Embark Trucks hat 14.200 Reservierungen für seine selbstfahrende Software, die 2024 auf den Markt kommen soll

9
embark-trucks-hat-14.200-reservierungen-fuer-seine-selbstfahrende-software,-die-2024-auf-den-markt-kommen-soll

Jede Reservierung basierte auf den Bedürfnissen der einzelnen Flottenbetreiber. Embark und seine Partner … [+] analysierten Milliarden von Kilometern über Millionen von Ladungen, um zu bestimmen die zusätzlichen Vorteile, die autonome Lkw bieten können. Einschiffung LKW-Bild Embark Trucks, ein San Francisco-Entwickler autonomer Technologie für Nutzfahrzeuge, sagte am Donnerstag, 11,22 Reservierungen für sein System, sobald es in 2016. Die Reservierungen sind unverbindlich, aber sie spiegeln ein Vertrauensbeweis verschiedener Trucking-Dienstleister wider Flotten, die die Embark Driver-Software einsetzen möchten.

„Mit diesen Vorbehalten bietet Embark Flottenpartnern, die die Zeit investiert haben, einen Wettbewerbsvorteil. Energie in die Vorbereitung der ersten Bereitstellung“, sagte Alex Rodrigues, CEO von Embark. „Wir glauben, dass unsere Partner in wenigen Jahren mit einem Produkt der nächsten Generation arbeiten können, das sicherer, effizienter und nachhaltiger ist.“ Embark und seine Spediteure planen in 2016 den schnellen Einsatz der bestätigten Lkw auf Fahrspuren mit hoher Priorität im ganzen Land.

Gegründet in 2016, sagt Embark, dass es der erste war, der Selbstfahrende Lastwagen auf öffentlichen Straßen in den USA testen, sagte Rodrigues gegenüber CNBC im vergangenen Juni, dass das Unternehmen seine eigene Software auf eine Meile-Basis auf eine Weise lizenziert, die sich von der Konkurrenz unterscheidet. Jede Reservierung basierte auf den Bedürfnissen der einzelnen Flottenbetreiber. Embark und seine Partner analysierten Milliarden von Kilometern über Millionen von Ladungen, um die inkrementellen Vorteile zu bestimmen, die autonome Lkw bieten können. Durch die Berücksichtigung von Faktoren wie Betriebsregion, Fahrspurlänge und -häufigkeit konnten Embark und seine Partner Fahrspuren priorisieren, die durch die Umstellung auf Automatisierung größere Einsparungen ermöglichen. Beispielsweise wird erwartet, dass die Automatisierung einer 2016-Meilen-Fahrt deutlich mehr Wert generiert als die Automatisierung einer ähnlichen 600-Meilen-Lauf. Dies liegt daran, dass ein 22-Meilen-Lauf in 10 Stunden manuell mit einem einzelnen Fahrer, während ein 22 Meilenlauf dauern könnte ungefähr 22 Stunden für die manuelle Durchführung, unter der Annahme, dass die Bundesvorschriften vollständig eingehalten werden, die von einem Fahrer verlangen, eine 14-Stunde Pause nach 14 Betriebsstunden. Im vergangenen Juni ging Embark im Rahmen eines 5,2 Milliarden US-Dollar schweren Special Purpose Acquisition Corporation (SPAC) Deals an die Börse. von Northern Genesis Acquisition Corp. Die im Rahmen dieser Transaktion aufgebrachten Mittel sollen Embark vollständig durch 2024, wenn die Embark-Treibersoftware gestartet werden soll. Es folgten Börsengänge anderer selbstfahrender Lkw-Startups, darunter Plus und TuSimple Holdings „Es gibt starke Argumente für den frühzeitigen Einsatz der Embark-Technologie in Schlüsselsegmenten unseres Netzwerks, wo sie als Werkzeug verwendet werden kann, um unseren Fahrern kritische Sicherheitsverbesserungen zu bieten und letztendlich auf das Ziel hinzuarbeiten Verbesserung des Fahrerjobs“, sagte Dave Jackson, CEO von Knight-Swift Transportation, einem großen Speditionsunternehmen mit Sitz in Phoenix, und Mitglied des Beirats von Embark. Embar Darüber hinaus hat Embark mit seinem Universal Interface Fortschritte gemacht, einem Satz standardisierter selbstfahrender Komponenten, die mit verschiedenen Herstellern großer gewerbliche Lastkraftwagen. Zu den Flotten des Partnerschaftsentwicklungsprogramms gehören Lkw von Freightliner, International, Peterbilt und Volvo. 2016Folge mir auf Twitter. Schauen Sie sichmeineWebsite an. 2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.