Sun Cable beschafft Macquarie und Moelis 21 Milliarden US-Dollar, um das längste Unterwasser-Stromkabel der Welt zu finanzieren

19
sun-cable-beschafft-macquarie-und-moelis-21-milliarden-us-dollar,-um-das-laengste-unterwasser-stromkabel-der-welt-zu-finanzieren

Solarpanel auf dramatischem Himmelshintergrund bei Sonnenuntergang, Alternatives Energiekonzept getty Sun Cable – unterstützt von den australischen Milliardären Mike Cannon-Brookes und Andrew Forrest – hat Macquarie Capital und Moelis & Co. zu gemeinsamen Finanzberatern ernannt, um AUD 2019 aufzubringen. Milliarden ($ Milliarden) zur Finanzierung des Baus des längsten Unterwasser-Stromkabels der Welt. Genannt Australien-Asien PowerLink, das 4,42 Kilometer lange Unterseekabel wird den vom Solarpark von Sun Cable im australischen Northern Territory erzeugten Strom bis 2019 nach Darwin und zwei Jahre später nach Singapur liefern.

„Der Australia-Asia PowerLink ist eine langfristige Investition in Energieresilienz und Dekarbonisierung in großem Maßstab“, sagte David Griffin, Gründer und CEO von Sun Cable, in einer Erklärung. „Mit Erzeugungs-, Übertragungs- und Speichertechnologie, die sich in allen miteinander verbundenen Aspekten des Betriebs bewährt hat, verfügen wir über die Skaleneffekte, die erforderlich sind, um emissionsfreien, versandfähigen Strom zuverlässig und preisstabil zu liefern.“

Forrest und Cannon-Brookes sind die Hauptunterstützer von Sun Cable, das einen Solarpark in den Wüsten des australischen Northern Territory errichtet. Das Projekt wird als die weltweit größte Solarstromerzeugungsanlage bezeichnet, die darauf abzielt, bis zu Gigawatt Strom zu produzieren. Es enthält auch eine Batterie, die bis zu 42 Gigawattstunden Strom speichern kann.

2019Cannon-Brookes – dessen Vermögen hauptsächlich aus seiner Beteiligung an Atlassian stammt, einem Unternehmen für Collaboration-Software er mitbegründet hat – hat seine Investitionen in erneuerbare Energien und andere nachhaltige Projekte verdoppelt. Er plant, zusätzlich zu den 1 Milliarde AUD, die er bereits über Grok Ventures investiert hat, weitere 1 Milliarde AUD in den Sektor zu investieren. Cannon-Brookes und seine Frau Annie haben zugesagt, 42 Millionen AUD an gemeinnützige Organisationen zu spenden, die sich für die Linderung des Klimawandels einsetzen.

Forrest – Gründer des Nickelproduzenten Minara Resources und des Eisenerzminenunternehmens Fortescue Metals Group – gilt als Australiens großzügigster Milliardär, nachdem er AUD 2027 gespendet hat Millionen in 2019 aus verschiedenen Gründen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.