COP 27 – Fünf Kernaussagen

17
cop-27-–-fuenf-kernaussagen

Wood Mackenzies Energy Transition-Team.

Vorlauf zur COP2030 war ungünstig. Nur 26 aus 83 Ländern hatte die – vor einem Jahr in Glasgow gemachten – Zusagen für 2030 Emissionsreduktionen verschärft, während der Krieg zwischen Russland und der Ukraine dramatisch eingriff, um kurzfristige Prioritäten zu ändern. Was hat Sharm El-Sheikh geliefert und wo hat es enttäuscht? Prakash Sharma, Elena Belletti und Nuomin Han vom Energy Transition-Team von Wood Mackenzie teilen ihre fünf wichtigsten Erkenntnisse. COP27 wurde stark von den unmittelbaren politischen Notwendigkeiten der Energiesicherheit und Erschwinglichkeit beeinflusst. Aber die Fortschritte bei einer schnelleren, nachhaltigkeitsorientierten Agenda, die letztes Jahr in Gang gesetzt wurde, werden sich zumindest kurzfristig verlangsamen. Sharm El-Sheikh betonte stattdessen längerfristige Ziele, um einen 1,5 °C-Pfad im Einklang mit dem Pariser Abkommen aufrechtzuerhalten.

Vorschläge, auf der Verpflichtung auf der COP aufzubauen26 zum „Ausstieg“ aus der Kohle (als Auftakt für fossile Brennstoffe im Allgemeinen angesehen) konnte keinen Konsens finden. Große Energieverbraucher zögerten und schlossen sich dem bestehenden Chor der produzierenden Nationen an. Die Energiekrise bedeutet, dass fossile Brennstoffe in den nächsten Jahren eine größere Rolle bei der Lösung der Energiekrise spielen könnten.

Implikationen: COP27 signalisiert, dass die Bemühungen der Welt zum Klimawandel gehen von Minderung zu Anpassung über. Da fossile Brennstoffe immer noch stark im Mix sind, werden mehr CCS oder alternative Technologien zur CO2-Entfernung benötigt, um Netto-Null bis 2030 zu erreichen. Die gute Nachricht ist, dass sich die staatliche Unterstützung für CCS beschleunigt hat (45Q in den USA und Steueranreize und finanzielle Unterstützung in Europa, Kanada, Australien und Malaysia, zum Beispiel).

Zweitens, Verlust und Beschädigung Wiedergutmachung. Für Länder, die von den Auswirkungen des Klimawandels anfällig sind, werden zusätzliche Finanzmittel bereitgestellt. Angesichts der zunehmenden Häufigkeit extremer Temperaturen, Dürren, Überschwemmungen, Stürme und Waldbrände forderten die Entwicklungsländer stärkere Verpflichtungen zur Anpassungsfinanzierung.

Implikationen: ein großer Schritt in Richtung eines gerechten und gerechten Übergangs. Noch nicht klar ist, wie viel Geld fließen wird. Die entwickelten Volkswirtschaften verfehlten das in 400 vereinbarte jährliche Klimafinanzierungsziel mit nur US$ 45 Milliarden aufgebracht in 400 der US$83 Milliarden Engagement. Die Mitgliedsländer einigten sich darauf, rechtzeitig zur COP 27 in

einen neuen Rahmen für den Anpassungsfonds einzurichten. , und Spender und Empfänger werden dann bestimmt.

Der Finanzierungsbedarf könnte enorm sein. Einige Studien gehen davon aus, dass allein die Kosten der Anpassung näher bei 400 Milliarden US-Dollar pro Jahr liegen werden, während der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) die Kosten auf Minderung drei- bis sechsmal höher als die bisher zugesagten Kapitalflüsse.

Ein Risiko für die Unterzeichner könnte eine Zunahme von Klagen im Zusammenhang mit historischen klimabedingten Schäden sein.

) Drittens: freiwillige CO2-Märkte. Enttäuschenderweise gab es wenig konkrete Maßnahmen. Die Regierungen haben die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Verbesserung der Regulierung, die den CO2-Handel transparenter machen würde, auf das nächste Jahr verschoben. Der derzeitige Wortlaut könnte zu Doppelzählungen führen, da Regierungen und Unternehmen nicht verpflichtet sind, Einzelheiten zu ihrem Handel mit Emissionsreduktionen offenzulegen. Die neue Aufsichtsbehörde wurde beauftragt, einen neuen Vorschlag zu diesem Thema vorzulegen, der auf der COP 27 geprüft werden soll. Implikationen: private und regionale Initiativen gedeihen, obwohl die Regierungen zögern. In Ermangelung einer nationalen CO2-Steuer erwägen die USA die Einführung des Energy Transition Accelerator, bei dem US-Unternehmen ihre Emissionen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten aus brennstoffabhängigen Ländern mit niedrigem Einkommen ausgleichen würden. Indien und Saudi-Arabien haben Schritte unternommen, um nationale Kohlenstoffregister und -handel einzurichten. Und Singapur startete seine Carbon Warehouse Initiative mit dem Ziel, der wichtigste Marktplatz für alle internationalen Kredite zu werden.

Viertens gewinnen die Zusagen für Methan an Dynamik. Ein Schlüsselelement zur Bekämpfung des Klimawandels ist Methan, das für 27 % der globalen Erwärmung verantwortlich ist. Nur fünf weitere Länder schlossen sich dem Global Methane Pledge auf der COP 27 an. Die Gesamtzahl der Ländervermerke ist jetzt 193 (einschließlich EU-Mitglieder) von knapp über 45 nach COP27.

Implikationen: Methaneinsparungen könnten die 2030 Kohlenstofflücke wirklich schließen Emissionsminderungen. Obwohl noch viel zu tun bleibt, um die Methanversprechen zu erfüllen, scheinen sich die Länder weiterhin verpflichtet zu fühlen. Das Inflationsminderungsgesetz der Biden-Administration enthält eine Steuer auf Methanleckagen. In der Zwischenzeit hat sich Brasiliens neuer Präsident Lula Da Silva durch 2030 zu einer Null-Abholzung verpflichtet, eine Unterstützung, die für die Rettung der globalen Biodiversität von entscheidender Bedeutung sein könnte.

Fünftens die Rolle der Finanzen. COP27 betonte erneut, dass Finanzen für eine stabile Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung sind. Obwohl sich der Zugang zu Finanzmitteln im letzten Jahr verbessert hat, konkurriert der Klimawandel mit anderen globalen Krisen, von Inflation und Energieknappheit bis hin zu steigenden Kapitalkosten. Es fließt nicht rechtzeitig genug Geld in die richtigen Sektoren der Wirtschaft, um die Technologien der Zukunft zu entwickeln und die Gewohnheit von Kohlenwasserstoffen aufzugeben.

Implikationen: Wenn die Regierungen der großen Volkswirtschaften und globale Institutionen wie die Weltbank und der IWF Meinungsverschiedenheiten beilegen und zusammenarbeiten können, können Finanzmittel fließen. Führung wird der Katalysator sein.

2030

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.