'Yellowjackets' Episode 9 Review: 'Doomcoming' stellt die Bedrohung her

65
'yellowjackets'-episode-9-review:-'doomcoming'-stellt-die-bedrohung-her

(LR): Courtney Eaton als Teen Lottie und Sophie Nélisse als Teen Shauna in YELLOWJACKETS, … [+] „Untergang“. Bildnachweis: Kailey Schwerman/SHOWTIME.

Bildnachweis: Kailey Schwerman/SHOWTIME Gelbe Jacken ist eine wahnsinnig gute Show, die zwei Dinge sehr gut macht. Erstens durchtränkt sie alles in einem unversöhnlichen Gefühl der Angst und Bedrohung. Zweitens, es hält seine Geheimnisse am Kochen. „Etwas kommt“, sagen die Mädchen in „Doomcoming“, der neunten Folge der Serie, immer wieder. als sie unwissentlich über halluzinogene Pilze stolpern, die Teen Misty (Samantha Hanratty) gesammelt hatte. Teen Lottie (Courtney Eaton) ist die Seherin der Gruppe, und ihre Prophezeiungen haben sich bisher fast immer erfüllt. Ihr Unbehagen, als sie zum ersten Mal die Hütte erreichten, ist verflogen, und ihre Sanftmut wurde durch . . . etwas anderes. „Wir werden nicht lange hungrig sein“, gluckst sie, während die Drogen ihre Wirkung entfalten. aber möglicherweise ihr Anführer, eine mystische Stimme der Wildheit, die sie in eine neue Ära der Rituale und Brutalität führen wird. Als die Menschlichkeit der Überlebenden Streifen für blutige Streifen weggenommen wird und etwas Bestialischeres auftaucht, scheint Lottie bereit, die Verantwortung zu übernehmen. Andererseits sieht das Mädchen, das in den Flashback-Szenen der allerersten Episode in eine Grube aus Stacheln fällt, auch Lottie sehr ähnlich, also wer weiß. Sie könnte die geweihte Königin der Yellowjackets sein oder Fleisch auf dem Teller. Die Hütte im Wald (LR): Jasmin Savoy Brown als Teen Taissa, Liv Hewson als Teen Van, Samantha Hanratty als Teen Misty … [+] und Steven Krueger als Ben Scott in YELLOWJACKETS, „Doomcoming“. Bildnachweis: Kailey Schwerman/SHOWTIME.

Bildnachweis: Kailey Schwerman/SHOWTIME Der Titel der Episode stammt aus der ersten Gruppe der Überlebenden. Aber anstatt es einen Heimkehrtanz zu nennen, nennen sie es einen Untergangstanz. Das ist passend gruselig, obwohl niemand weiß, wie verdreht und hässlich die Dinge werden, wenn die Party in Gang kommt, mit fermentiertem Beerensaft nur der Anfang der Ausschweifung. Misty ist zumindest teilweise schuld. Sie hat psychedelische Pilze gesammelt, um daraus Tee zu machen, vermutlich um sie Ben (Steven Krueger) als eine Art Liebestrank zu geben, obwohl es möglich ist, dass sie beabsichtigte, ihr Gebräu mit jedem zu teilen, der welche wollte. ) Aber die Pilze werden stattdessen in die Brühe des Abends gegeben, an der fast alle außer Teenie Jackie (Ella Purnell) teilhaben. Das verheißt nichts Gutes für Jackie. Auch ihre Verfolgung des Teenagers Travis (Kevin Alves), mit der Lottie später in der Nacht bizarrerweise Probleme hat, tut es nicht. Während Doomcoming als größere Affäre beginnt, brechen Stück für Stück kleinere Duos aus. Genervt von Jackies Annäherungsversuchen an Travis, erzählt die Teenagerin Nat (Sophie Thatcher) Trainer Ben, dass sie echten Schnaps gelagert hat. Teen Tai (Jasmin Savoy .) Brown) und der Teenager Van (Liv Hewson) machen sich auf zu heftigem Streicheln (wobei der schockierendste Moment kommt, als Van ihre Maske abnimmt und wir … ein radikal restauriertes Gesicht sehen). Und Jackie lockt Travis in die Kabine und auf den Dachboden, wo beide gemeinsam ihre Jungfräulichkeit verlieren. Travis zögert zunächst. Er denkt, er ist in Nat verliebt. Aber Jackie hat auf alles eine Antwort. Liebe ist eine Lüge. Wer sagt, dass du sowieso zuerst mit jemandem zusammen sein musst, den du liebst? Oh, und übrigens, Shauna und Jeff haben sich gevögelt, bevor wir hier ankamen. . . Ob es die Drogen sind oder nur der geile Teenagertrieb, Travis erliegt Jackies Verführung und die beiden machen die Tat. Danach fängt Travis an, darüber zu murmeln, dass sie nicht wirklich da sind. Nicht wirklich echt. Jackie, die nichts gegessen hat, ist verwirrt. Sie ist noch verwirrter, als das Rudel wilder Mädchen heulend und gackernd wie Tiere auftaucht. In diesem Moment schiebt Lottie Jackie in die Speisekammer und sperrt sie dort ein. „Du hast etwas mitgenommen, das dir nicht gehört“, sagt sie zu Jackie. Dann stürzen sie sich auf Travis, reißen ihm die Kleider vom Leib, küssen seinen Mund und seinen Körper, beißen ihn.

Ziehen an seinem Fleisch. Hungrig. (LR): Kevin Alves als Teen Travis und Sophie Nélisse als Teen Shauna in YELLOWJACKETS, „Doomcoming“. … [+] Bildnachweis: Kailey Schwerman/SHOWTIME. Kailey Schwerman/SHOWTIME Zuerst genießt er es, aber was als Drogenorgie beginnt, wird im Handumdrehen unheimlich. Erschrocken schüttelt er ihre umklammerten Hände ab und rennt nach draußen. Als Shauna aus dem Fenster schaut, sieht sie keinen Jungen weglaufen. Sie sieht ein Reh. „Fang den Hirsch!“ Lottie weint, und das Rudel rast ihm heulend und kreischend in die Nacht hinterher. Auf dem Weg dorthin versucht der Teenager Javi (Luciano Leroux), Shauna zu unterdrücken. Sie dreht sich zu ihm um, Augen wie schwarze Löcher und Zähne wie Reißzähne, und knurrt „LAUF.“

Er rennt.

Das Rudel fängt Travis ein und fesselt ihn. Lottie stopft ihm einen Tannenzapfen in den Mund (autsch) und sagt zu Shauna: „Du weißt, was zu tun ist.“ Shauna nähert sich mit ihrem Messer und als sie schaut Travis an, sie sieht den Körper eines Mannes, aber den Kopf eines Hirsches. Sie hält das Messer an seine Kehle, zögert dann und schaut zurück zu Lottie, die sagt: „ Es will uns.“

Kurze Anmerkung: Dies sind einige wirklich starke Pilze. So stark, dass ich wieder einmal glaube, dass ihre Wirkung nicht nur die Droge ist, sondern das Ding , die diesen Wald selbst bewohnt und in ihr Bewusstsein sickert. Lottie ist am anfälligsten für seiner Präsenz und Kontrolle, am meisten in Stimmen Sie mit seiner Stimme ab. Aber sie sind jetzt alle geistig durchlässig geworden, anfällig für das Böse, für die wilde Blutdurst des Rudels. Inzwischen haben Nat und Ben ein traditionelleres Pilzerlebnis, sich zurücklehnen und die Natur genießen, in die Sterne schauen und lachen. „Liebe ist alles!“ Ben schwärmt, als wäre es der überwältigendste Gedanke, den er je hatte (und glauben Sie mir, im Moment ist es sehr aufschlussreich; auf eine Weise, die Sie einfach nicht verstehen können, es sei denn, Sie stolpern).

Er sagt ihr, sie soll Travis suchen und ihr sagen, wie sie sich fühlt, und los geht sie. Betrete Misty, Bühne rechts. „Ich habe gehört, was du gesagt hast“, sagt sie atemlos. „Jedes Wort!“ Und sie klammert sich an ihn, um den Kuss zu bekommen. Er wirft sie wütend von sich. „Ich liebe dich nicht, Misty!“ er ruft. „Ich liebe meinen Freund Paul! Ich bin schwul! Hast du das gehört, Vater? Ich bin schwul! Hast du diese Mutter gehört?“ Es ist ein Moment echter Freude und Rebellion für ihn, und es ist traurig, dass er es hier draußen mitten im Nirgendwo erlebt und dass es sehr leicht zu seinem Tod durch einen psychopathischen Teenager führen könnte.

Weil es unmöglich ist, lass uns Misty diese eine Folie machen. Manche Leute gewöhnen sich an Ablehnung oder lernen daraus. neblig? Sie verdoppelt sich. Als sie merkt, wie nahe das Rudel daran war, Travis abzuschlachten, kannst du fast eine kleine Glühbirne über ihrem Kopf aufleuchten sehen Travis und hört stattdessen Jackie um Hilfe rufen. Sie stürzt in die Kabine und lässt sie raus und die beiden rennen los, um die anderen zu finden. Sie tauchen gerade noch rechtzeitig auf – im wahrsten Sinne des Wortes. Shaunas Messer hat nur Travis‘ Hals getroffen, aber sie ist dabei, die Klinge über seinen Hals zu ziehen, als Nat sie anschreit, sie solle aufhören. Travis‘ Gesicht kommt zurück in Sicht und Shauna wird blass. Aber Lottie lacht nur. Lottie lacht, als wäre jemand völlig verrückt geworden. Die Frage, die ich habe, ist, ob sie am nächsten Tag wieder „normal“ wird oder ob das Ding hat sich jetzt in sie gekrallt. Travis schüttelt Nat ab, als sie wütend an seine Seite kommt ab in den Wald, sein wortkarges Selbst wieder voll zur Schau gestellt. Abgesehen von der gackernden Lottie wirkt der Rest der Gruppe erschüttert und verwirrt. Erpressung und Glitzer Jeff, der Erpresser Bildnachweis: Showtime Zurück in der Gegenwart kehrt Shauna (Melanie Lynskey) in Adams (Peter Gadiot) cooles Studio-Apartment zurück und konfrontiert ihn. Er bestreitet alle ihre Anschuldigungen, aber sie ist erbost. Zuerst denkt er, sie macht Witze, denkt, es sei ein Rollenspiel. Denkt das, bis sie ein Messer greift. Hier haben wir Shauna und Teen Shauna, Messer heraus, 25 Jahre auseinander. Sie scheint die meiste Zeit so sanftmütig zu sein, aber direkt unter der Oberfläche wartet ein Mörder. Nun, nicht so tief unter der Oberfläche für Arme Adam. Er besteht darauf, dass er nicht wusste, wer sie war, als sie sich kennenlernten, und als sie ein Buch über ihren Flugzeugabsturz findet, sagt er ihr, dass er nur versucht habe, mehr über sie zu erfahren, weil sie ihm wichtig ist.

Sie will nicht zuhören und als er versucht das Messer zu greifen, steckt sie es ihm in den Bauch. (Ratschlag: Versuchen Sie nicht, jemandem, der sehr wütend oder instabil ist, ein Messer zu entreißen. Gehen Sie langsam zur Tür zurück und verschwinden Sie zur Hölle. Rufen Sie die Polizei. Er bricht zu Boden und stirbt einfach so.

Schade für Shauna, er war eigentlich nur ein netter, gutaussehender Kerl, der eine lustige Zeit mit ihr haben wollte. Schade für Shauna, im Grunde sind alle ihre Vorurteile und Annahmen über die Welt und die Männer in ihrem Leben falsch. Sie kehrt in ihr Haus zurück und öffnet den Safe, nur um festzustellen, dass alle ihre Tagebücher zurück sind. Als Jeff (Warren Kole) den Raum betritt, klickt etwas. Sie fragt. Er versucht, es zu leugnen, aber er ist kein großer Lügner. Es stellte sich heraus, dass er der Mann hinter der gesamten Erpressung ist (wenn auch eindeutig nicht hinter der Ermordung von Travis). er nahm ein Darlehen von einigen Kredithaien auf. Um sie zurückzuzahlen, ohne dass ihm die Kniescheiben brechen, hat er den Erpressungsplan ausgeheckt. Er dachte sich, Taissa (Tawny Cypress) oder Natalie (Juliette Lewis) könnten etwas Flüssigkeit haben, die sie nutzen könnten, und er hatte Recht. Leider hat es am Ende einen Mann das Leben gekostet.

Jeff steckt voller Überraschungen. Erstens verteidigte er seine Frau, als Jackies Eltern sie im Vergleich zu ihrer toten Tochter immer wieder dünn verhüllt beschimpften. Nun, es ist nicht nur die Erpressung, sondern seine Reaktion auf Adams Tod. Es stellte sich heraus, dass Jeff keine Affäre hatte. Die Frau im Hotel arbeitete für die Kredithaie. Er hat nur die finanziellen Probleme des Ladens versteckt. Als Shauna ihn fragt warum, erinnert er sie an all ihre eigenen Geheimnisse. „Wann sind wir so geworden?“ fragt sie. „Wir waren schon immer so“, sagt er ihr. Ihre gesamte Beziehung basiert auf Geheimnissen. Trotzdem meldet er sich freiwillig, um sich wegen des Mordes zu stellen, um sie zu beschützen, da es seine Schuld war, dass sie sie verdächtigt hat Liebhaber der Erpressung. Es ist eine schrecklich nette Sache für jemanden, der gerade eine Affäre hatte und einen Mann getötet hat. Aber sie weigert sich. Also erfinden sie eine weitere Lüge, diesmal um sie Tai und Nat zu erzählen. Adam wird der Erpresser sein. Sie wird ihre gestohlenen Tagebücher als Beweis anbieten. Sie wird ihre Hilfe in Anspruch nehmen, um die Leiche zu entsorgen. Nur, es ist nicht wirklich Ihre Hilfe braucht sie. Natalie fällt ihr nur eine Person ein, die für eine solche Aufgabe gerüstet ist: Nebelhaft Credit: Showtime Misty (Christina Ricci) braucht ein bisschen Buttern von Nat, a n Entschuldigung oder zwei, aber sie hilft nur zu gerne dabei, Shaunas Chaos aufzuräumen. Unten, in ihrem Keller, tut die arme Jessica Roberts (Rekha Sharma) ihr Bestes, um auf Mistys gute Seite zu kommen. Sie hat sie überzeugt, einen Buchvertrag zu unterschreiben. Überzeugt sie davon, dass sie der Star sein wird, die beliebteste aller Yellowjackets, wenn sie zuerst mit ihrer Geschichte herauskommt. Sie kann sie im Handumdrehen mit einem Ghostwriter in Verbindung bringen. Misty scheint mit der Idee zufrieden zu sein. Aber jetzt wird sie wieder in der Gang willkommen geheißen. Jetzt hat sie wieder einen Zweck, wie auch immer er verdreht ist. Für Jessica sieht es nicht gut aus. Nur noch eine Episode von Staffel 1 übrig und dann das lange Warten auf Staffel 2 und all die nagende Zweifel, die mit einer zweiten Staffel einhergehen. Ehrlich gesagt wünscht sich ein Teil von mir, sie hätten sich eine komplette Geschichte einfallen lassen, die in nur einer Staffel abgeschlossen wäre.

Eine limitierte Serie hätte sichergestellt dass die Geschichte nicht in die Länge gezogen wurde, dass alle Rätsel gelöst wurden und wir glücklich davongingen, auch wenn wir nicht mehr Inhalt bekamen. Die Risiken eines mehrjährigen Ansatzes sind sehr real. Wir haben es zu oft erlebt, um es zu zählen. Eine Show beginnt mit einem brillanten ersten Auftritt und entwickelt sich dann langsam in erzwungene Handlungsstränge , müde Wendungen und eine aufgeblähte, mäandernde Erzählung. Meine Hoffnung ist, dass sie alle Teile bereits ausgearbeitet haben und dass sie nur einen brauchen oder zwei weitere Saisons, um alles zu einem zufriedenstellenden Abschluss zu verweben. Ich hoffe, dass das der Fall ist, aber ich bin nervös. )Yellowjackets war bisher ausgezeichnet. Eine so intensive, mysteriöse, gut gespielte Show mit so vielen großartigen Charakteren und gruseligen, übernatürlichen Sachen in der Vergangenheit und Gegenwart. Der Mann ohne Augen. Tais gruseliges Schlafwandeln. Alles über Lotti. Misty ist als Teenager und erwachsener Erwachsener wunderbar verrückt. Das Ganze ist klasse. Das Staffelfinale landet am kommenden Sonntag. Ich kann es kaum erwarten. Was hältst du von Gelbjacken bis jetzt? Lass es mich auf Twitter oder Facebook wissen. Meinen Bericht zur Folge der letzten Woche kannst du hier lesen. Schauen Sie sich meine Rezension des (umstrittenen!) Dexter: New Blood Finale hier. Ich würde mich freuen, wenn du mir auf Twitter oder Facebook folgen würdest. Du kannst auch meine Arbeit an Patreon unterstützen und dich für meinen Newsletter auf Substack anmelden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.