Primark begrüßt Covid-Bounce-Back und strebt schnellere US-Expansion an

98
primark-begruesst-covid-bounce-back-und-strebt-schnellere-us-expansion-an

Die USA und CEE sind Schwerpunktmärkte für die Expansion von Primark.

Primark Der Eigentümer des Fast-Fashion-Einzelhändlers Primark sagte heute, dass er erwartet, dass die Konzerngewinne in der ersten Hälfte wieder über das Niveau vor Covid steigen werden, obwohl die Verkäufe im selben Geschäft in seinen britischen Geschäften weiterhin 9 % unter liegen. Ebenen. Primark treibt auch die US-Expansion voran, mit rund einem Drittel der geplanten Neuzugänge Neueröffnungen in Nordamerika. In einem Handelsupdate, Dacheigentümer Associated British Foods (ABF) – zu dem auch die Getränkemarken Twinings und Ovomaltine, die Lebensmittelmarken Ryvita, Jordans und Kingsmill gehören , plus sein Zuckergeschäft – sagte, dass es davon ausgeht, dass der Gesamtumsatz und die Betriebsgewinne deutlich über dem gleichen Zeitraum im 2019 liegen werden.

Primark-Umsätze für das erste Halbjahr bis zum 5. März werden voraussichtlich mehr als 400 betragen % über Vorjahr, w Während die Auswirkungen der steigenden Rohstoffkosten und Probleme in der Lieferkette bei Primark größtenteils durch die Senkung der Betriebskosten der Filialen und einen günstigen Wechselkurs zum US-Dollar ausgeglichen wurden, sagte das Unternehmen.

ABF sagte, dass es versucht, die steigenden Rohkostpreise auszugleichen Materialien, Rohstoffe, Energie und in der Lieferkette und im Januar gab Primark bekannt, dass es beabsichtige, Stellen auf Führungsebene bis 400 in seinen Einzelhandelsgeschäften. Das Unternehmen sagte. „Aktionen auf den Preis hinken unweigerlich der Inflation der Inputkosten hinterher. Infolgedessen erwarten wir in diesen drei Geschäftsbereichen im Halbjahr einen gewissen Margenrückgang, gehen aber davon aus, dass unsere Pläne bis zum Ende des Geschäftsjahres zu einer Erholung der Run-Rate dieser Margen führen werden.“

ABF sagte, seine Nettoliquidität sei von 945 Millionen US-Dollar im Jahr zuvor, als die Ladenschließungen Kosten verursachten, auf 2 Milliarden US-Dollar gestiegen es über $ 945 Millionen. Es wurde auch durch den aus dem Vorjahr vorgezogenen Verkauf von Herbst- und Winterbeständen angekurbelt. „Alle unsere Geschäfte sind im Handel und blieben das ganze halbe Jahr über geöffnet, außer für kurzfristige Ladenschließungen in Österreich und den Niederlanden“, sagte das Unternehmen, das ein Netzwerk von über 400 Filialen betreibt , einschließlich 15 im Vereinigten Königreich Es hat hinzugefügt 13 in den letzten zwei Jahren und kündigte kürzlich sein erstes Geschäft in Rumänien an, das später in diesem Jahr in Bukarest eröffnen soll und Primarks 27te Internationaler Markt.

Primark US-Expansionsplan Außerdem forciert das Unternehmen seine US-Expansion mit drei neuen Geschäftsstandorten in der Region New York: City Point in Brooklyn; Roosevelt-Feld in Garden City, Long Island; und Crossgates Mall in Albany. Primark hat jetzt fünf neue Mietverträge in der Region New York unterzeichnet, wobei sein Geschäft in der Jamaica Avenue in Queens nächstes Jahr eröffnet werden soll, und ein weiteres in Green Acres, Nassau County. Diese werden zusätzlich zu einem neuen Ladenmietvertrag in Tysons Corner, Washington, unterzeichnet, der Anfang des Jahres unterzeichnet wurde. Primark verspricht, das Expansionstempo in den USA zu erhöhen

Primark Die neuen Mietverträge setzen den stetigen Expansionskurs des Einzelhändlers in den USA seit der Eröffnung seines ersten Geschäfts in fort Boston vor sechs Jahren. Im vergangenen Geschäftsjahr fand fast ein Drittel der Neueröffnungen von Primark in den USA statt, einschließlich der jüngsten Eröffnung im September letzten Jahres im Fashion District, Philadelphia, dessen 27tes Geschäft im Land. Primark beabsichtigt, die Expansion zu beschleunigen, und Primark erwartet dies in den nächsten fünf Jahren das US-Lagergut wächst auf einige 15 Läden. Das US-Geschäft entwickelte sich im vergangenen Geschäftsjahr gut und erzielte ein flächenbereinigtes Umsatzwachstum von 6 % – ohne die Filiale in der Innenstadt von Boston – im Vergleich zu vor zwei Jahren.

Neuer US-Präsident von Primark In Anbetracht des zunehmenden Wachstumstempos in den USA, Primark hat sein Führungsteam mit der Ernennung eines neuen Präsidenten zur Leitung seiner US-Geschäfte verstärkt. Kevin Tulip, der zuletzt das Benelux-Geschäft von Primark leitete, wird das Einzelhandelsgeschäft in den USA leiten, während der frühere Präsident Andy Stewart die neue Rolle des Direktors für Geschäftsentwicklung für die USA übernimmt

Das Unternehmen fügte hinzu: „Der Druck der Unterbrechung der Lieferkette im Herbst hat trotz einiger Verzögerungen beim Versand und etwas längerer Vorlaufzeiten weiter nachgelassen. Da unsere Aktienkäufe weitgehend für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres festgelegt sind, erwarten wir aufgrund des weiteren Inflationsdrucks einen gewissen Rückgang der Betriebsgewinnmarge gegenüber der im ersten Halbjahr erzielten.“

Primark erwartet weiteres Wachstumspotenzial in allen bestehenden Märkten. Es wurden 13 neue Ladeneröffnungen in diesem Jahr in Italien, Spanien, der Tschechischen Republik und Irland bestätigt neben dem Queens Store. Neben den USA beabsichtigt Primark, diese Expansion auf seine europäischen Märkte Frankreich, Italien und Iberia zu konzentrieren sowie das Wachstum in Mittel- und Osteuropa fortzusetzen. In den nächsten fünf Jahren erwartet Primark, dass sein Filialbestand auf 400 Filialen anwächst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.