BTS Agency Hybe arbeitet mit Crypto Exchange Operator zusammen, um NFT-Fotokarten zu verkaufen

18
bts-agency-hybe-arbeitet-mit-crypto-exchange-operator-zusammen,-um-nft-fotokarten-zu-verkaufen

BTS-Agentur Hybe wird ein NFT-Venture mit dem Krypto-Börsenbetreiber Dunamu starten.

Drahtbild K-Pop-Kraftpaket BTS schließt sich der Raserei für nicht fungible Token (NFTs) an. Die vom südkoreanischen Milliardär Bang Si-hyuk gegründete Verwaltungsgesellschaft der Boyband Hybe arbeitet mit dem Betreiber der größten Kryptowährungsbörse des Landes zusammen, um ein NFT-bezogenes Geschäft zu starten. Während eines Online-Briefings am Donnerstag sagte Bang, das neue Unternehmen beabsichtige, digitale Fotokarten von Hybes Künstlern zu verkaufen, die bewegte Bilder und Sounds enthalten.

Hybe gab am selben Tag in einer Unternehmensanmeldung bekannt, dass es plant, für fast 500 Milliarden Won ($422 Millionen). Der Unterhaltungsriese wird laut einer separaten Einreichung auch 2,3 Millionen Aktien im Wert von etwa 700 Milliarden Won an Dunamu ausgeben.

NFTs sind virtuelle Assets, die auf der Blockchain gespeichert sind und den Besitz von Objekten wie Fotos, Kunstwerken, Musik und Spielgegenständen authentifizieren. Die digitalen Fotokarten ähneln den physischen, die oft in begrenzter Stückzahl hergestellt werden.

Es ist unklar, wann Hybe und Dunamu die virtuellen Sammelkarten ausrollen werden. Die Unterhaltungsagentur sagte jedoch, dass die Produkte zum Sammeln, Austauschen und Ausstellen auf Plattformen wie ihrer Online-Fan-Community verfügbar sein werden. “Wir arbeiten mit Dunamu um eine Möglichkeit zu schaffen, das Fan-Erlebnis zu erweitern“, sagte Bang, der Vorsitzende von Hybe, im Online-Briefing. „Wir werden die Fähigkeiten, die beide Unternehmen bisher aufgebaut haben, zusammenbringen, um eine neue und aufregende Innovation in die globale Musik- und Fintech-Branche einzuführen.“

Bang Si-hyuk, Gründer und Vorsitzender von Hybe.

SeongJoon Cho/Bloomberg Hybe ist dank seiner Boyband BTS, die ihren Namen mit in die Geschichtsbücher geschrieben hat, zu einem der führenden Unterhaltungsunternehmen Koreas geworden eine Reihe von internationalen Hits der Charts. Der Erfolg der K-Pop-Gruppe hat ihren Vordenker Bang Si-hyuk mit einem geschätzten Nettovermögen von 2,7 Milliarden US-Dollar in die Rangliste der Milliardäre der Welt katapultiert.

Unterdessen ist Dunamus Digital Asset Exchange Upbit einer der vier Akteure, die nach Südkoreas hartem Vorgehen, das fast 40 andere Krypto-Handelsplattformen. Upbit ist die größte Krypto-Börse in der ostasiatischen Nation mit einem Marktanteil, der Berichten zufolge etwa 40% ausmachte. Seine breite Nutzerbasis und sein hohes Handelsvolumen haben Dunamu geholfen, Investitionen wie den koreanischen Internet-Giganten Kakao anzuziehen, der vom Milliardär Kim Beom-su gegründet wurde.

Die Zusammenarbeit zwischen Hybe und Dunamu ermöglicht es BTS, die neuesten Prominenten zu werden, die auf den schnell wachsenden NFT-Zug aufspringen. Im entstehenden virtuellen Raum ist sein Handelsvolumen um mehr als 500% auf $10 gestiegen .7 Milliarden im dritten Quartal gegenüber dem vorherigen, so das Analyseunternehmen DappRadar. Auch Prominente wie der amerikanische Rapper Snoop Dogg und die Schauspielerin Lindsay Lohan sowie Sportstars wie Lionel Messi haben ihre eigenen NFT-Kollektionen auf den Markt gebracht. Der hitzige Markt hat jedoch Skepsis ausgelöst, da Experten warnen, dass es sich eher um einen Hype als um eine dauerhafte Anlageklasse handelt.

700

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.