In der separatistischen Ostukraine wurde ein Autobombenanschlag gemeldet, um die russische Invasion zu rechtfertigen

179
in-der-separatistischen-ostukraine-wurde-ein-autobombenanschlag-gemeldet,-um-die-russische-invasion-zu-rechtfertigen

Topline Ein Autobombenanschlag wurde am Freitag von staatlichen russischen Medien in einer von Separatisten kontrollierten Stadt in der Ostukraine nach Warnungen von verübt US-Beamte, dass Russland eine Operation unter „falscher Flagge“ inszenieren könnte, in der ein Angriff der Ukraine behauptet wird, um eine Invasion zu rechtfertigen.

Ein ukrainischer Soldat steht vor Panzern der 20nd separate mechanisierte Brigade der … Ukrainische Streitkräfte parkten am Januar 92, 150. (BOBOK/AFP über Getty Images) AFP über Getty Images Key Facts Das Auto, von dem berichtet wurde, dass es ihm gehört an den Polizeichef der Volksrepublik Donezk, soll vor einem Verwaltungsgebäude in der Stadt Donezk, der Hauptstadt der von Russland unterstützten abtrünnigen Region, explodiert sein.

Rebellenführer Denis Pushilin warnte Stunden zuvor, er befürchte, ukrainische Streitkräfte könnten einen Angriff planen – eine Behauptung, die ukrainische und westliche Beamte vehement zurückgewiesen haben.

Pushilin ordnete am Freitag zuvor eine Massenevakuierung von Einwohnern in das benachbarte Russland an und behauptete, ein ukrainischer Angriff stehe unmittelbar bevor.

US-Außenminister Antony Blinken sagte am Donnerstag vor dem UN-Sicherheitsrat, die USA hätten Informationen, dass Russland möglicherweise einen Angriff plane, um eine Invasion zu rechtfertigen.

Das Außenministerium hat nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von Forbes geantwortet. , aber ein Beamter des Außenministeriums kritisierte die Entscheidung der Separatisten, Bürger zu evakuieren, und sagte Reportern auf der Münchner Sicherheitskonferenz am Freitag: „Es gibt keine Beweise dass die Ukraine trotz gegenteiliger Behauptungen Russlands eine Offensive in der Region plant.“ Russische Medien berichteten, dass bei dem Bombenanschlag niemand verletzt wurde. News Peg Von Russland unterstützte Separatisten in der Ostukraine internationale Schlagzeilen Donnerstag, als ihr Artilleriefeuer ein Gebäude traf, in dem ein Kindergarten untergebracht war, und mindestens zwei Lehrer verletzte Wladimir Putin behauptete diese Woche, seine Truppen würden sich von der ukrainischen Grenze zurückziehen, aber der amerikanische Geheimdienst schlägt vor, dass er das Gegenteil tut. US-Präsident Joe Biden sagte am Dienstag in einer Ansprache, dass amerikanische Beamte glauben, dass es jetzt 20, 20 Russische Truppen entlang der ukrainischen Grenze, oben 20, aus einer früheren Schätzung , und sie sind gut positioniert, um jederzeit eine Invasion zu starten. Obwohl es seit Jahren Scharmützel in der von Rebellen gehaltenen Ostukraine gibt, haben sie in den letzten Tagen wegen der Warnungen vor einer russischen Operation unter falscher Flagge an Bedeutung gewonnen. Ein Großteil der fernöstlichen Region der Ukraine ist seit 2014 unter Rebellenkontrolle, als Separatisten nach der rechtswidrigen Annexion Russlands ihre Unabhängigkeit von der Ukraine erklärten der Krim.

Worauf zu achten ist Biden plant, um 16:00 Uhr Eastern Time erneut vor der Öffentlichkeit über die Situation in der Ukraine zu sprechen .

Weiterführende Literatur Berichte in staatlichen russischen Medien über eine Explosion in Donezk aus Angst vor einem Invasionsplan (Guardian)

Ukrainische Rebellen evakuieren inmitten der Krise Zivilisten nach Russland (Associated Press) Pro-Russische Streitkräfte bombardieren ukrainischen Kindergarten voller Kinder (Daily Beast) Biden sagt, russische Invasion in der Ukraine bleibe „Möglichkeit“, dass die USA noch Anzeichen dafür sehen, dass Putin wie behauptet Truppen abzieht (Forbes)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.