Selbstständig werden: Wie geht das eigentlich?

89
Selbstständig werden

Selbstständig werden ist der Traum vieler Leute.

Mit dem Internet ist dieser Schritt wesentlich leichter geworden als noch vor einigen Jahren.

Die vielen Perspektiven und verlockenden Gehaltsaussichten bieten beste Voraussetzungen.

Doch damit einher gehen natürlich auch ein paar Risiken.

Nun sind diese im Internet oft überschaubar.

Falls eine Deiner Ideen zum selbstständig werden scheitert, ist es meistens einfach so.

Dann machst Du Deine Webseite oder Deinen YouTube-Channel dicht und konzentrierst Dich auf die nächste Sache.

Du hattest über das Internet vorher meistens keine großen Investitionen und verlierst nichts.😊

Doch natürlich möchtest Du erfolgreich selbstständig werden.

Und hier kommt der heutige Beitrag ins Spiel.

Ich möchte Dir einige Wege aufzeigen, wie Du Dich selbstständig machen kannst.

Da es so viele Chancen gibt, werde ich Dir nur einige ausgewählte Wege zeigen können.👌

Doch trotzdem wirst Du einen sehr guten Einblick erhalten, welche Perspektiven Du hast.

Zum Ende hin erwartet Dich noch ein Abschnitt über das Finanzamt.

Das ist nun wirklich kein tolles Thema.

Allerdings muss das kurz angesprochen werden, denn der Staat reagiert empfindlich darauf, wenn man ihm Verdienste vorenthält.😏

Also legen wir einfach mal los: Wie geht das selbstständig werden übers Internet eigentlich?
Selbständig werden

Eröffne Deinen eigenen YouTube-Channel!

Selbstständig werden mit YouTube scheint aktuell absolut im Trend zu sein.

Die zahlreichen YouTuber werden von Jugendliche angehimmelt und machen den Eindruck von Hollywoodstars.

Doch obwohl alles so sehr nach Glanz und Gloria aussieht, ist die Fassade dahinter ein kleines bisschen anders.✋

Denn der Weg dahin ist ein langer und schwieriger.

Da er aber durchaus machbar ist, gebe ich Dir einen Einblick in die Welt der YouTube-Sternchen…

Zuallererst ist die Gründung eines YouTube-Channels keine Kunst.

Einmal auf YouTube und den Kanal erstellen.

Die Hilfestellung auf YouTube ist gut erklärt und einfach umsetzbar.👍

Viel spannender wird es, wenn Du die User mit den richtigen Inhalten versorgen willst.

Du solltest Dich auf ein oder zwei Themen konzentrieren, damit Du Dir eine Fanbase aufbauen kannst.

Falls Du jedes Mal Videos mit anderen Inhalten postest, wird es Dir schwerfallen, Abonnenten an Land zu ziehen.

Spezialisiere Dich also auf ein Themengebiet, dann erlangst Du viel schneller Bekanntheit.

So steigt auch die Anzahl Deiner Abonnenten.

Letztlich sind es aber nicht die Abonnenten, die über Deine Einnahmen entscheiden.

Beim Selbstständig werden über YouTube steigst Du in YouTubes Partnerprogramm ein.

Bist Du dort Bestandteil, funktioniert Deine Vergütung nach CRM-Prinzip.

Das bedeutet, dass Du pro Person, die Deine Werbung anschaut oder anklickt, vergütet wirst.

Hier variieren die Vergütungen zwischen 1 und 2 € pro 1.000 Klicks.

Dazu gibt es keine offiziellen Angaben, jedoch geben YouTuber dies an.

Demzufolge bedeuten 500.000 bis 1.000.000 Klicks Einnahmen von 1.000 Euro.🤔

Ergänzend kannst Du in Deinen Videobeschreibungen Links zu Shops einbauen.

Klicken die Kunden diese an und schließen Käufe auf der Händler-Seite ab, erhältst Du zusätzliche Vergütungen.

Wie Du es drehst und wendest: Der Weg zum erfolgreichen Selbstständig werden über YouTube erfordert Disziplin.

Bleibe dran und versorge die Leute mit regelmäßigen Inhalten.

Dann kannst Du Dich durchaus durchbeißen!
Selbstständig werden

Werde Autor: Veröffentliche eigene Bücher!

Früher hätte sich jeder veräppelt gefühlt, wenn ich dies gesagt hätte: „Werde Autor und veröffentliche eigene Bücher.“

Aber über Amazon ist das Selbstständig werden ein Kinderspiel.😀

Es ist jedem möglich.

Dafür verlangt Amazon lediglich eine Beteiligung am Umsatz durch das Buch.

Doch diese hält sich stark in Grenzen, sodass das Veröffentlichen über Amazon sich einer großen Beliebtheit erfreut.

Nach den Abzügen durch Amazon kannst Du 70 % Deines Verkaufserlöses Dein Eigen nennen.

(Steuern natürlich ausgeschlossen.)

Würdest Du über einen Verlag oder eine Agentur veröffentlichen, wäre es weitaus weniger lukrativ.

Auch wäre es nicht sicher, dass Dein Buch tatsächlich gedruckt werden würde.

Über Amazon wird es jedoch ganz sicher veröffentlicht.

Jedoch besteht zwischen Veröffentlichen und Veröffentlichen ein großer Unterschied.

Nämlich kannst Du das Buch selbst schreiben, Korrektur lesen und designen.

Doch die Frage ist: Kannst Du das alles auch wirklich?☝

Es empfiehlt sich, damit Dein Buch auch wirklich Erfolg hat, sich ausschließlich auf das zu konzentrieren, was Du wirklich kannst: Das Schreiben.

Den Text lässt Du dann Korrektur lesen und das Cover sowie die Grafiken designen.

In diesem Fall wird das Buch auch professioneller und Dein Erfolg wahrscheinlicher.

Solltest Du auch keine kreative Ader zum Schreiben von Texten haben, dann lasse das ganze Buch doch schreiben!

Hier gibt es relativ kostengünstige Unternehmen, die ihre Schreiberlinge die ganze Arbeit machen lassen.

Diese Marketing-Unternehmen übernehmen auch das Cover-Design, die Veröffentlichung und das Marketing für Dein Buch.

Bedeutet: Bist Du bereit, Geld in die Arbeit eines Unternehmens zu investieren, kannst Du Dich sogar zurücklehnen, während Dein Bestseller für Dich geschrieben wird.😎

Ist diese Art des selbstständig werden nicht absolut entspannt?

Obendrein ist das Verdienstpotential riesengroß.

Triffst Du den überfüllten Büchermarkt von Amazon an der richtigen Stelle (also einer, die nicht so stark besetzt ist), kann Dein Buch schnell Bestseller werden.
Selbstständig werden

Betreibe einen Online Shop!

In diesem Bereich hast Du sehr viele Optionen.

Möglicherweise hast Du eigene Produkte oder Produktideen.

Vielleicht hast Du sonstige Geschäftsideen.

Das Problem bei Personen mit guten Ideen ist, dass sie vor dem selbstständig werden Angst haben:

Die Miete für den Laden ist zu teuer.

Die Versicherungen für den Laden sind zu teuer.

Das Marketing fällt schwer.

Im Internet sind all diese Probleme fast komplett Schnee von gestern.😅

Du hast weitaus geringere laufende Kosten, wenn Du einen Online Shop betreibst.

Außerdem fällt über das Internet das Marketing wesentlich leichter.

Die Reichweite und die Zielgruppenbestimmung sind wesentlich einfacher zu bewerkstelligen!

All diese Vorteile verleiten zur Eröffnung eines eigenen Online Shops.

Sei mutig zum Selbstständig werden über das Internet.

Falls Du keine eigenen Produkte hast, ist es nicht schlimm.

In diesem Fall kannst Du von Großhändlern Produkte ankaufen und diese zu höheren Einzelpreisen weiterverkaufen.

Das klingt doch sehr professionell!👌

Wenn Dir das zu viel Aufwand ist, kannst Du über Amazon, Ebay oder sogar das Schwarze Brett gebrauchte Artikel ankaufen und diese zu höheren Preisen weiterverkaufen.

Gerade Amazon bietet Dir dazu echt gute Funktionen.

Über Preisvergleiche zu einzelnen Produkten kannst Du herausfinden, welches Produkt gerade zu günstig verkauft wird.

Da es somit unter dem gewöhnlichen Handelspreis liegt, kaufst Du es an und verkaufst es teurer weiter.

Bei Glückstreffern sind sogar hohe Gewinne bei geringem Aufwand möglich!😯

Veröffentlichst Du selber etwas über Amazon zum Verkauf, hast Du außerdem leichtes Spiel.

Durch vorgefertigte Produktbeschreibungen musst Du nur noch die passende Beschreibung auswählen und das Schreiben eigener Texte bleibt Dir erspart.

Online Shops kannst Du, wie Du siehst, in vielfacher Hinsicht zum Selbstständig werden benutzen.

Sind Dir Online Shops zu aufwendig, kannst Du auf Handelsportalen aktiv werden.

Hier bietet der An- und Verkauf von Gebrauchtwaren gute Aussichten.

Hast Du dazu das händlerische Geschick?
Selbstständig werden

Schalte Werbungen auf Deiner Webseite!

Auch Webseitenbetreiber, die Umsatz erzielen, sind selbstständig.

Das Selbstständig werden und Geld verdienen über Webseiten oder Blogs setzt voraus, dass Du Besucher verzeichnest.

Es sollten Besucher sein, die auf Deiner Webseite bestimmte Aktionen vollziehen.

Zu diesen Aktionen gehört das Anklicken Deiner Werbeanzeigen und das Abschließen von Käufen über Deine Werbung.🤗

Damit Personen Deine Webseite besuchen, setze Dir ein möglichst hohes Ranking in Suchmaschinen zum Ziel!

Zu einem hohen Ranking in Suchmaschinen tragen Werbekampagnen für Deine Webseiten bei.

Dazu benutzt Du Google Adwords oder auch soziale Medien wie Facebook.

Über diese Werbekampagnen steigt die Bekanntheit Deiner Webseite.

Setze Dir außerdem zum Ziel, eine Webseite zu haben, die sich mobilen Endgeräten anpasst.

Habe des Weiteren schnell ladende Inhalte auf Deiner Webseite.

Dies sind einige von vielen Faktoren, die dazu beitragen, dass Deine Webseite möglichst weit oben gelistet ist.🙌

Verzeichnet Deine Webseite Besucherströme, ist es wichtig, für regelmäßige und interessante neue Inhalte zu sorgen.

Dann gewinnst Du konstant an Besuchern dazu.

Nun gibt es folgende Optionen, Geld zu verdienen:

-Eigene Produkte oder Dienstleistungen vermarkten: Bietest Du zum Thema Deiner Webseite oder Deines Blogs Dienstleistungen an?

Hast Du ein E-Book geschrieben, welches den Inhalt Deiner Webseite vertieft und weiter ausführt?

Dann kannst Du dies sehr gut auf der Webseite zum Verkauf anbieten.🤩

-Affiliate Marketing: Beim Affiliate Marketing suchst Du Dir einen Händler als Partner.

Nun verlinkst Du seine Produkte im Text auf Deiner Webseite.

Wann immer Besucher auf den Link klicken oder über den Link Käufe tätigen, wirst Du mit einer Provision beteiligt.

-Bannerwerbung: Bei der Bannerwerbung hast Du ebenfalls Partner, von denen Du Provisionen kriegst.🤝

Hier jedoch bei Klick oder Kauf über Deine Werbebanner.

Werbebanner haben den Vorteil, dass Du weitaus überzeugender Werbung machen kannst.

Allerdings sind sie aufdringlicher und Du musst sparsam mit ihnen umgehen.

Vergesse das Finanzamt nicht!

Beim Selbstständig werden spielt auch immer das Finanzamt eine Rolle.

Bilde Dir bloß nicht ein, dass Du dem Fiskus entkommst.

Viele stellen sich die Frage: Ab wann muss ich mich selbstständig melden?

Grundsätzlich kümmert es das Finanzamt nicht, ob es sich um Einnahmen von fünf Euro über YouTube handelt oder um Einnahmen von mehreren Tausend Euro durch ein eigenes Buch.

Sobald die ersten Euros fließen, sollte das Finanzamt informiert sein.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Du automatisch auch Steuern zahlen musst.

Da gibt es bestimmte Verdienstgrenzen, die für Dich wichtig sind.

Falls Du bis 8.004 Euro jährlich verdienst, musst Du keine Steuern zahlen.

Dafür hast Du aber Krankenversicherungsbeiträge zu entrichten.

Ob Du in die marode gesetzliche Rentenversicherung einzahlst, ist Deine Angelegenheit.😜

Kommst Du über die 8.004 Euro im Jahr hinaus, hast Du Steuern zu zahlen.

Ab 17.500 Euro fällt zusätzlich die Umsatzsteuer an.

Diese beträgt 19 %.

Eine letzte Verdienstgrenze gibt es noch, mit der ich Dir bei diesen trockenen Steuergesetzen auf die Nerven gehen möchte.

Dies sind die 24.500 Euro im Jahr.

Ab 24.500 Euro pro Jahr fällt zusätzlich die Gewerbesteuer an.

Diese ist, je nach Bundesland, immer verschieden. Sätze zwischen acht und zehn Prozent lassen sich feststellen.

Die Gewerbesteuer musst Du allerdings auch nur dann zahlen, wenn Du auch eine gewerbliche Tätigkeit ausübst.

Ob Deine Tätigkeit gewerblich ist oder freiberuflich, wird vom Finanzamt entschieden, sobald Du das Anmeldeformular ausfüllst.

Zu dem ganzen Abschnitt über das Finanzamt möchte ich Dir ehrlich sagen, dass ich nicht der Ersatz für eine steuerliche Beratung bin.😬

Da das ganze Steuergesetz komplex ist und sich nicht auf einen kleinen Abschnitt reduzieren lässt, empfehle ich Dir immer, einen Steuerberater den ganzen Kram erledigen zu lassen.

Dieser kostet zwar, erspart Dir aber durch seine Kompetenz einen Haufen an Steuern beim selbstständig werden.

Selbstständig werden ist ein Kinderspiel.

Aber erfolgreich selbstständig werden…

Einmal hin zum Finanzamt, den Wisch ausfüllen und schon bist Du selbstständig.

So einfach ist es in der Theorie.

Aber natürlich willst Du auch Erfolg haben.

Und dafür musst Du Dir einen genauen Plan zurechtlegen.

Starte jetzt nicht einfach so das, was Dir in diesem Text halbwegs gefallen hat.

Sicher klingt es cool, eigene Bücher zu veröffentlichen.

Wer würde das nicht gerne machen? Aber liegt es wirklich in Deinen Stärken, ansprechende Texte zu schreiben?🤨

Oder hast Du die finanziellen Mittel, das Buch von jemandem schreiben zu lassen?

Überlege Dir das ganz genau.

Sofern Du Deine Stärken bestmöglich einsetzt, hast Du auch die größten Erfolgsaussichten beim Selbstständig werden.

Und ein weiterer wichtiger Faktor: Spaß haben!

Wenn Du das machst, was Dir am besten liegt, hast Du auch viel eher Spaß bei der Sache.

Dies trägt natürlich erheblich zu Deinem Erfolg bei!

Neben den Dir vorgestellten Möglichkeiten hast Du noch viele andere Chancen, um im Internet selbstständig werden zu können.

Dazu zählt zum Beispiel der Handel mit Fotos.

Die sogenannte Stockfotografie erfreut sich großer Beliebtheit.

Auch Hobbyfotografen, die mit ihrem Hobby nebenbei ein bisschen Geld machen möchten, kommen hier auf den Geschmack.

Schon mit einer gewöhnlichen Handykamera kannst Du Fotos machen, die Du im Internet zum Verkauf anbietest.

In der Regel liegen die Erlöse bei wenigen Cent pro Foto, doch die Menge macht’s.👌

Außer Fotos hast Du noch die Chance, als Online-Texter für Unternehmen zu arbeiten.

Hier meldest Du Dich selbstständig und bekommst regelmäßig Aufträge zu kleineren Texten zugeschickt.

Diese kannst Du nach Belieben annehmen oder ablehnen.

So hast Du beim selbstständig werden als Online Texter viel Flexibilität und kannst Dir die passenden Themen wählen.

Schau Dich einfach mal um!

Suche Dir den passenden Job zum selbstständig werden aus und mache damit Geld.😁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.