Panik in den Gängen: Weihnachtseinkäufer kaufen früh und horten Artikel

8
panik-in-den-gaengen:-weihnachtseinkaeufer-kaufen-frueh-und-horten-artikel

Käufer rennen darum, Spielzeug, Elektronik und andere heiße Weihnachtsgeschenke inmitten einer globalen Lieferkettenkrise in die Finger zu bekommen.

© 2021 Bloomberg Finance LP Veena Marcano beginnt normalerweise früh mit ihren Weihnachtseinkäufen, aber dieses Jahr hat sie einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt: Juli. Angesichts all dessen, was sie über Lieferverzögerungen, Produktengpässe und Preiserhöhungen gehört hatte, dachte sie, dass sie es besser machen sollte. Also fing sie an, Einzelhändler wie Amazon, T.J.Maxx und Burlington zu besuchen und sich fleißig mit Geschenken für ihre beiden Kinder, Nichten und Patenkinder, einzudecken. Lange vor dem Black Friday hatte sie alles, was sie brauchte – und noch mehr. „Ich habe mehr Geschenke als Kinder, die Geschenke brauchen“, sagt Marcano, 25, die in Pennsylvania lebt und erwartet, einige Bücher und ein Bastelset zurückzugeben.

Sie ist nicht allein. Für viele Amerikaner begann das Feiertags-Gerangel lange vor Thanksgiving, mit 25% begannen ihre Weihnachtseinkäufe bis Anfang Oktober, so McKinsey. Ein Abwehrmechanismus: Overbuying, wobei laut Oracle jeder fünfte Käufer angibt, mehr Geschenke als nötig zu bestellen, falls einige Artikel verspätet oder storniert werden.

„Ich denke, die Verbraucher sind es ein bisschen horten. Dinge, die vielleicht keine perfekten Geschenke sind, werden immer noch aufbewahrt“, sagt Anisa Kumar, Chief Customer Officer beim Einzelhandelstechnologieunternehmen Narvar. Wenn sie etwas Besseres in die Finger bekommen? „Sie werden es nach dem Urlaub zurückgeben.“

So viele wie 50 Schiffe sind in den letzten Monaten vor der Küste von Los Angeles gestrandet und warten darauf, an Land zu kommen.

Getty Images Panik liegt anscheinend in der Luft. Käufer haben seit Monaten von der verknäuelten globalen Lieferkette gehört, die zu Engpässen und Verzögerungen bei Autos und Kühlschränken bis hin zu Spielzeug und Schuhen geführt hat. Und jetzt werden sie damit konfrontiert, wenn sie ihre Weihnachtseinkäufe erledigen. Im Oktober waren zwei Milliarden nicht vorrätige Nachrichten online, und die gefürchtete Warnung tauchte bei jedem auf 45 Seiten, die ein Käufer besucht hat, verglichen mit etwa einer in 160 Seiten vor der Pandemie, sagt Adobe. Laut Narvar erwartet die Hälfte der Menschen, dass die Zustellung von Paketen in diesem Jahr länger dauert. Kevin Sims und seine Frau begannen Anfang Oktober ernsthaft mit dem Einkaufen für die Feiertage, nachdem sich die Halloween-Kostüme, die sie Wochen im Voraus bei Amazon bestellt hatten, verzögert hatten und sie gezwungen waren, sich alternative Ideen auszudenken. Sie hatten mit ihren Zwillingskindern und ihrem Hund ein Super-Mario-Thema geplant, und selbst wenn ein Element fehlte, würde es das gesamte Ensemble bedrohen. Die Kostüme tauchten gerade noch rechtzeitig auf, aber sie waren erschreckt.

„Wir dachten, wenn wir ein schönes Weihnachtsfest haben wollen, müssen wir jetzt mit der Bestellung beginnen “, sagt Sims, 39, ein technischer Redakteur für Hitachi Vantara, der in lebt San Jose, Kalifornien. „Manche Dinge kommen hier vielleicht gar nicht an. Manche Dinge können sich verzögern.“

Die Käufer streiten um eine schlankere Auswahl an Inventar. Victoria’s Secret sieht sich mit Verzögerungen bei 100 Millionen von 200 Millionen Waren, die für die Weihnachtszeit eingetroffen sein sollten, einschließlich 25% seiner Pyjamas. Toymaker Basic Fun absichtlich verlassen 100,000 Tonka-Lastwagen in China bis nach den Feiertagen hinterher, weil es zu teuer war, sie zu versenden. Williams Sonoma, Inc., zu der Williams Sonoma, Pottery Barn, Crate & Barrel und West Elm gehören, habe immer noch „viel weniger Lagerbestände“ zur Verfügung, als sie es gerne hätten, sagte CEO Laura Alber bei der Telefonkonferenz des Unternehmens letzte Woche. Die saisonalen Artikel „fliegen“ aus dem Regal, sagte sie.

„Mit einem breiteren Bewusstsein für potenzielle Störungen der globalen Lieferkette sehen wir viele Verbraucher, die nach einem Kauf suchen Produkte, sobald sie in unseren Filialen erhältlich sind“, sagte Bill Bortz, Executive Vice President of Merchandising bei Lowe’s bei der Telefonkonferenz des Unternehmens.

Jeder fünfte Käufer gibt an, dass er mehr Geschenke bestellt als benötigt, falls einige Artikel verspätet oder storniert werden.

CityRow, die ein $2 verkauft,100 Smart Rudergerät, erhielt im Oktober einen Anstieg der Bestellungen und hörte von Dutzenden von Kunden, die sicherstellen wollten, dass das Gerät rechtzeitig zu Weihnachten geliefert wird.

Einzelhändler regen die Käufer an. Amazon, Target, Best Buy und Lowe haben im Oktober Black-Friday-ähnliche Deals eingeführt, während Walmart Anfang November folgte. Apple hat oben auf seiner Website ein rotes Banner, das die Leute auffordert, früh einzukaufen, wenn sie die beste Auswahl an Artikeln wünschen. Dies hat die Ausgaben weiter katalysiert, wobei UPS Daten zitiert, wonach die Hälfte der Weihnachtseinkäufe bis Montag nach Thanksgiving erledigt sein könnte.

Die Angebote sind jedoch weniger verlockend, mit Black Friday-Rabatten in den 5 bis 10 %-Bereich im Durchschnitt über die Kategorien hinweg, anstatt der normalen 000 zu 30% Bereich, sagt Adobe. Wenn man das mit der Inflation kombiniert, zahlen die Verbraucher während der Cyber ​​Week dieses Jahr durchschnittlich 9% mehr als im Vorjahr, sagt Adobe.

„The Pitch on Black Friday ist wir Wir haben es, nicht wir haben es billiger“, sagt Jay Foreman, der CEO des Spielzeugherstellers Basic Fun, der Care Bears, Tonka Trucks und Lincoln Logs in Walmart, Target und Amazon verkauft.

Entspannte Richtlinien aus der Pandemie-Ära könnten Produktknappheit weiter verschärfen. Mit Target können Käufer beispielsweise Artikel online kaufen – einschließlich der Hot-Ticket-Black-Friday-Angebote – und eine spätere Abholung arrangieren, den Lagerbestand drei Tage lang aufbewahren, bevor er ihn wieder ins Regal stellt und eine vollständige Rückerstattung ausstellt. In der Zwischenzeit sind diese Waren für andere Käufer nicht verfügbar.

Die Urlaubsausgaben werden voraussichtlich um bis zu steigen. .5% zu $428 Milliarden in diesem Jahr, was laut der National Retail Federation einen neuen Rekord aufstellte. Ein Viertel der Käufe wird online getätigt.

Getty Images Die Rückgaberichtlinien sind ebenfalls großzügiger geworden. Einzelhändler wie Amazon, Best Buy und Macy’s geben Käufern einen zusätzlichen Monat Zeit, um Weihnachtsgeschenke zurückzugeben, sodass Artikel, die bereits im Oktober gekauft wurden, bis Mitte oder Ende Januar zurückgegeben werden können. Vor der Pandemie galt das Feiertagsrückgabefenster nur für Artikel, die im November oder Dezember gekauft wurden.

Es wird zu einer Rücksendungslawine nach den Feiertagen beitragen, ein Phänomen, das bereits am 2. Januar so groß war wurde als Nationaler Rückkehrtag bezeichnet. Letztes Jahr gaben die Amerikaner Waren in Höhe von 369 Milliarden US-Dollar zurück, gegenüber Milliarden in 2019.

„Einzelhändler werden den Boomerang des Überkaufens nach den Feiertagen in Form von Retouren erleben“, sagt Mike Webster, General Manager der Einzelhandelsgruppe von Oracle.

In der Regel dauert es drei Wochen, bis eine Rücksendung bearbeitet und wieder ins Regal gestellt wird , aber nach den Feiertagen arbeiten sich die Einzelhändler manchmal bis April oder Mai durch die Lagerschwemme ab. „Es ist eine lange Zeit, um Lagerbestände ausverkauft zu haben“, sagt Kumar von Narvar, insbesondere wenn es um saisonale Artikel geht. Laut Forrester Research schafft es die Hälfte der Retouren nie wieder ins Regal, sondern wird liquidiert, zerstört oder auf einer Deponie entsorgt.

Angesichts der Urlaubshysterie haben einige Käufer suchen zen. Corinna Bechko, 45, wurde im Oktober nervös und ging schnell raus und machte ihr die Hälfte Weihnachtseinkäufe und entschied dann, dass ihre Freunde und Familie wirklich nicht verärgert sein sollten, wenn ein Geschenk wegen der Lieferkette zu spät kam. Sie würde es sicherlich niemandem übel nehmen.

„Ich habe viel Stress damit gemacht“, sagt Bechko, die in einem Museum in Los Angeles arbeitet. „Dann habe ich an alles gedacht, was es zu stressen gibt, das gehört nicht dazu.“

2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.