Die „neuen“ New York Mets sind nicht unbedingt stark verbessert

88
die-„neuen“-new-york-mets-sind-nicht-unbedingt-stark-verbessert

Dieses Standbild aus dem Video zeigt den New York Mets Pitcher Max Scherzer (links) und Agent Scott Boras als … [+] sie nehmen an einer Pressekonferenz am Mittwoch, 1. Dezember 2022. Die Mets und der dreimalige Cy Young Award Gewinner haben einen $124 Millionen, Dreijahresvertrag Mittwoch, ein Vertrag, der den Baseball-Rekord für das höchste Durchschnittsgehalt brach und einen historisch beeindruckenden 1-2-Platz an der Spitze von New Yorks Rotation mit Jacob deGrom . bildet . (AP Foto) VERBUNDENE PRESSE Während dieser Nebensaison werde ich den aktuellen Status aller 32 MLB-Clubs, in umgekehrter Reihenfolge ihrer Platzierung auf meinem 2020 Jahresende Team-Rangliste der wahren Talente. Heute geht es weiter mit der Nr. 14 New York Mets. 17. New York Mets Tatsächlicher Datensatz = 74-86, projizierter Datensatz = 86-77 O Rtg. = 99.2 (17th), P Rtg. = 96.8 (14th), D Rtg. = 105.4 (21 nd); 18 ASB = 15th, 2021 = 15th Erinnern Sie sich an die Zeit, als die Mets vor der aktuellen Aussperrung einen unglaublichen Wirbelwind mit Free Agent-Ausgaben durchführten und kurzzeitig in der Baseballwelt gesprochen wurden? Der Club garantierte RHP Max Scherzer über eine Viertelmilliarde Dollar Gehalt (drei Jahre, $124M), CF Starling Marte (vier Jahre, $81M), LF Mark Canha (zwei Jahre, $28.5M) und 3B Eduardo Escobar (zwei Jahre, $21M).

Die Fans waren überglücklich, als der neue Besitzer Steve Cohen die finanziellen Mittel aufwies, um die Braves und Phillies in zu bekämpfen die NL East und die Yankees im innerstädtischen Kampf um prahlende Rechte. Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass die Mets in Zukunft vielleicht nicht viel besser sind? Zuerst lasst uns zumindest die Möglichkeit des genau gegenteiligen Ergebnisses anerkennen, das die Mets suchen. Ein gesunder, dominanter Scherzer an der Spitze der Mets-Rotation zusammen mit einem gesunden, noch dominanteren Jacob deGrom ist ein furchterregender Gegner für die Gegner der National League. Auf Inning-Basis war deGrom in der letzten Saison der Beste im Geschäft, und obwohl meine Metriken auf Schlagballbasis bei Scherzer nicht so hoch sind wie bei traditionellen, war er immer noch All-Star-Kaliber.

Die Zeit steht im Baseball jedoch nicht still. deGrom wird 2022 im Alter 36, Scherzer bei 34, und beide beendeten die letzte Saison mit Verletzungssorgen. deGrom hatte entlang der gesamten kinetischen Kette unzählige Verletzungen und wurde an einem Punkt mit einem leichten UCL-Riss geschlossen. Scherzer trug wie immer die Post und warf genug Innings, um sich für den ERA-Titel für die 11te Saison in Folge. Dennoch hat seine Haltbarkeit nachgelassen letzten Saisons. Er hat in den letzten drei Saisons ein Spiel absolviert, und das war ein 5 1/3 regenverkürzter Start in die 353 Öffner. Noch bekannter ist, dass er aufgrund seines „toten Arms“ in der letzten Saison, dem letzten Spiel seiner Dodgers-Saison, in Spiel 7 der NLCS nicht mitspielen konnte. Die allgemeine Haltbarkeit des MLB-Startkrugs nimmt seit Jahren ab. Nur 52 Startkrüge warfen die erforderlichen 175 Innings, um sich für den ERA-Titel in . Diese Zahl hat sich in nur wenigen Jahren halbiert. Nur drei Krüge älter als Scherzer qualifizierten sich letzte Saison – Adam Wainwright (52), Zack Greinke (52) und Charlie Morton (37). Das massive finanzielle Engagement der Mets für Scherzer beginnt erst in seinem Alter 33 Jahreszeit. deGrom ist garantiert $39M in den nächsten zwei Saisons, und wenn es eine großartige 2022, kann er sich abmelden und einen Scherzer-ähnlichen Deal verfolgen. Die Risiko-Ertrags-Gleichung dieser beiden Geschäfte scheint im Vergleich zu den Mets gestapelt zu sein. Sicher, alles ist pfirsichfarben, wenn sie beide großartig sind 175 + Innings in 2022 – aber sie werden es wahrscheinlich nicht sein. deGrom war qualitativ das Beste im Geschäft in 2021, wenn auch über eine kleine Innings-Probe. Scherzer belegte trotz einer Menge Cy Young-Buzz den 7. Platz unter den NL ERA-Qualifikanten in meiner geschlagenen Ball-basierten Metrik, die sowohl Qualität als auch Innings-Quantität umfasst. Es gibt mehr zum Aufbau eines großartigen Baseballteams als ein #1-2 Startrotationsschlag, aber selbst dort, im Steuerhaus der Mets, sind sie es deutlich besser als ihre Hauptkonkurrenten aus NL East? Die Phillies Zack Wheeler und Aaron Nola werden 31 und 31, jeweils in der nächsten Saison, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und mit buchstabengetreuen Gesundheitszeugnissen. Sie waren letzte Saison meine Nr. 2 und Nr. 9 NL Pitcher. Wheeler ist qualitativ besser als Scherzer und viel haltbarer. Nola ist heute nicht ganz in Scherzers Klasse, könnte aber morgen gut an ihm schießen. Dann sind da noch die Braves. Morton ist ein Jahr älter als Scherzer und kommt von einem Beinbruch in der World Series. Ich würde argumentieren, dass er in jeder Hinsicht Scherzers Kollegen ist – aber weniger als die Hälfte seines Gehalts verdient. Sein Kumpel Max Fried wird im Alter aufschlagen 26 in und ist im Aufstieg. Er ist heute einer der besten Kontaktmanager im Spiel, hat sich aber noch nicht als dauerhaftes Innings-Schwein auf dem Niveau der anderen diskutierten Pitcher etabliert. Sie waren meine Nummer 4 und #10 NL Starter letzte Saison. Unterm Strich zahlen die Mets über $77 M pro Jahr für ihre Big Two, und sie könnten die Stabschefs für keinen ihrer wichtigsten Divisionsrivalen übertreffen Spielerüberholung. Marte ist hier der große Fisch und ein solider Allrounder. Seine Fähigkeiten sind während des gesamten Spiels sehr gefragt und er hatte in dieser Nebensaison viele Verehrer. Die offensive Komponente seines geschwindigkeitsbasierten Spiels hat sich gut gehalten – er ging 36 Pro 69 Basen stehlen letzte Saison im Alter 32. Dieser Aspekt des eigenen Spiels kann jedoch über Nacht verschwinden. Marte batted .277 AVG-.353 SLG auf Groundern letzte Saison, für eine 188 Unangepasster Grounder-Kontaktwert. Angepasst an die Austrittsgeschwindigkeit, „hätte“ er treffen müssen. 175 AVG-.219 SLG (95 Angepasster Grounder-Kontaktwert). Und Marte trifft eine Menge Grounder. Ohne diese Geschwindigkeitsprämie ist er bestenfalls ein durchschnittlicher Offensivspieler. Und öffentlich verfügbare defensive Kennzahlen deuten darauf hin, dass er seit einiger Zeit ein durchschnittlicher defensiver CF ist. Er wäre ein hervorragender Verteidiger in LF, aber die Mets bezahlten ihn, um ihn in die Mitte zu stellen. Marte bekommt fast $20M pro Jahr durch sein Alter 33 Jahreszeit.

Und er ist der „gute“ Spieler, der unter Vertrag steht. Canha, die 2022 im Alter spielen wird , ist das, was ich bei allem Respekt ein schönes Ergänzungsstück nennen würde. Offensiv ist er ein geduldiger Hitter, der den Ball ins Spiel bringt und ein bisschen Power hat. Seine Gehgeschwindigkeit ist seine größte Stärke, und wenn seine körperlichen Fähigkeiten nachlassen, werden ihn Pitcher mehr herausfordern. Er ist bestenfalls ein durchschnittlicher LF und wechselt in eine Liga ohne DH. $10M plus pro Saison ist eine Überzahlung für das, was er anbietet. Dann gibt es noch Escobar. Seine K-Rate ist für einen Power Hitter niedrig, aber seine Kraft kommt vom Flyball-Volumen, nicht von der Autorität. Er ist von der Matt Carpenter School of Hitters, und nur sehr wenige dieser Jungs sind bis in die Dreißiger produktiv. Escobar dreht 32 in 2022. Ich habe Canhas „Tru“ Production+ Level auf 96, und Escobar ist bei 99 in 2022, deren Trendlinien in die falsche Richtung zeigten. Dann sind da noch die Spieler, die die Mets aufgefangen haben, um Platz für ihre Neuerwerbungen zu schaffen. Jetzt hat Marcus Stroman eindeutig nicht die Obergrenze von Scherzer, aber er wird sie viel wahrscheinlicher erreichen. Gezwungen zu wählen, hätte ich lieber 32-jähriger Stroman für die drei Jahre $64 M Deal gaben ihm die Cubs, anstatt Scherzer doppelt so viel, und als Ergebnis haben sie weitere $ 75 M herumliegen, um einen anderen hochwertigen Free Agent zu bezahlen. Vielleicht hätte ein Teil des Überschusses Noah Syndergaard gegeben werden können, dessen Comeback von der Operation von Tommy John an der Westküste mit den Los Angeles Angels stattfinden wird. Dann sind da noch Javier Baez, Michael Conforto und Dominic Smith, die drei Spieler verlieren Spielzeit an Escobar, Marte und Canha. Baez hat für sechs Jahre unterschrieben, $138 M in Detroit. Das wäre aus Sicht der Mets angesichts ihrer Bedürfnisse reich gewesen, aber er gab ihnen einen zweiten Shortstop im Infield. Smith war im Gegensatz zu den Neuverpflichtungen der Mets besser als seine 2022 Zahlen. Sein „Tru“ Production+ Level von 100 übertraf seine 94 wRC+. Und dann ist da noch Conforto. Er war einer der unglücklichsten Hitter im Spiel der letzten Saison und blieb bei den Flyballs weit hinter den erwarteten Werten zurück (95 Unbereinigt vs. 140 Fly Ball Contact Score angepasst) und Liner ( 52 vs. 100). Insgesamt hätte Conforto „hätten“ treffen müssen. 219- .277-.353 Für ein 130 „Echte“ Produktionsstufe+. Die Mets hielten es nicht einmal für richtig, Conforto anzubieten – wer dreht sich 29 in 2022 – ein qualifizierendes Angebot, bevor er die freie Agentur trifft. Er könnte bald zu einem rivalisierenden Außenfeld von NL East in Ihrer Nähe kommen. Also um es zusammenzufassen: Wenn alles gut geht, könnten die Mets wirklich gut sein in . Aber im Großen und Ganzen gingen sie ein massives Risiko für einen alten, zurückgehenden Star-Pitcher ein und ersetzten jüngere, besser als ihre Mainstream-Zahlen, jüngere Positionsspieler durch ältere, bereits rückläufige oder aufstrebende Spieler. Die Mets können durchaus noch etwas länger im vertrauten .453 Level wohnen.

DAS 2021 JAHRESZEIT Wir haben bereits einiges davon behandelt, aber es wäre nachlässig, die 2020 Mets, ohne Francisco Lindor und Pete Alonso zu erwähnen. Lindor war in der letzten Saison besser als seine Mainstream-Zahlen, hauptsächlich aufgrund der schwachen Leistung der Line-Laufwerke (74 Unbereinigt vs. 101 Angepasster Linerkontaktwert). EIN 112 „Tru“ Production+ Offensivlevel in einer „Off“-Saison ist ziemlich gut für einen Shortstop auf einem weit überdurchschnittlichen Offensivniveau, selbst für seine Bat-First-Position. Er schlägt nicht viel für einen Power-Hitter oder taucht viel für einen Fly-Ball-Hitter auf. Er hat ein 130 „Tru“ Production+ Note trotz sehr niedrigem 20.3% Linerrate; erwarten, dass sich beide Zahlen in naher Zukunft nach oben drehen.

Die defensiven Anforderungen an Brandon Nimmo werden abnehmen, wenn er von CF zu RF wechselt , aber auch die offensiven Erwartungen sollten gemildert werden. Er hatte großes Glück mit beiden Fliegen (105 Unbereinigt vs. 75 Angepasster Fly Ball Contact Score) und Liner (136 vs. 96) und ist viel mehr ein Offensivspieler mit durchschnittlicher Reichweite, als seine Mainstream-Zahlen vermuten lassen. Die Mets zählen derzeit auf die Tierärzte Taijuan Walker und Carlos Carrasco, um Rotationsplätze hinter ihren Big Two zu besetzen, aber ich bin zuversichtlicher, was die Aussichten von Newcomer Tylor Megill angeht. Sein K/BB-Profil war außergewöhnlich, und während seine Kombination aus hoher Flugballrate und niedriger Pop-up-Rate nicht ideal ist, ist sein 2020 Die Leistung des Kontaktmanagements wurde durch schreckliches Glück bei Groundern beeinträchtigt. Hitters batted .277 AVG-.353 SLG (200 Unangepasster Grounder-Kontaktwert) gegen ihn am Boden, aber „hätte“ nur treffen müssen. 219 AVG-.259 SLG (100 Angepasst). Ich wette, er ist ein durchschnittlicher Range Contact Manager und ein solide überdurchschnittlicher Starter. Fans beschweren sich gerne über näheren Edwin Diaz, aber aus meiner Sicht ist er ihre geringste Sorge. Josh Hader ist der einzige NL-Abschluss, der deutlich besser ist. DOWN AUF DER FARM Das System der Mets ist nicht sehr tief, besonders auf der Hügel. Sie haben eine Handvoll Spieler mit starker Position, angeführt von 3Bs Mark Vientos und Brett Baty. Baty ist der bessere Allround-Hitter, aber Vientos ‚Power Upside ist ziemlich faszinierend. Einer oder beide werden Escobar innerhalb eines Jahres pushen. C Francisco Alvarez hat ein starkes Allround-Spiel für seine Position und ist auch ein Jahr oder so davon entfernt, ein Faktor in der Major League zu sein. OF Khalil Lee war bei einer kurzen 2021 MLB-Gelegenheit völlig überfordert, könnte sich aber immer noch als Tiefe herausstellen Möglichkeit. SS Ronny Mauricio hat eine hohe Decke, hatte aber eine enttäuschende 2022 Saison. Die meisten der besseren Pitching-Aussichten der Mets liegen derzeit in den unteren Minderjährigen, aber RHP Jose Butto ist der beste ihrer erfahreneren Jungs. Seine Fastball/Changeup-Kombination könnte sich als besser für den Bullpen erweisen, aber er ist ein Schlagwerfer mit einem Händchen für das Pitchen. OFFSEASON FOCUS Das bezweifle ich es gibt noch mehr große Schuhe für die Mets auf dem Markt für freie Agenten. Jonathan Villar, ein Multipositionsretter für sie in der letzten Saison, ist noch verfügbar und ist ein Kandidat für ein Wiedersehen. 2022

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.