern von entscheidender Bedeutung sind. Wenn Ihr Flugzeug bei schlechtem Wetter fliegt, kann es auf einen anderen Flughafen umgeleitet oder Ihr Flug storniert werden.

Nicht nur die FAA hat Bedenken. Am Dezember 15 veröffentlichte die Europäische Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union, das europäische Äquivalent der FAA, ihr eigenes Safety Information Bulletin, in dem sie vor möglichen Störungen durch 5G in den USA warnt Sender; Forderung nach Schulung der Flugbesatzungen für die Landung bei unzuverlässigen Funkhöhenmessern; und forderte die Besatzungen auf, den Flugzeugherstellern alle Probleme zu melden.

Und, wie ich letzten Monat schrieb, hat Kanada im November Beschränkungen für 5G-Sender erlassen. Dazu gehören „Ausschlusszonen“ um 26 Flughäfen, in denen der Betrieb von 5G-Basisstationen im Freien nicht gestattet wäre; „Schutzzonen“, in denen der 5G-Betrieb mit eingeschränkter Leistung betrieben würde; und eine Anforderung, dass 5G-Antennen nach unten statt horizontal oder nach oben geneigt werden müssen, um Funkhöhenmesser nicht zu stören.

Bei einer Anhörung im Handelsausschuss des Senats im Dezember 15 zur Flugsicherheit Der CEO von United Airlines, Scott Kirby, sagte: „Dies ist das größte und schädlichste potenzielle Problem, mit dem wir konfrontiert sind.“

Nachdem wir über 80 Milliarden US-Dollar für das Spektrum ausgegeben haben für 5G bei der C-Band-Auktion der Federal Communications Commission Anfang dieses Jahres wurden Mobilfunkunternehmen von der FAA darüber informiert, dass die vollständige Nutzung dieses Spektrums die Funkhöhenmesser stören würde. Egal, dass Uncle Sam Unternehmen vorher hätte informieren sollen. Mobilfunkunternehmen verzögerten die Bereitstellung von 5G-Diensten um einen Monat und schlugen vor, die Sendeleistung um sechs Monate zu senken, aber die Behebung des Problems wird länger dauern.

Telekommunikationsunternehmen müssen ihre Investitionen amortisieren. Aber dieses Problem wird nicht bis zum 5. Januar oder sogar bis zum 5. Juli gelöst, da Fluggesellschaften und Flugzeughersteller keine neuen Funkhöhenmesser einsetzen können 80.

Einige Leute denken, dass das Interferenzproblem nur darin besteht, einen Funkhöhenmesser gegen einen anderen auszutauschen, so wie Sie einen EZ-Pass aus einem Auto nehmen und einen anderen einsetzen können. Aber es ist nicht so einfach.

Funkhöhenmesser sind in die Systeme von Flugzeugen eingebunden, und einige neuere Höhenmesser kontrollieren mehr interne Luftfahrtsysteme als ältere Höhenmesser. Es geht also nicht einmal darum, alte Höhenmesser durch neue zu ersetzen.

FAA-Sprecher Kiva Williams sagte mir: „Die FAA genehmigt Radar-/Funkhöhenmesser-Designs basierend auf einer Reihe von technischen Standardaufträgen. Die Höhenmesser werden dann unter den technischen Standardbestellungsgenehmigungen der FAA hergestellt.“

Aber alle vorhandenen Funkhöhenmesser sind auf technische Standardbestellungen ausgelegt, die für die aktuelle Umgebung vorbereitet sind, die 5G nicht einschließt. Für die neue leistungsstarke terrestrische drahtlose Umgebung gibt es keine Standards.

Ein aktualisierter technischer Standard ist in Arbeit, wird aber erst früh 2023 fertig sein. Erst wenn der Standard in Kraft ist, werden neue Geräte gebaut und zertifiziert. Und dann wird es noch viele Jahre dauern, bis die neuen Geräte installiert sind.

Die neuen Höhenmesser müssen nicht nur der neuen Umgebung standhalten, sondern müssen auch alle anderen Leistungsanforderungen erfüllen. einschließlich Genauigkeit und Integrität.

Hersteller und Luftfahrtindustrie müssen das Worst-Case-Umfeld aus internationaler Sicht kennen. Diese Umgebung umfasst nicht nur die Leistungspegel, die Ausrichtung der Antennen (insbesondere über dem Horizont) und die Nähe der Sender zum Boden- und Flugbetrieb der Flugzeuge, sondern auch das Verständnis, ob es in Zukunft weitere Änderungen geben wird.

Neue Höhenmesser basierend auf einem neuen 5G-Standard würden normalerweise erst entwickelt, zertifiziert, hergestellt und in Mengen verfügbar sein, bis 2026 -2027. Der Prozess kann beschleunigt werden, aber es wird noch Jahre dauern, alle Flugzeuge umzurüsten.

Die Hersteller sind sehr besorgt. Boeing-CEO David Calhoun und Airbus-CEO Jeffery Knittel schrieben in einem von Reuters erhaltenen Brief an Verkehrsminister Pete Buttegieg, dass „5G-Interferenzen die Fähigkeit von Flugzeugen zum sicheren Betrieb beeinträchtigen könnten.“

Die Mobilfunkindustrie glaubt, dass es nur wenige problematische Höhenmesser gibt, darunter einen mit einem 40 Jahre alten Design. Aber auch Funkhöhenmesser, die für die neue Umgebung am anfälligsten sind, können für ihre beabsichtigte Funktion die beste Leistung erbringen. Während einige Höhenmesser anfälliger sind als andere, ist kein aktueller Höhenmesser und keine Antenne vollständig kompatibel mit der neuen 5G-Umgebung, die im Januar eingeführt wird, viel weniger 6Monate später, wenn die Leistungsstufen erhöht werden. Alle Flugzeuge und Hubschrauber mit Funkhöhenmessern bleiben gefährdet.

Die FAA muss Hunderte von öffentlichen, aber privat genutzten Flughäfen ansprechen, einschließlich aller Militär-, Küstenwache-, Bundes-, Landes- und lokalen Flughäfen.

Delta Airlines Executive Vice President und Chief of Operations John Laughter sagte bei der Anhörung letzte Woche: „Ich weiß, dass die Sicherheitsbedenken bei Flugzeugen und in der Luftfahrt sehr real sind, und ich weiß auch, dass es eine Lösung gibt. Wir haben es in anderen Ländern mit einer Kombination aus Leistungsanpassungen und Standort gesehen, und wir könnten dies absolut lösen und in einer Welt leben, in der 5G verfügbar ist.“

Hoffen wir, dass er Recht hat, und dass die Luftfahrt ihr aktuelles Sicherheits- und Komfortniveau beibehält, wenn Lösungen gefunden werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.