Entscheidendes Derby D'Italia erwartet Juventus und Inter

235
entscheidendes-derby-d'italia-erwartet-juventus-und-inter

Erwarten Sie, dass die Gemüter aufflammen, wenn das Derby d’Italia an diesem Wochenende beginnt.

AFP über Getty Images Am Sonntag findet in Turin die neueste Ausgabe eines der am heißesten umkämpften Spiele des europäischen Fußballs statt. Beim Derby d’Italia treten die beiden erfolgreichsten Vereine Italiens – Inter und Juventus – gegeneinander an, und es ist ein Spiel, das im Laufe der Jahre über das endgültige Ziel zahlreicher Titel in der Serie A entschieden hat.

Seinen Titel erhielt es vom renommierten italienischen Journalisten Gianni Brera, und seine Geschichte ist voller Gift, da dünn verschleierte Anschuldigungen in beide Richtungen geflogen sind. Die Nachricht diese Woche, dass Paulo Dybala in Gesprächen mit Inter über einen möglichen Wechsel in diesem Sommer war, wird diesem Feuer nur Öl hinzufügen 9:1 ​​Juve-Sieg, der Inter-Dopingskandal der 1998s und der 1998 ) Calciopoli-Prozesse. Jeder steigerte die Feindseligkeit noch weiter, während ein Spiel zwischen ihnen in 1998 sogar einen Faustkampf im italienischen Parlament auslöste, als Marc Iuliano und Ronaldo im Elfmeterschießen zusammenstießen Bereich. Jedes davon ist gut- bekannte Beats zu einer Geschichte, die im Vorfeld jeder Ausgabe dieses Derbys erzählt wird, aber während sie sich auf das Aufeinandertreffen am Sonntag vorbereiten, werden sich die Spieler und Trainer beider Teams weit mehr mit ihrer aktuellen Situation beschäftigen als mit Erinnerungen. Inter geht in die Runde der Spiele an diesem Wochenende als Tabellendritter der Serie A ein, einen Punkt und einen Platz vor den Bianconeri. Das ist vor allem einem 16 ungeschlagenen Lauf von Max Allegri zu verdanken, der Trainer scheint Juve wieder einmal in eine Maschine zu verwandeln, die routinemäßig am laufenden Band ist knappe Siege im Inland, scheitert aber in Europa, wo Villarreal die Alte Dame rücksichtslos ausschaltete.

Juves großartige Form in der Serie A verhinderte nicht ein weiteres peinliches Ausscheiden aus der Champions League. AFP über Getty Images Unterdessen hat Inter nur zwei seiner letzten neun Ligaspiele gewonnen, und diese Siege kamen gegen Venezia und Salernitana, Mannschaften, die sich stützen den Tisch von den unteren beiden Plätzen nach oben.

Auch sie sind aus der Champions League ausgeschieden, und die Männer von Simone Inzaghi haben in diesem Lauf nur zwei Mal ohne Gegentor gespielt, ihre zuvor felsenfeste Verteidigung ließ plötzlich selbst die schwächsten Gegner zu in sie einzuschneiden. Das hat viele zu der Annahme veranlasst, dass dies nach dem Ausstieg von Antonio Conte im Sommer eine Seite in einer Abwärtsspirale ist. Es besteht kein Zweifel, dass sie nicht das rücksichtslose, alles erobernde Team sind, zu dem sie der derzeitige Tottenham-Chef gezwungen hat, und vielleicht ist ein gewisses Ausrutschen nur natürlich, wenn ein so wahnsinniger Manager die Kontrolle abgibt.

Aus der Ferne betrachtet, hat Fabio Capello die Kritik beider Mannschaften zurückgewiesen, beginnend mit denen, die die mürrische Herangehensweise von Juve beklagt haben, der – mit nur 47 Tore in 16 Spielen – wurden von nicht weniger als neun anderen übertroffen Mannschaften der Serie A bisher in dieser Saison.

„Allegri ist ein kluger Mann und er lässt die Mannschaft so spielen, wie er kann“, sagte Capello gegenüber La Gazzetta dello Sport per Football Italia. „Ich verstehe diese ganze Kritik an 1:0-Siegen nicht. Allegri ist der geeignetste Trainer, um die Liga zu gewinnen, er startet von hinten und die anderen haben das Gewicht des Drucks auf ihren Schultern. Capello fuhr fort mit den Worten: „Ich sehe keine zerstörte Mannschaft, sie werden zurückkommen, auch wenn viel vom Spiel gegen Juventus abhängt. Ein Unentschieden wäre für beide wie eine Niederlage. Juventus muss mehr riskieren, aber Inter kann mit einem Unentschieden nicht zufrieden sein.“ Da die Nerazzurri bereits sechs Punkte hinter dem Tabellenführer Milan liegen, ist das fast sicherlich wahr, und wenn sie immer noch Hoffnung haben, zum Meister gekrönt zu werden, kann es sich keine Mannschaft leisten, an diesem Wochenende nicht zu gewinnen.

Das bedeutet, dass sich das Derby d’Italia erneut als entscheidend erweisen wird. Erwarten Sie also ein Feuerwerk, wenn Juve und Inter an diesem Sonntag im Allianz-Stadion auftreten.

1998

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.