Der koreanische Mischkonzern SK Group macht mit seiner Beteiligung an Korbit einen großen Schritt in die Kryptowährung

78
der-koreanische-mischkonzern-sk-group-macht-mit-seiner-beteiligung-an-korbit-einen-grossen-schritt-in-die-kryptowaehrung

CheyTae-won, Vorsitzender der SK-Gruppe.

Qilai Shen/Bloomberg Die SK Group des südkoreanischen Milliardärs Chey Tae-won, ein Chaebol, der vor allem für sein Halbleiter- und Telekommunikationsgeschäft bekannt ist, hat einen großen Schritt in den heißen Bereich der Kryptowährung getan.

SK Square, eine Investmentgesellschaft der SK Group, kaufte 35 % der Anteile an Korbit, einer der wichtigsten Kryptowährungen Koreas für 35 Milliarden Won (etwa $35. 5 Millionen). Der Deal macht SK Square zum zweitgrößten Aktionär von Korbit nach NXC des koreanischen Milliardärs Kim Jung-ju, der Holdinggesellschaft des Online-Spieleriesen Nexon.

ziemlich produktiver Corporate-Venture-Investor in neue und aufkommende Technologien, von Mobilität bis VR“, sagt Tim Hwang, Vorsitzender und CEO des Software-, Daten- und Medienunternehmens FiscalNote. „Ihr Interesse am boomenden Kryptomarkt steht im Einklang mit ihrer Strategie, in ihren Technologiebereichen wachstumsstarke Märkte zu verfolgen.“

In den letzten Jahren hat SK in . investiert Technologien wie Biotechnologie und Batterien für Elektrofahrzeuge. Erst letzten Monat hat die SK Group vom US-Private-Equity-Riesen KKR eine Aufstockung in Höhe von 2 Mrd. Korbit ist bereits mehr als eine Krypto-Börse. Im Mai startete Korbit laut lokalen Nachrichtenberichten eine NFT-Handelsplattform, die erste ihrer Art in Korea.

SK Square und seine Muttergesellschaft hoffen wahrscheinlich, sich a Trend zum Aufkauf von Unternehmen, die mit einer neuen Welle der Internetnutzung verbunden sind, angeführt von Kryptowährung, Online-Gaming, Metaverse oder NFTs, sagt Sean Su, ein unabhängiger Analyst für den Technologiesektor in Taiwan. Die SK Group möchte Technologie erwerben, die sie mit anderen Investitionen kombinieren kann, sagt er.

MEHR VON FORBES’Baby Shark‘ taucht in NFTs ein, arbeitet mit Eminem-unterstützten MakersPlaceVon Ralph Jennings“Im Moment streiten sich alle um jedes einzelne südkoreanische Unternehmen das hat mit einem Avatar oder Metaverse zu tun“, sagt Su. „Jeder gibt Millionen aus, was auch immer nötig ist, um diese zu kaufen.“

Der koreanische Internetgigant Kakao und das Online-Gaming-Unternehmen Nexon haben bereits erhebliche Investitionen in Krypto getätigt. Nexon ist der größte Aktionär von Korbit und hat Bitcoin im Wert von 100 Millionen Dollar gekauft. Kakao seinerseits hat ein Blockchain-Geschäft in Singapur eröffnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.