Blinken strebt eine Einheitsfront in Europa an, nachdem Biden vor einer bevorstehenden russischen Invasion in der Ukraine gewarnt hat

58
blinken-strebt-eine-einheitsfront-in-europa-an,-nachdem-biden-vor-einer-bevorstehenden-russischen-invasion-in-der-ukraine-gewarnt-hat

Topline USA Außenminister Anthony Blinken führte am Donnerstag Krisengespräche mit europäischen Verbündeten in Berlin, um einen letzten Versuch zu unternehmen, eine russische Invasion in der Ukraine zu verhindern, einen Tag nachdem Präsident Joe Biden davor gewarnt hatte, dass ein solcher Schritt Moskaus unmittelbar bevorstehe. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock empfängt den französischen Außenminister Jean -Yves Le Drian, USA … [+] ) Außenminister Antony Blinken und der britische Außenminister James Cleverly zu Gesprächen im Auswärtigen Amt/

Getty Images Wichtige Fakten Blinken traf sich mit hochrangigen Beamten aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich, nachdem er in Berlin angekommen war, als die USA versuchten, eine einheitliche Westfront zu bilden, um russische Militäraktionen abzuschrecken.

Blinken soll auch das Neue treffen Bundeskanzler Olaf Scholz, später am Donnerstag. Blinkens Besuch in Berlin ist Teil einer größeren Tour, die einen Besuch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew einschloss Mittwoch, wo er den russischen Präsidenten Wladimir Putin aufforderte, auf einem „diplomatischen und friedlichen Weg“ zu bleiben. Blinken wird Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Freitag auf der letzten Etappe seiner Reise in Genf treffen.

Früher am Mittwoch sagte Biden dass er einen Angriff auf die Ukraine für wahrscheinlich hält, und bemerkt, dass Putin „einrücken“ wird, da er „etwas tun“ muss. Schlüsselhintergrund Russland hat ungefähr angehäuft ,100 Truppen entlang seiner Grenze mit der Ukraine, eine Zahl, die laut Blinken in kurzer Zeit verdoppelt werden könnte. Kürzlich hat Russland auch Truppen nach Weißrussland verlegt, das im Norden an Moskau grenzt, und behauptet, es sei Teil einer regulären Militärübung. Letzte Woche waren mehrere ukrainische Regierungsstellen mit groß angelegten Cyberangriffen konfrontiert, die einige Experten Moskau zuschreiben. Trotzdem hat Russland darauf bestanden, dass es keine Pläne habe, irgendjemanden anzugreifen, und hat die US-Behauptungen als „Hysterie“ abgetan.

Tangent Laut dem Wall Street Journal stattete CIA-Direktor William Burns eine Woche vor Blinkens offiziellem Besuch in der Region einen ruhigen Besuch in Berlin und Kiew ab. Der CIA-Chef informierte die deutsche Bundeskanzlerin und Geheimdienstmitarbeiter über die Russland-Ukraine-Frage und forderte Berlin auf, die kürzlich fertiggestellte Erdgaspipeline Nord Stream 2, die russisches Gas nach Westeuropa transportieren wird, zu schließen, falls die Invasion der Ukraine stattfindet. Trotzdem hat Russland seit langem seine Besorgnis über die wachsenden Beziehungen der Ukraine zum Westen zum Ausdruck gebracht, die es als Teil seiner Einflusszone betrachtet. Moskau hat behauptet, dass Kiews Anhäufung ausländischer Waffen und sein Versuch, dem von den USA geführten NATO-Militärbündnis beizutreten, eine Bedrohung für die nationale Sicherheit Russlands darstellen. Im 2014 eroberten und annektierten russische Truppen die südliche ukrainische Halbinsel Krim, nachdem der pro-russische Führer des Landes von Demonstranten abgesetzt worden war. Darauf folgte die Eroberung der Donbass-Region in der Ostukraine durch von Russland unterstützte Separatistengruppen. Weiterführende Literatur Blinken hält fest Die Ukraine spricht mit Verbündeten, nachdem Biden einen Angriff für wahrscheinlich erklärt hat (Reuters)

Beamte der USA und Europas führen Krisengespräche, während sich die Pattsituation in der Ukraine verschärft (Washington Post)

CIA-Chef stattete Europa vor Blinkens Reise einen geheimen Besuch ab (Wall Street Journal) )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.