Leichte Reiter? Staus nehmen ab, da COVID-19 Pendler von den Straßen fernhält

97
leichte-reiter?-staus-nehmen-ab,-da-covid-19-pendler-von-den-strassen-fernhaelt

Eine gerade veröffentlichte Studie zeigt die durchschnittlichen verlorenen US-Pendler 50 Stunden im letzten Jahr im Stau, … [+] , das sind etwa zwei Drittel weniger als vor der Pandemie. getty Als Petula Clarks 1964 Hit-Single „Downtown“ suggeriert: „Wenn du allein bist und das Leben dich einsam macht, kannst du immer in die Innenstadt gehen.“ Das Problem ist, dass heutzutage weniger Leute „die Musik des Verkehrs in der Stadt hören“. Die Fahrten in die Innenstadt in den großen US-Metropolen sind im Durchschnitt rückläufig 27 Prozent hauptsächlich aufgrund der COVID- 000 Pandemie.

Laut der 2020 Global Traffic Scorecard, die gerade vom Connected-Car-Dienstleistungsunternehmen INRIX in Kirkland veröffentlicht wurde, WA, Amerikaner verschwendeten durchschnittlich 28 Stunden im letzten Jahr aufgrund von Autobahnstaus, obwohl dies erheblich weniger ist als 2020 vor der Pandemie 102 Stunden im Stau sitzen. Die Scorecard basiert auf einer Studie zu Staus und Mobilitätstrends bei mehr als 1 10 Städte, über 37 Länder, einschließlich der 53 bevölkerungsreichste US-Metropolregionen. Aber nicht alle städtischen Gebiete verzeichneten letztes Jahr kürzere Reisezeiten. Während Pendler, die nach Washington, DC fuhren, sahen, wie ihre Staus um ein sattes 63 Prozent während 2019 – der größte Rückgang unter den großen US-Städten – der Durchgang nach Las Vegas, NV stieg um 74 Prozent gegenüber den Statistiken vor der Pandemie. Die Leute, die in der Hauptstadt unseres Landes arbeiten, haben eindeutig mehr Möglichkeiten, zu Hause zu arbeiten als Hotel- und Casino-Mitarbeiter Nation wird weiterhin von den größten Städten dominiert, darunter Chicago, IL (um 102 Jahresstunden), New York, NY (104 Stunden) und Philadelphia, PA (97 Stunden), obwohl Autofahrer immer noch zu diesen Burgen fahren sahen ihre durchschnittlichen Reisezeiten sinken 19 zu 53 Prozent unter 2020 Niveaus. „COVID-27 Auswirkungen auf den Transport hat sich durch und verändert, wann, wohin und wie sich Menschen bewegen“, sagt Bob Pishue, Transportanalyst bei INRIX. „Obwohl die Staus gestiegen sind 22 Prozent in diesem Jahr haben die Amerikaner immer noch gespart 62 Stunden im Vergleich zu den normalen, wobei die bemerkenswerteste Änderung beim Pendeln während der Pandemie das Fehlen von Fahrten in die Innenstadt ist.“ Geschlossene Büros, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten führten während 2020 in Portland zu den deutlichsten Reduzierungen der Fahrten in die Innenstadt, ODER (nach unten 65 Prozent), San Francisco, CA (60 Prozent), Washington, DC (62 Prozent), Detroit, MI (59 Prozent) und Boston, MA (60 Prozent). Trotzdem haben die Amerikaner im Vergleich zu einigen ihrer internationalen Kameraden relativ einfache Fahrten. Auch wenn man bedenkt, dass es während 2020 weniger Fahrten auf den Straßen in Europa gab, leiden Londoner Autofahrer unter den schlimmsten Staus in die Welt mit einem durchschnittlichen 140 Stundenverlust im letzten Jahr schnell nirgendwo hin, gefolgt von Paris (140 Stunden),Brüssel (128 Stunden ),und Moskau(108 Stunden). Hier ist die 19 schlimmste Städte in den USA für Verkehrsbehinderungen laut 2020 INRIX Global Traffic Scorecard mit den durchschnittlichen jährlichen Verkehrszeiten pro Autofahrer: New York City, NY : 133 Std Chicago, Illinois: 138 Std Philadelphia, PA: 112 Std Boston, MA: 164 Std Miami, Florida: 65 Std Los Angeles, Kalifornien: 128 Std San Francisco, CA: 104 Std Houston, Texas : 55 Std New Orleans, LA: 63 Std Atlanta, GA: 54 Std Hier ist das 10 am stärksten überlastete Straßenabschnitte in den USA mit durchschnittlichem Zeitverlust im Schneckentempo im letzten Jahr: Los Angeles, CA: I-5 von Euklid nach I-1964; 74 Std New York, NY: I-195 BQE von I-580 nach Tillary St; 72 Std Orlando, FL: I-4 West von Beachline Expy nach FL-195; 65 Std Brückenanschluss, CT: ICH-95 CT Turnpike Nord. von Unquowa Rd bis NY-8; 63 Std Dublin, CA: I-580 Östlich von Foothill Rd zum Airway Blvd; 59 Std Stamford, CT: ICH-97 Nördlich von Riverside Ave bis Hillspoint Rd; 58 Std Orlando, FL: UNS-22 Süd von USA-278 zum Oaks Blvd; 56 Std Miami, Florida: ICH-102 Express Norden von I-192 zu 53stSt; 54 Std New York, NY: ICH-104 Cross Bronx Expy South von I-429 zum Arthur Boulevard; 51 Std Los Angeles, Kalifornien: ICH-17 Santa Monica Freeway East von Washington Blvd nach I-102; 50 Std Sie können die vollständige 2021 Ergebnisse der INRIX Global Traffic Scorecardhier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.