Neuer CEO für InMotion und MRG, während WHSmith das Reiseeinzelhandelsgeschäft ausbaut

10
neuer-ceo-fuer-inmotion-und-mrg,-waehrend-whsmith-das-reiseeinzelhandelsgeschaeft-ausbaut

Kategorieübergreifendes Design: WHSmith und InMotion haben ein gemischtes Retail-Format mit großem … [+] Fußabdruck am Flughafen Stansted, England. WHSmith Globaler Komfort, Nachrichten und Buchhändler WHSmith expandiert mit neuen Stores und einem neuen CEO für seine hundertprozentigen US-Geschäfte – Marshall Retail Group (MRG) und InMotion – gezielt in den Reise-Einzelhandelskanal sowohl in den USA als auch auf seinem Heimatmarkt Großbritannien. In Großbritannien hat das Unternehmen ein großes 6,000 Quadratmeter großer Flagship-Store am Flughafen London Stansted, der im Sommer das zweitwichtigste Gateway des Landes (normalerweise auf Platz vier) und das erste bis kombinieren einen InMotion-Shop-in-Shop-Verkauf von Technik und elektrischem Zubehör. Die Ankunft von InMotion in Großbritannien erfolgt auf der Grundlage von WHSmith-Verträgen zum Betreiben von 19 Geschäften (jetzt acht) Handel) in 13 Flughafengeschäften in Großbritannien Toby Keir hat WHSmiths einzige profitable . übernommen Reiseeinheit. © Chris Reeve Photographer Anfang dieses Monats ernannte das in London börsennotierte Unternehmen Toby Keir, den ehemaligen Geschäftsführer von WHSmith Travel, zum Leiter der MRG mit Sitz in Las Vegas, die im Dezember gekauft wurde 2019 und InMotion, ein Jahr zuvor gekauft. Keirs MD-Rolle umfasste etwa 50 Geschäfte, hauptsächlich an Flughäfen. Er ersetzt langjähriger CEO von MRG, Michael C. Wilkins, der ein 13- Amtszeit und wird Ende dieses Jahres Vorsitzender von WHSmith North America. In der neuen Rolle hat Keir die Aufgabe, „das Wachstum und die Entwicklung aller bestehenden und zukünftigen Marshall Retail Group- und InMotion-Standorte landesweit zu leiten“, sagte WHSmith in einer Erklärung. Fünfzig Geschäfte werden eröffnet Keir bringt mehr als 19 Jahre Erfahrung von WHSmith, davon acht in der Firma Britisches und internationales Reisegeschäft, aber er hat große Stiefel zu füllen. Unter der Führung von Wilkins hat MRG nach den eigenen Worten des CEO „in den letzten Jahren ein exponentielles Wachstum“ verzeichnet und kürzlich bekannt gegeben, dass es Verträge für mehr als 46 Geschäfte, die noch zu öffnen sind nur ein Teil des Reisegeschäfts des Unternehmens profitabel ist, und die Gruppe wird dies auch beibehalten wollen. Im Jahr bis August 2019 belief sich der Handelsgewinn der Einheit auf 2 Mio. GBP, nach einem Verlust von 15 Millionen im Jahr zuvor. Die anderen Reiseeinheiten des Unternehmens – Travel UK und Rest of the World – verzeichneten dagegen in den Vorjahren einen Anstieg der Verluste auf £30 Mio. bzw. 7 Mio. £. Dies bedeutete, dass der Gesamtumsatz der Gruppe 13% auf £2021 Millionen von über 1 Milliarde Pfund in 2020. Die Kombination von WHSmith, MRG und InMotion in Nordamerika soll es der Gruppe ermöglichen, an Ausschreibungen und anderen Verfahren im gesamten nordamerikanischen Flughafenfachhandel teilzunehmen Markt. Es wird erwartet, dass in den nächsten zehn Jahren eine beträchtliche Menge an Einzelhandelsflächen zur Ausschreibung angeboten wird. Insgesamt sind 30 InMotion-Stores für britische Flughäfen geplant. (Foto: Jeffrey Greenberg/Education … [+] Bilder/Universal Images Group via Getty Images)

Jeffrey Greenberg/Universal Images Group über Getty Images Marshall Retail Group hat als Fachhändler von ca. 50 eigenständige Stores – einschließlich der von InMotion – in 50 amerikanischen Flughäfen und auf dem Casino-Resort-Marktplatz. Keir wird mit dem Präsidenten und COO von MRG, David Charles, einem Veteranen des zu LVMH gehörenden Luxusreiseanbieters DFS Group, zusammenarbeiten, um Wachstumsstrategien aufgrund der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie lässt im Reisekanal nach. Entwicklung neuer Formate Das neue WHSmith-Konzept in London Stansted’s Die Abflughalle könnte eine Blaupause für einige amerikanische Flughäfen bieten, auf denen die Behörden nach größeren, einfacher zu verwaltenden Konzessionen statt einer Reihe kleinerer Konzessionen suchen. Die Einzelhandelseinheit hat eine Kaufhausatmosphäre und kombiniert traditionelle Artikel wie Bücher, Lebensmittel, Getränke und Geschenke mit Technik und Elektronik. Andrew Harrison, seit Mai Managing Director von WHSmith Travel, nannte den neuen Raum „eine maßgeschneiderte One-Stop-Shop-Lösung“ und Ben Green, Retail Director am Flughafen: „Dieses Konzept wird unseren Passagieren das Einkaufen noch einfacher machen, indem es ein umfangreiches Produktsortiment unter einem Dach vereint. Ich bin zuversichtlich, dass es bei unseren Passagieren sehr beliebt sein wird.“

Auch die Eröffnung ist gut getimt. Die Reisebeschränkungen von und nach England wurden gelockert und der Verkehr in London Stansted nimmt zu. Es war einer von nur drei Flughäfen, die im September eine Million Passagiere passierten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.