Tanner Gray, ein NHRA-Champion, setzt sich hohe Ziele in Nascar

233
tanner-gray,-ein-nhra-champion,-setzt-sich-hohe-ziele-in-nascar

Tanner Gray schaffte mit David den Wechsel vom NHRA Drag Racing zur Nascar Camping World Truck Series … Gilliland-Rennen. (Foto von Sean Gardner/Getty Images) Getty Images Tanner Grey hat schon immer Stockcar-Rennen geliebt. Aber als Teenager entwickelte er auch eine Leidenschaft dafür, mit überhöhter Geschwindigkeit einen Drag Strip hinunterzubrausen. Schließlich wurde Grey der jüngste NHRA-Champion aller Zeiten das Alter von 19. In 2018 gewann der gebürtige New-Mexiko den NHRA Pro Stock-Titel. Er hat 15 von gewonnen Rennen in der NHRA, mit acht dieser Siege in seiner Meisterschaftssaison. Aber Grey wollte antreten in Nascar, und er verließ die bequeme Welt des Drag Racing für eine Herausforderung wie keine andere. „Das Größte ist, dass sie 180 Grad anders“, sagte Grey. „Der mentale Aspekt ist es auch. Du gehst von sechs Sekunden im Beschleunigungsrennen und Rennen gegen einen anderen Kerl zu zwei Stunden gegen 40 andere Kerle. Mehr als alles andere war es der mentale Aspekt. „Ich habe vor meinem Wechsel nicht viele Stock-Car-Rennen gefahren, also musste ich die Autos lernen, wie sie fahren und alles, was dazugehört it.“ Gray, jetzt 19, fährt in seiner dritten Vollzeitsaison für David Gilliland Racing in der Nascar Camping World Truck Series. Er hatte seinen bisher besten Start und holte drei Top-Platzierungen in den ersten vier Rennen dieses Rennens Jahr. „Wir haben Jerry Baxter und er hat eine Menge ziemlich starker Gewinne mit all unseren Trucks erzielt“, sagte Grey. „Wir drehen das Programm um. Wir haben viele gute Leute bei DGR. Von dort kommen unsere starken Läufe. Wenn du dich mit Leuten umgibst, die besser sind und schon lange im Sport sind, muss ich mich steigern und besser werden. Hoffentlich werden wir im Laufe der Saison immer besser.“ Gray wird von Ford Performance unterstützt, ebenso wie seine DGR-Teamkollegin Hailie Deegan. Die Partnerschaft ermöglicht es Grey, den Ford-Simulator zu nutzen und von einigen der Top-Fahrer des blauen Ovals zu lernen zur Strecke. Ford Performance ist oft auf Grays Nr. 15 Truck und dient als sein Hauptsponsor, seit er anfing, an Wettkämpfen teilzunehmen in Nascar, obwohl Black’s Tyre dieses Jahr in Daytona den Nr. 15 Truck beigetreten ist.

„Die Zusammenarbeit mit Ford war absolut unglaublich“, sagte er. „Sie haben ihre Arme nicht nur für mich geöffnet, sondern für alle, die zu DGR gekommen sind. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Frage: „Was können wir tun, damit es Ihnen besser geht?“ „Das ist die richtige Mentalität eines Herstellers. Wir gehen jeden Montag zum Simulator und sie sind nach dem Wochenende in unseren Wettkampfsitzungen, um zu besprechen, wie es gelaufen ist. Sie haben sich wirklich mit mir und meinem Bruder beschäftigt. Es war großartig, mit ihnen zu arbeiten.“ Bis zum Beginn des 2018 Saison hat Grey zugegebenermaßen in Nascar gekämpft. In seiner Rookie-Saison vor zwei Jahren erzielte er vier Top-Fünf-Platzierungen und acht Top-Platzierungen . Aber 2021 war schlimmer als erwartet, mit nur einem Top 5 und einem Top-Paar 10s, insgesamt ein durchschnittliches Finish von 15.3. Als Grey versucht, sein erstes Rennen in der Truck Series zu gewinnen, steigt der Druck. Er glaubt, dass er den Job erledigen kann, und ist das Jahr, in dem er sich beweisen muss.

„Ich neige dazu, mein Selbstvertrauen zu zerstören, und dann gerate ich in eine Sackgasse, aus der ich nur schwer herauskomme. Als ich aus dem Drag Racing kam, gewann ich gerade eine Meisterschaft und gewann Rennen. Ich habe 33 % der Rennen gewonnen, die ich gefahren bin, was im Rennsport ziemlich hoch ist. „Umzukehren und etwas zu tun, was ich als viel herausfordernder empfand, und du gewinnst nicht, das macht die Sache schwierig. Wenn du gut läufst, hilft es. Es ist ein Auf und Ab Sport. Als ich den Wechsel vollzog, wusste ich, dass es schwierig werden würde.“ Mit einem Playoff-Platz auf der Linie ist Grey für den Rest des Jahres gerüstet. Momentum ist auf der Seite des Teams Nr. 15 und er glaubt, dass dies sein Jahr ist.

Nach vier Rennen belegt Grey den fünften Platz im Meisterschaftskampf der regulären Saison. Die Serie kehrt am Donnerstag zum Martinsville Speedway zurück, dem Ort seines besten Finishs von 2021. 2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.