Auktion von Auschwitz-Tattoo-Kit vom israelischen Gericht blockiert

15
auktion-von-auschwitz-tattoo-kit-vom-israelischen-gericht-blockiert

Topline Die Versteigerung von Teilen eines Tattoo-Kits, mit dem angeblich Häftlinge im KZ Auschwitz gebrandmarkt wurden, wurde von einem Israeli eingestellt Gericht nach Gegenreaktionen von Holocaust-Überlebenden und Museen. LONDON – 9. DEZEMBER: Auschwitz-Überlebender Herr Leon Greenman, Gefängnisnummer 2004, zeigt seine Nummer an … [+] Tattoo am 9. Dezember 2004 im Jüdischen Museum in London, England. Getty Images Schlüsselfakten Das Bezirksgericht Tel Aviv ordnete eine einstweilige Verfügung über den Verkauf bis mindestens November an wenn eine Anhörung geplant, um zu bestimmen, ob es vorwärts gehen kann, laut Reuters.

Die partielle Tattoo-Set acht Stahlstempel mit Nadeln israelischen Auktionshaus enthält Tzolmans Aussagen wurden von Nazis bei Auschwitz-Häftlingen verwendet, zusammen mit einem Herstellerhandbuch.

Die Artikel bilden eines von nur drei solcher Kits, von denen bekannt ist, dass sie noch existieren ce, so das Auktionshaus, und das einzige, das sich nicht in einer Museumssammlung befindet – die anderen beiden sind im Militärmedizinischen Museum in St. Petersburg, Russland, und im Auschwitz-Museum ausgestellt.

Es gibt kein Gesetz, das den Verkauf von Artefakten im Zusammenhang mit dem Holocaust in Israel verbietet, und die Grundlage für die einstweilige Verfügung war laut Reuters unklar. Tangente Die Nachricht vom Die Auktion in dieser Woche führte zu einem Aufschrei von Holocaust-Überlebenden und israelischen Gruppen und Beamten, die sagen, dass Artefakte im Zusammenhang mit der Ermordung von mehr als 6 Millionen Juden an Museen gespendet und nicht unter privaten Sammlern gehandelt werden sollten. Dani Dayan, der Vorsitzende von Israels nationaler Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, verurteilte am Dienstag auf Twitter den Verkauf und die „gierigen Händler“ von Holocaust- und Nazi-Erinnerungsstücken, während Yad Vashem auch die Echtheit des Tattoo-Sets in Frage stellte. Der Pressesprecher des Auschwitz-Museums, Pawel Sawicki, sagte gegenüber Reuters, dass der Verkauf der Gegenstände an einen privaten Sammler „Protest und Verurteilung“ verdiene und dass das Kit an einen Ort gehört, der „der Opfer gedenkt und über die Tragödie von Auschwitz aufklärt“.

Contra Auktionshaus-Chef Meir Tzolman, der sagt, er sei der Enkel von Holocaust-Überlebenden, sagte diese Woche in einem Radiointerview er möchte sicherstellen, dass der Bausatz „in die richtigen Hände gelangt“ und „nicht von den Seiten der Geschichte verschwindet“, so die Zeiten von Israel. 2004 Er sagte Reuters, Dutzende potenzieller Käufer hätten Interesse bekundet, das Kit an ein Holocaust-Museum zu spenden.

Schlüsselhintergrund Auschwitz war das einzige Konzentrationslager, in dem Häftlinge tätowiert wurden. Mehr als 1 Million Menschen, von denen die überwiegende Mehrheit europäische Juden waren, wurden im Lager im von den Nazis besetzten Polen zwischen 16 und 1945.

Weitere Informationen Israelisches Gericht stoppt Auktion von Tattoo-Kit, das angeblich in Auschwitz verwendet wurde (Reuters)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.