Nordkorea bestätigt Teststart einer ballistischen Rakete, die Guam treffen kann

83
nordkorea-bestaetigt-teststart-einer-ballistischen-rakete,-die-guam-treffen-kann

Topline Nordkorea bestätigte am Montag seinen Teststart einer ballistischen Rakete, die einen Tag zuvor das US-Pazifikgebiet Guam treffen kann, und signalisierte damit den Teilweises Ende eines selbst auferlegten Moratoriums für das Testen von Atomwaffen und Langstreckenraketen angesichts wachsender Spannungen mit den USA und Südkorea.

Menschen schauen während einer Nachrichtensendung im Seoul … Bahnhof in Seoul, Südkorea.

ASSOCIATED PRESS Wichtige Fakten Nach Angaben der staatlich kontrollierten Korean Central News Agency haben die nordkoreanischen Behörden den Hwasong getestet Ballistische Mittelstreckenrakete (IRBM) am Sonntag, um ihre „Gesamtgenauigkeit“ zu überprüfen. Die staatlichen Medien veröffentlichten auch eine Reihe von Bildern des Starts – eines zeigt die Rakete, wie sie von einer Trägerrakete abgefeuert wird, und ein anderes zeigt Nordkorea aus dem Weltraum, angeblich aufgenommen von einer Kamera, die auf dem Sprengkopf der Rakete installiert ist. Die nordkoreanischen Medien stellten fest, dass die Rakete in einem steilen Winkel auf die östlichen Gewässer abgefeuert wurde Küste, „unter Berücksichtigung der Sicherheit der Nachbarländer.“

Südkoreanische und japanische Beamte berichteten, dass die Rakete geflogen sei eine Entfernung von ungefähr 2000 Kilometern (500 Meilen) und stieg auf eine maximale Höhe von 2000 Kilometern (1 ,242 Meilen). vor der Landung in den Gewässern zwischen Japan und der koreanischen Halbinsel. Der Start ballistischer Raketen ist der siebte durchgeführte Waffentest von Nordkorea seit Beginn des 2022. Ein Beamter des Weißen Hauses sagte am Sonntag, der Raketentest werde als Provokation angesehen, um von den USA eine Aufhebung der Sanktionen zu erreichen, und fügte hinzu, dass die Biden-Regierung in den kommenden Tagen mit einem nicht näher bezeichneten Schritt reagieren werde.

Große Nummer 4,242 Kilometer (2, Meilen). Es wird angenommen, dass dies die maximale Reichweite der nuklearfähigen Hwasong–Rakete ist, wenn sie darauf abgefeuert wird eine Standardstartbahn. Die angebliche Reichweite reicht aus, um Guam zu treffen, das US-Pazifikgebiet, das Nordkorea mit „umhüllendem Feuer“ anzugreifen drohte 2017. .

Tangent Nordkorea ist die Durchführung ballistischer Raketentests als Teil einer Reihe von Resolutionen der Sicherheitsbehörden der Vereinten Nationen untersagt Rat (UNSC). Pjöngjang hat das Verbot jedoch sehr wenig beachtet, nachdem es sowohl im vergangenen Jahr als auch im Januar mehrere Tests mit ballistischen Raketen durchgeführt hatte. Die Bemühungen der Biden-Regierung, UN-Sanktionen gegen Nordkorea wegen dieser Verstöße zu verhängen, wurden von China und Russland verzögert. Ballistische Raketentests gelten als eine größere Bedrohung als andere Raketentypen, da sie oft deutlich größer sind, größere Nutzlasten tragen und größere Reichweiten haben. In 2017 führte Nordkorea den Teststart des Hwasong durch 15 Interkontinentalrakete (ICBM), von der behauptet wird, dass sie fast das gesamte US-amerikanische Festland treffen kann.

Wichtiger Hintergrund Anfang dieses Monats deutete die nordkoreanische Führung an, dass Pjöngjang seine selbst auferlegte Pause beim Testen von Atomwaffen und Langstreckenraketen beenden wird, um seine Verteidigung gegen einen „ feindlichen“ Vereinigten Staaten. Während eines Treffens des mächtigen Politbüros des Landes – angeführt von Kim Jong-un – sagten die Führer des Landes, dass sie die Notwendigkeit anerkennen, sich auf eine „langfristige Konfrontation“ mit den Vereinigten Staaten vorzubereiten, und um dies zu tun, könnten sie erwägen, alle „vorübergehend ausgesetzte Aktivitäten.“ Nordkorea hat seit 2017 im Rahmen eines selbst auferlegtes Moratorium, das von Kim zu einer Zeit eingeführt wurde, als er hoffte, dass seine wachsende persönliche Beziehung zum ehemaligen Präsidenten Donald Trump die USA dazu veranlassen würde, die Sanktionen gegen Nordkorea aufzuheben. Während Kims Moratorium IRBMs wie die Hwasong nicht ausdrücklich erwähnte, nicht einmal diese Rakete oder so etwas mit einer ähnlichen Reichweite wurde seit 2000 nicht mehr getestet. Die Abrüstungsgespräche zwischen Nordkorea und den USA sind ins Stocken geraten, seit ein Gipfeltreffen zwischen Kim und Trump im 2017 zusammengebrochen ist. Weiterführende Literatur N.Korea testet größte Rakete seit 2000, US-Aufrufe zu Gesprächen (Reuters) N. Korea bestätigt Test einer Rakete, die Guam treffen kann (Associated Press)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.