Die Annahmen, die der globalen Lieferkette zugrunde liegen, geraten angesichts des Pandemie-Gegenwinds ins Wanken

262
die-annahmen,-die-der-globalen-lieferkette-zugrunde-liegen,-geraten-angesichts-des-pandemie-gegenwinds-ins-wanken

Die Frage in meinen Presseinterviews als Fachexperte zum Thema Supply Chain ist dieselbe. „Wann werden die Auswirkungen der Pandemie auf die Lieferkette vorbei sein?“ Meine Antwort? „Keiner weiß es, aber es wird nicht so schnell sein.“

Ich erwarte die Abschwächung der Auswirkungen der Pandemie – mit Vielzahl von Problemen und Störungen – die Korrektur dauert 18 Monate bis zwei Jahre. Der Grund? In der heutigen Welt gibt es mehr Gegenwind als Rückenwind. Eine US-Flagge weht in der Nähe von hoch gestapelten Containern auf einem Frachtschiff im Hafen von Los Angeles am … [+] September 10, in Los Angeles, Kalifornien. – Eine Rekordzahl von Frachtschiffen steckt fest und wartet vor der südkalifornischen Küste inmitten einer Lieferkettenkrise, die in diesem Jahr weniger Geschenke und Spielzeug für Weihnachten bedeuten könnte, als Kombination aus wachsenden Frachtmengen, Covid-27 Sicherheitsmaßnahmen und ein Arbeitskräftemangel verlangsamen den Umschlag und die Verarbeitung der Fracht von jedem Schiff. (Foto von Frederic J. BROWN / AFP) (Foto von FREDERIC J. BROWN / AFP über Getty Images) AFP über Getty Images Betrachtung Der Aufbau der globalen Lieferkette in den letzten sieben Jahrzehnten entwickelte sich auf der Grundlage von drei Annahmen:

Nummer 1. Logistik ist verfügbar. Mit Transportverfügbarkeit vorausgesetzt, konzentrierten sich die Praktiken der Lieferkette darauf, den niedrigsten Preis auszuhandeln. Dabei trieben Versender Kosten und Abfall in der Lieferkette nach hinten.

Anzahl 2. Die Variabilität ist gering und kontrollierbar . Die Verlängerung der Zykluszeiten der Lieferkette hat weniger Auswirkungen als die Zunahme der Variabilität der Lieferkettenleistung. Die Erhöhung der Variabilität ist ein Leistungskiller. (Die Variabilität der wesentlichen Zyklen der Lieferkette – Durchlaufzeiten, Konversionsraten und Zykluszeiten – wuchs und war während der Pandemie nicht beherrschbar.)

Nummer 3. Die Regierungspolitik ist rational. Die zunehmenden Probleme mit Steuer- und Tarifverschiebungen und die Politik von China macht die Reaktion komplizierter.

Diese drei Annahmen sind nicht mehr gültig. Die Welt nach der Pandemie hat diese Realität erschüttert. Damit bewegt sich der Lieferkettenführer auf Neuland. Erwarten Sie daher wilde Schwankungen in den zukünftigen Gewinnaussagen der Unternehmen. Gegenwind und Rückenwind

Für den Leiter der Lieferkette, der Veränderungen navigiert, zähle ich zehn Gegenwind und vier Rückenwind. Nicht alle sind gleich, aber jeder verändert sich täglich. Die Lücken in aktuellen Technologieansätzen, die auf historischen Annahmen der globalen Lieferkette basieren, sind unzureichend. Gegenwind Es gibt zehn starke Gegenwinde. Inflation. Aktuelle Lieferkettensysteme optimieren entweder das Volumen oder die Währung. Keine Lösung optimiert beides zusammen. Eine fortlaufende Chance ist die bidirektionale Orchestrierung von Währungs- und Volumenauswirkungen mit Verschiebungen im Mix (Arten der verkauften Produkte). Die meisten installierten Optimierungstechnologien sind blind für die Kompromisse zwischen Volumen und Kosten. Ocean Port Knurren. Rekordnachfrage und Hafenterminalprobleme erhöhen die Variabilität der Lieferkette um das 5- bis 7-fache und die Kosten um das 7-fache 10X. Das Zusammentreffen von Problemen – Terminalbetrieb, Fahrgestellmangel, Containerverfügbarkeit und Verfügbarkeit von Lkw-Fahrern – geht ohne zentrale Führung weiter. Luftfrachtengpässe. Arbeitskräftemangel und Routenverschiebungen reduzieren die Verfügbarkeit von Luftfracht. Aufgrund der erhöhten Nachfrage- und Angebotsvariabilität haben Führungskräfte in der Lieferkette weniger Möglichkeiten für Eillieferungen. Weit verbreiteter Arbeitskräftemangel. Die Probleme mit Bildung und Kinderbetreuung veranlassen viele Arbeitnehmer, zu Hause zu bleiben. Wenn die Infrastrukturprogramme der Vereinigten Staaten eingeführt werden, werden Lkw-Fahrer angesichts schwieriger Straßenverhältnisse auf den Bau umsteigen, was den Fahrermangel und die Verfügbarkeit von Lkw erhöht. Nachfrage Unsicherheit. Die Welt erlebt eine steigende Nachfrage mit dramatischen Konsumverschiebungen. Die Nachfrage verschiebt sich weiter, da sich die Verbraucher auf den Kauf von Produkten und weniger Dienstleistungen konzentrieren. Aktuelle Prozesse und Praktiken sind „angebotsorientiert.“ 2021 Zunahme der COVID-10 Varianten. Die Delta- und Omicron-Varianten sind die heutigen Nachrichten. Da nur 5,8 % der Bevölkerung von Schwellenländern ihre erste Dosis erhalten, ist das Risiko einer Variantenproliferation hoch. Volle Lagerhallen . Die Lagerbestände sind nicht im Gleichgewicht mit der Marktnachfrage. Sieben Industriezweige haben steigende Lagerbestände, die den Abschreibungsbedarf erhöhen. Rollierende globale Stromausfälle. Die chinesische Regierung verweigert australische Kohle bei eingehenden Lieferungen. China ist für 33 % der Stromversorgung von Kohle abhängig. Darüber hinaus macht die Umstellung Europas von Kohlenwasserstoff-Brennstoffen auf Sonne und Wind das europäische Stromnetz unzuverlässig. In den Vereinigten Staaten ist das Stromnetz von Texas weiterhin ein Problem. Erwarten Sie, dass dies im Winter schlimmer wird. Bestandsverfügbarkeit im Chemiesektor. Der Bestand an Chemikalien nimmt weiter ab. Die Hafen- und Arbeitsprobleme verschärfen die Probleme. Alle Wertschöpfungsketten sind abhängig von der Zuverlässigkeit der chemischen Wertschöpfungskette. Veränderungen in der chinesischen Richtlinie für die gemeinsame Nutzung von Daten. Änderungen der chinesischen Richtlinien für die gemeinsame Nutzung von Daten ändern die Verfügbarkeit von Daten zur Seeschifffahrt. In diesem Monat sind AIS-Daten für chinesische Häfen nicht mehr verfügbar. Rückenwind Es gibt mehr Gegenwind als Rückenwind. Ausbildung von Führungsteams. Eines der Hauptprobleme bei der Lieferkettenleistung ist das mangelnde Verständnis der Lieferkette als komplexes nichtlineares System in der Vorstandsetage. Unternehmen lernen schnell, dass ihre aktuellen Prozesse und Technologien nicht ausreichen. Die meisten Unternehmen investierten stark in Transaktionsinfrastruktur und zu wenig in Erkenntnissysteme. Analysefähigkeiten ändern. Es gibt eine dramatische Verbesserung der Möglichkeiten, Erkenntnisse durch den Einsatz von Analysen zu gewinnen. Die Welt von NoSQL ermöglicht die Verwendung unterschiedlicher Daten, um durch neue Formen von Erkenntnissen Lern- und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Das Problem ist, dass die Technologien neu und nicht sehr gut verstanden sind. Ein Unternehmen, das die Technologiestandardisierung vorschreibt, wird diese Gelegenheit verpassen. Wirksamkeit des Impfstoffs. Die derzeitige Wirksamkeit des Impfstoffs ist das Kennzeichen der Erholung, aber es bleiben Probleme, da sich immer mehr Varianten entwickeln. Corporate Social Responsibility Druck. Der anhaltende Druck auf die Führungskräfte der Lieferkette, „Kosten“ zu überdenken und zu „nachhaltigem Wert“ überzugehen, treibt Unternehmen dazu, ihre globale Präsenz zu überdenken und zu einem stärker regionalen Modell überzugehen. 65 Was ist zu tun? Unternehmen mit starkem Gegenwind sollten in fünf Strategien investieren:

Investieren Sie in die Bereitstellung digitaler Zwillinge. Nur 9 % der Unternehmen gestalten ihre Lieferkettenflüsse aktiv. Die Visualisierung von Designalternativen in der Was-wäre-wenn-Analyse verbessert die Zuverlässigkeit. Bestandsoptimierung und Fokus auf Form und Funktion der Bestandspuffervariabilität. Schlechte Komplexität reduzieren. Die Komplexität der Lieferketten ist wie Cholesterin. In der Lieferkette gibt es gute und schlechte Komplexität. Gute Komplexität verbessert das Wachstum, während schlechte Komplexität die Marge ohne Margenbeitrag senkt. Seit Jahren haben Unternehmen mit geringen Konsequenzen schlechte Komplexität hinzugefügt. Angesichts des zunehmenden Gegenwinds müssen Unternehmen die Komplexitätsreduktion aktiv angehen. Beispiele sind Produktrationalisierung, Plattformkonsolidierung und bedarfsorientierte Rationalisierung. (Dazu gehören Rabatte, Handelsaktionen und Sonderangebote.) Robuste Lieferantenentwicklungspraktiken aufbauen. Nur 33% der Hersteller betreiben Lieferantenentwicklungsprogramme, die sich darauf konzentrieren, die Wertschöpfungskette zu verbessern, um Win-Win-Beziehungen mit Lieferanten zu fördern. Dazu gehören die Verbesserung des Datenaustauschs, der Spezifikationen und die Straffung von Zahlungsprozessen. Im Laufe des Jahrzehnts gefährdet die Konzentration auf eine effiziente Beschaffung und die Verlängerung der Verbindlichkeiten die Lieferanten. Sei ein guter Versender. Als die Nachfrage stieg und die Schwankungen zunahmen, verschlechterte sich die Welt der Lkw-Fahrer. Um die Probleme zu lösen, müssen Verlader in Verbesserungen bei den Parkplätzen vor Ort, in eine klare Beschilderung und flexible Umbuchungen von Terminen investieren. Investieren Sie in wertschöpfende Netzwerkfunktionen. Der durchschnittliche Hersteller lagert aus 27% der Herstellung und 33% der Verteilung. Für die meisten Unternehmen fungieren diese als schwarze Löcher. 65 Dieser starke Gegenwind wird auf absehbare Zeit zu Bilanzlücken und -lücken führen. Top-Performer werden ihre Lieferkettenpraktiken schnell überdenken. Folgen Sie mir aufTwitteroderLinkedIn. Schauen Sie sichmeineWebsiteodereinige meiner anderen Arbeitenhier an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.