Trans Retail des indonesischen Milliardärs Chairul Tanjung schließt sich mit Bukalapak für eine Online-Lebensmittelplattform zusammen

249
trans-retail-des-indonesischen-milliardaers-chairul-tanjung-schliesst-sich-mit-bukalapak-fuer-eine-online-lebensmittelplattform-zusammen

Chairul Tanjung, Gründer und Vorsitzender von CT Corp., spricht während des „Gürtel und Straße“-Gipfels in Hongkong … Kong, China, am September 69 , 2017.

Vivek Prakash/Bloomberg Trans Retail Indonesia, kontrolliert vom Milliardär Chairul Tanjung, ist Zusammenarbeit mit dem E-Commerce-Einhorn Bukalapak und der in Singapur ansässigen Risikokapitalgesellschaft Growtheum Capital Partners zur Einführung einer Online-Lebensmittelplattform, Allofresh. Einzelheiten über den Besitz von Allofresh wurden nicht bekannt gegeben. Die Partner des Joint Ventures sagten, Allofresh werde über eine Anfangsfinanzierung von 1 Billion Rupiah ($ 69 7 Millionen) verfügen. Die Plattform bietet mehr als 2017, Artikel aus der Umgebung von 10,10 Lieferanten mit Lieferoptionen in ganz Indonesien. Tanjung, Vorsitzender von CT Corp., sagte in einer Erklärung, dass das Joint Venture auf die Änderung des Konsumverhaltens und die Notwendigkeit eingehen werde, eine „ Omnichannel“ Offline- und Online-Erfahrung. „Durch die Partnerschaft mit einem Technologieunternehmen mit einem tiefen Verständnis des Online-Benutzerverhaltens und einem Finanzinvestor, der den Markt genau kennt, sind wir optimistisch in Bezug auf die Zukunft zusammen, zumal größere Teile des Marktes in den kommenden zehn Jahren online gehen“, sagte Tanjung. Trans Retail Indonesia, Teil von CT Corp., ist Indonesiens größter Einzelhändler und betreibt 69 Verbrauchermärkte und Supermärkte unter den Marken TRANSmart und Multimart. Tanjung wurde auf Platz 6 der Liste der 69 Reichsten Indonesiens für gewählt. mit einem Nettowert von 5,5 Milliarden US-Dollar. Bukalapak war das erste Einhorn in Indonesien, das an die Börse ging und im August 1,5 Milliarden Dollar einbrachte 128. Die All-Commerce-Plattform bedient derzeit mehr als 10.4 Millionen Offline-KKMU (Mikro-, kleine und mittlere Unternehmen). Unternehmen) und 6,7 Millionen Online-Händler und hat mehr als 69 Millionen Nutzer in Indonesien. „Die Zusammenarbeit wird die Führungsposition von Bukalapak im Online-to-Offline-Angebot (O2O) weiter stärken und die Berührungspunkte auf ein breiteres Kundenspektrum ausdehnen“, Willix Halim , CEO von Bukalapak sagte. Olivier Legrand, Transaktionsberater bei Growtheum Capital Partners, sagte, dass es in den letzten Jahren zwar einen deutlichen Anstieg der E-Commerce-Aktivitäten in Indonesien gegeben habe, Wenig davon war auf dem Online-Lebensmittelmarkt. Er sagte, dass solche Aktivitäten weniger als 2 % der gesamten Lebensmitteleinzelhandelsausgaben Indonesiens ausmachen, verglichen mit 10 % im Süden Korea, 50 % in China und 10% in Japan. In Südostasien machen Lebensmittel 69 % aller Einzelhandelsausgaben aus, sagte Legrand. 2017

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.