Beachten Sie: Walmarts Limited Edition Ice Cream Drop fühlt sich wie ein Trend an

220
beachten-sie:-walmarts-limited-edition-ice-cream-drop-fuehlt-sich-wie-ein-trend-an

Walmart hat einen exklusiven Deal über sieben neue Eissorten von Van Leeuwen Ice Cream abgeschlossen, darunter Kraft Macaroni & Cheese. Die Geschmacksrichtungen rotieren an 3, 10 US-Standorten über einen -Wochenzeitraum.

Im Juli 10 hat sich Kraft mit dem in Brooklyn ansässigen Unternehmen Van Leeuwen zusammengetan, um eine Eiscremeversion seines charakteristischen Macaroni & Cheese herzustellen. Die Variante in limitierter Auflage führte zu lauten Einwänden von Eiscreme-Puristen in den sozialen Medien, aber die 6, Pints ​​wurden verkauft innerhalb einer Stunde online gehen.

Van Leeuwens Editionsangebote werden für einen Zeitraum von 10 Wochen exklusiv bei erhältlich sein. .. Walmart.

Mit freundlicher Genehmigung: Van Leeuwen Ice Cream Der Makkaroni-Geschmack kehrte im August in einer weiteren limitierten Auflage zurück, Aber die Zusammenarbeit mit Walmart markiert das erste Mal, dass der Geschmack die Läden erreicht. Die anderen sechs Eissorten, die während der 10-Woche zu Walmart kommen, sind Planet Earth, Pizza, Hot Honey, Royal Hochzeitstorte, Bourbon-Kirschen, Jubiläum und wilder Heidelbeer-Shortcake.

Dies ist die erste exklusive Auswahl, die Van Leeuwen in die Walmart-Läden bringt. Es ist geplant, die Geschmacksrichtungen später im Sommer aufzufrischen.

Die Zusammenarbeit greift eine Seite des „Drop Culture“-Trends auf, der in der Streetwear-Kategorie in den USA von Supreme und Nike entwickelt wurde. Die in den sozialen Medien hochgejubelten Veröffentlichungen von Bekleidung und Schuhen in limitierter Auflage sind oft sofort ausverkauft. Nordstrom, Macy’s und Target gehören zu den Einzelhändlern, die für ihre zeitlich begrenzten Modekapseln bekannt sind, aber bisher waren limitierte Exklusivprodukte eine größere Verkaufschance in der Modebranche als Lebensmittel.

In einer Online-Diskussion letzte Woche am RetailWire Mitglieder von BrainTrust wie Jeff Sward, Direktor bei Merchandising Metrics , sah Wert in dieser Art von Partnerschaft für andere Marken und Einzelhändler.

„‚Limited Edition‘ als strategische Waffe und als Marketinginstrument ist eines der mächtigsten Vermögenswerte, die einer Marke oder einem Einzelhändler zur Verfügung stehen“, schrieb Herr Sward, Direktor. „Es ist auch eines der am wenigsten ausgelasteten. Limited Edition ist ein starker Anreiz, jetzt zu kaufen und zum vollen Preis zu kaufen. Ich bin immer wieder erstaunt, dass es nicht häufiger von Marken und Einzelhändlern verwendet wird.“

„Abgesehen von vorhersehbaren saisonalen Werbeaktionen haben Lebensmittelhändler bei der Entwicklung oder Partnerschaft keine großartige Arbeit geleistet bieten LTOs an“, schrieb Patricia Vekich Waldron, CEO von Vision First. „Wenn sie diese Art von Specials haben, machen sie keine gute Arbeit, um sie zu bewerben. Lebensmittelhändler wären gut beraten, überzeugende Produkte und Kampagnen zu identifizieren, um Häufigkeit, Verkehr und Gewinnspanne zu steigern.“

Der Trend nimmt im Lebensmittelbereich möglicherweise bereits Fahrt auf. Speedway und Mountain Dew, Sam’s Club und M&Ms, Starbucks und Target sowie Kroger und Oreo haben sich alle kürzlich zusammengeschlossen, um Produkte in limitierter Auflage anzubieten.

Ryan Mathews, CEO von Black Monk Consulting, wies darauf hin, dass es im Bereich der Verbrauchsgüter (Consumer Packaged Goods, CPG) einige Präzedenzfälle für ausgefallene Eiscreme-Erfolge gibt.

„Ben & Jerry’s hat mehrere Vermögen mit begrenzt verfügbarem Eis gemacht“, schrieb Mr. Mathews. „Also betritt die Partnerschaft von Walmart und Van Leeuwen in dieser Kategorie nicht gerade Neuland – es sei denn, Sie denken an Marketing-Aromen und Formfaktoren, die wahrscheinlich gar nicht erst kombiniert werden sollten, Neuland. Wird es funktionieren? Warum nicht, schon seit Jahrzehnten.“

Für andere eröffnet die Strategie neue potenzielle Wege, die sowohl Marken als auch Kunden erkunden können.

„Ich sehe eine Gelegenheit für CPG-Marken, einige ihrer internationalen Produkte einzuführen“, schrieb Gwen Morrison, Partnerin bei Candezent. „Zum Beispiel kostet Lay’s Kobe Steak Flavor aus Taiwan etwa 8 $ pro Tüte in einem New Yorker Geschäft namens Motherland Exotics. Warum sollte es nicht in US-Lebensmitteln angeboten werden?“

„Abgesehen von der Auswahl an Geschmacksrichtungen in limitierter Auflage hat das Konzept exklusiver Marken ein echtes Marktdifferenzierungspotenzial“, schrieb Richard J. George, Professor Lebensmittelmarketing an der St. Joseph’s University. „Diese Marken geben den Verbrauchern die Erlaubnis, ihren normalen ‚go-to‘ Store auf der Suche nach exklusiven/Limited-Edition-Marken zu umgehen.“

Einige BrainTrust-Mitglieder wiesen jedoch auf potenzielle Hürden hin zu vermeiden, wenn man mit Angeboten in limitierter Auflage spielt.

„Artikel in limitierter Auflage in Lebensmittelgeschäften sind ein zweischneidiges Schwert“, schrieb Gary Sankary, Retail Industry Strategy bei Esri. „Sie wecken Interesse und eignen sich hervorragend für Marketing-Hypes. Im Gegensatz zu Modebekleidung hängt Lebensmittel jedoch von der Häufigkeit ab. Lebensmittelkunden sind nicht sehr tolerant gegenüber häufigen Sortiments- und Layoutwechseln im Laden. Käufer entwickeln Muster, sie entdecken ihre Lieblingsartikel und sie möchten sie jede Woche beim Einkaufen am selben Ort finden. Meiner Erfahrung nach werden sie mürrisch.“

„Es besteht immer die Gefahr, dass [limited-edition] überbeansprucht und missbraucht wird, ähnlich wie das Wort „Verkauf“. “, schrieb Mr. Sward. „Aber wenn es mit Integrität ausgeführt wird, kann es ein sehr mächtiges Werkzeug für viele Produktkategorien sein.“

10

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.