Weiterbildung als Social Media Experte – Was musst Du heute wissen?

91
Social Media Experte

Jemand, der sich vor fünf Jahren noch Social Media Experte nannte, sich aber seitdem nicht auf dem Laufenden gehalten hat, ist heute keiner mehr.🙁

Doch das ist nicht schlimm, denn hier gibt es eine kleine Weiterbildung für alle Wissbegierigen.😉

Was sich im Laufe der letzten Jahre stark geändert hat bei den sozialen Medien?

Sie dienen mehr und mehr als das ideale Marketingmittel.

Von daher wird heute auch darauf der Fokus liegen: Social Media im Online Marketing.

Was sich die wenigsten vorstellen können und Dich vielleicht überraschen wird:

Die sozialen Medien dienen nicht nur der Werbung gegenüber den Kunden.

Mittlerweile benutzen auch Unternehmen für die Kommunikation und Kontaktaufnahme untereinander die sozialen Medien.

Inwiefern Unternehmen über soziale Medien dazu die ideale Möglichkeit haben, wirst Du heute erfahren.

Grundsätzlich werde ich Dir dabei zwei Bereiche vorstellen:

1.B2C: Zuerst erfährst Du, wie Unternehmen über soziale Medien mit den Kunden kommunizieren.

Dazu lernst Du die Erstellung von Werbekampagnen und die Gestaltung der Werbung kennen.

2.B2B: Anschließend zeige ich Dir genau, wie Du die Kommunikation zwischen Unternehmen über sozialen Medien gestalten kannst.

Nun aber los: Du erhältst als Social Media Experte Deine Weiterbildung!
Social Media Experte

Kampagnen erstellen bei Facebook und Co.

Zu Deinem Grundrepertoire als Social Media Experte im Online Marketing gehört selbstverständlich die Werbung.

Hierzu schaltest Du bei sozialen Medien Werbekampagnen.

Da Facebook hierbei die bevorzugte Plattform ist, stelle ich Dir jetzt das Schalten von Werbeanzeigen über Facebook vor.🙏

Vorab möchte Ich Dir aber kurz und knapp einen Überblick über die Vorteile von Facebook bei Werbekampagnen geben:

Durch die gute Vernetzung kannst Du nahezu jede Zielgruppe unter Deinen Kunden erreichen!

-Durch Likes und Follower gewinnst Du schneller an Bekanntheit!

-Über die Angabe von Links in Deinen Werbekampagnen oder Deinem Profil gewinnst Du viel mehr Webseitenbesucher!

-Die Kombination mit Newsletter-Tools vereinfacht Dein E-Mail-Marketing und sorgt für mehr Abonnenten!

Das klingt doch nach einer Menge genialer Vorteile!

Gleichzeitig profitierst Du bei Facebook davon, dass der Werbekampagnenmanager gut strukturiert und sehr benutzerfreundlich ist.😀

So hat der Social Media Experte beim Schalten von Werbungen maximal leichtes Spiel.

Und zwar sieht der Ablauf im Werbekampagnenmanager wie folgt aus:

1.Ziel angeben: Durch die Auswahl eines Zieles erlangst Du größtmögliche Präzision bei der Werbung.

Dabei kannst Du Dein Ziel aus drei Kategorien wählen, die nochmals in weitere Kategorien unterteilt sind.

So ist als Ziel beispielsweise der Aufruf zu App-Installationen oder zur Lead-Generierung möglich.

2.Zielgruppe bestimmen: Hier kannst Du bis ins Detail nach Kriterien wie Wohnort, Interessen, Alter etc.

Deine Zielgruppe bestimmen.

So kommt Deine Werbung bei den wahren Interessenten an und der Erfolg wird nur zur Frage der Zeit.🤗

3.Platzierung wählen: Du entscheidest, ob Deine Werbung auch bei Instagram und im Audience Network angezeigt wird.

4.Budget und Zeitplan festlegen: Du hast die freie Wahl, wie lange die Werbekampagne laufen und wie viel sie kosten soll.

5.Gestaltung: Sollen es Videos oder Banner in der Werbung sein?

Welcher Text ist gewünscht?

Meisterst Du diese Hürden, kann Deine Marketingkampagne losgehen!

Über die Gestaltung von Werbung

Ein Social Media Experte weiß nicht nur über die Funktionen und Möglichkeiten sozialer Medien Bescheid.

Er hat vor allem auch Kenntnisse in Sachen Gestaltung der Werbung und schreiben von Werbetexten.

Denn eine Werbung sitzt nur, wenn sie auch ansprechend gestaltet ist.

Ansprechende Gestaltung bedeutet beispielsweise im Fall von Bannerwerbung, dass Du wie folgt vorgehst:

-Setze auf ausdrucksstarke Bilder!

Der große Vorteil von Bannern ist, dass Du auf Bilder setzen kannst.

Dies sorgt auf optimalem Wege dafür, dass die Zielgruppe von der emotionalen Seite aus angesprochen wird. 😍

Emotional ist immer gut: So entstehen meistens Begeisterungen für Dein Produkt und Käufe sind wahrscheinlich.

Benutze daher möglichst ausdrucksstarke Bilder, die erstaunen, schockieren oder anderweitig Aufmerksamkeit erregen.

Verwende wenig Text! Die Bilder haben den Vorrang.

Das bedeutet, dass Du den Text sparsam verwenden sollst, damit der Effekt der Bilder nicht zerstört wird.

-Trotzdem den richtigen Text verwenden!

Nur, weil die Bilder Vorrang haben, darfst Du den Text als Social Media Experte nicht komplett vernachlässigen.

Im Idealfall baust Du eine kurze und knappe, aber dafür klare und überzeugende Message ein!👌

Das waren die wichtigsten Tipps, die der Social Media Experte bei seiner Bannerwerbung zu berücksichtigen hat.

Du kannst aber auch mit längeren Texten oder mit Videos Werbung machen.

Was hierbei die Texte angeht, gibt es folgendes zu beherzigen:

Titel und Einleitung müssen Neugier wecken und die Lösung eines Problems vermitteln!😯

So erhältst Du die Bereitschaft zum Anhören der Werbung seitens des Kunden.

Wenn Problemlösungen in Aussicht sind, dann sind Kunden begeistert!

-Stelle im Hauptteil Dein Produkt als Lösung dar!

Dein Produkt ist für den Kunden das richtige.

Gelingt es Dir, den Kunden davon zu überzeugen, darfst Du mit positiver Rückmeldung rechnen.

-Call-to-Action!

Leute handeln erst dann, wenn Du ihnen einen Tritt verpasst.

Also tue das auch!

Social Media Marketing geht auch im B2B!

Wenn Du als Social Media Experte überzeugen möchtest, dann sind Kenntnisse über das Marketing im B2B erforderlich.

B2B meint dabei nicht die Werbungen gegenüber den Kunden (Business to Customer als B2C), sondern gegenüber anderen Unternehmen.

Das heißt dann Business to Business.😎

Du benutzt also die sozialen Medien für Werbung und Kommunikation mit anderen Unternehmen.

Moment: Klingt das nicht unprofessionell?

Seit wann kommunizieren Unternehmen über soziale Medien?

Das ist doch eher was für Werbung gegenüber den Kunden?

Nein, genau das ist der springende Punkt:

Entgegen vieler Behauptungen lässt sich das B2B sehr gut über die sozialen Medien machen.

Die Skeptiker argumentieren wie folgt:

-Unternehmen handeln vernünftig!

Da Unternehmen die Entscheidungen wohl überdenken, lassen sie sich nicht zu emotionalen und spontanen Handlungen hinreißen, wie dies bei Kunden der Fall ist.🤨

-Zu viele Personen zu überzeugen!

Bei Verhandlungen oder allgemein mit der Werbung sind zu viele Leute zu überzeugen, da Unternehmen in Gruppen mehrerer Personen Entscheidungen treffen.

Unternehmen wollen hochwertige Inhalte!

Die Erwartungen an fachlich korrekte und überzeugende Inhalte sind zu hoch, als dass sie sich durch Social Media B2B decken ließen.

Du wirst aber als Social Media Experte lernen, dass diese Argumente alle widerlegt werden können.

Wenn Du die eine oder andere Sache beachtest, dann sind soziale Medien für B2B absolut geeignet.

Sie bieten gegenüber anderen Plattformen sogar zahlreiche Vorteile.

Hier ein paar der Vorteile auf einen Blick:

-Große Reichweite: Da über soziale Netzwerke auch Unternehmen gut miteinander vernetzt sind, kannst Du über Werbekampagnen als Social Media Experte viele erreichen.

-Attraktive Veranschaulichung: Über YouTube hast Du mit Videos die Chance, Inhalte vielseitig darzustellen und optimal zu veranschaulichen.👍

-Spezielle Hürden meistern: Einigen Unternehmen mit speziellen Produkten fällt das Finden von Kontakten schwer.

Über spezielle Plattformen kann diese Hürde sehr eindrucksvoll gemeistert werden.

Kaum zu glauben: Bloggen im B2B-Bereich!

Nun möchte ich Dir einfach mal zwei Social Media Plattformen vorstellen, über welche Du Social Media B2B betreiben kannst.

Dabei ist in diesem Abschnitt das Bloggen dran.

Tatsächlich kannst Du auch über das Bloggen mit Unternehmen kommunizieren.

In diesem Fall spricht man vom sogenannten Corporate Blog.

Nun ist das kleine Problem, dass Du das Bloggen eher mit Blogs in Verbindung bringst, die Privatpersonen ansprechen:

In dem einen Blog geht es um Autovermietung auf Gran Canaria.

Der andere Blog wiederum handelt von der Weltreise eines Jugendlichen nach seinem Abitur.

In wieder einem anderen Blog ist der Kraftsport das Thema.💪

Doch ob es in Dein Weltverständnis vom Bloggen reinpasst oder nicht: Der Corporate Blog ist in einigen Hinsichten ein Segen als soziales Medium für das B2B.

Warum?

Aus dem letzten Absatz weißt Du sehr gut, dass Unternehmen viel vom Inhalt erwarten.

Sag‘ mir doch mal: Wo, wenn nicht in einem Blog, ergibt sich die Chance, den Inhalt ausführlich und kompetent zu präsentieren?

Im Gegensatz zu Werbekampagnen hast Du nicht begrenzten Platz für Text zur Verfügung.

Während Banner durch Bilder dominiert werden sollen und der Text kurz und knackig sein soll, hast Du im Blog alle Zeit der Welt.

Du kannst den Text so ausführlich, wie Du möchtest, ausfallen lassen.

Dabei kannst Du hochwertige Inhalte einbauen und sogar tief in die Thematik gehen.👌

Der Corporate Blog, das weiß jeder Social Media Experte, ist optimal für Präsentation des Contents.

Zudem behebt der Corporate Blog ein weiteres Problem: Unternehmen entscheiden in Gruppen und vernunftorientiert!

Du kannst im Rahmen Deines Textes möglichst viele Interessengebiete und Blickwinkel abdecken.

So überzeugst Du viele verschiedene Personen in Unternehmen, wodurch ganze Gruppen sich problemlos begeistern lassen.🤩

Wie Du also siehst: Bloggen sollte jeder Social Media Experte im B2B Marketing kennen und für sich nutzen.
Social Media Experte

Die Klassiker: Xing und LinkedIn

LinkedIn stellt die größere der beiden Plattformen dar.

Sie kommt aus den Vereinigten Staaten und ist weltweit die Nummer eins.

Doch Xing ist hierzulande geläufiger.

Im DACH-Raum, also Deutschland, Österreich und der Schweiz, ist Xing bevorzugt.

Beide Plattformen bieten die Möglichkeit, Profile zu erstellen. Diese sind rein fürs Business gedacht.

So können Unternehmen oder Unternehmer sich auf Xing oder LinkedIn präsentieren.

Dort finden andere Unternehmen eventuell die Profile und zugleich Interesse daran.

Anschließend können auf diesem Wege Geschäftsbeziehungen entstehen.

Lange Zeit war dies die einzige Funktion beider Plattformen: Die Karriere und das Rekrutieren von Mitarbeitern vereinfachen.

Doch es hat sich geändert.🤔

Somit wird es Für Dich als Social Media Experte an dieser Stelle interessant: Seit 2016 ist über Xing auch Marketing möglich!

Da Xing in Deutschland bevorzugt ist, setzen wir uns im weiteren Verlauf eher damit auseinander.

Der Social Media Experte profitiert bei Xing von drei Marketing-Optionen:

-Business-Seiten: Was Du von Xing kennst, sind die stinknormalen Unternehmensseiten.

Doch es sind Business-Seiten dazugekommen!

Du kannst sogar pro Geschäftsbereich jeweils eine erstellen.

Die Business-Seiten ermöglichen Dir eine genauere Überprüfung Deines Profils.😎

So kannst Du Follower oder Interessenten sehen und eventuell selbst auf diese zugehen.

-Native Advertising: Das klassische Schalten von Werbeanzeigen, wie Du sie bei Facebook oder auch in der Google Suchmaschine siehst, ist auch bei Xing mittlerweile umsetzbar.

So lassen sich beim Native Advertising vom Ziel über die Zielgruppe bis hin zu den Kategorien viele Faktoren für den Erfolg präzise bestimmen.

-Xing-Marketing-Solutions: Diese bieten Dir einen riesigen Pool an Werbemöglichkeiten.

Dazu gehören Anzeigen, die Du beispielsweise in dem Xing Newsletter oder auch in den Xing Marketing Botschaften schalten kannst.🙌

Corporate Blog, Xing, LinkedIn, Twitter, YouTube und andere beweisen eindrucksvoll:

Social Media B2B muss ein jeder Social Media Experte für sich entdecken und professionell beherrschen!

Soziale Medien im Aufwärtstrend im Online Marketing!

Das Wesentliche hast Du gesehen, wenn es um Social Media im Online Marketing geht.

Ich habe Dir gezeigt, wie der Social Media Experte die sozialen Medien für das Marketing gegenüber Kunden und auch Unternehmen nutzen kann.

Tatsache ist, dass der Trend natürlich immer weiter nach oben zeigt.

Auch Twitter, Instagram und zahlreiche andere Plattformen dienen Unternehmen im B2B und B2C als zunehmend wichtiges Marketingmittel.

Teilweise werden Online Marketing Manager angestellt, die als Social Media Experte in Unternehmen fungieren sollen.☝

Sie erhalten dann Teams und sind für die Repräsentation des Unternehmens in den sozialen Medien verantwortlich.

Leider gibt es vereinzelt Unternehmen, die dem gesamten Bereich Online Marketing und vor allem sozialen Medien als Marketingmittel skeptisch gegenüberstehen.

Dann werden Budgets eingefroren, um an anderer Stelle das Geld einsetzen zu können.

Doch auch das wird sich soweit ändern, dass Online Marketing in absehbarer Zukunft wahrscheinlich das größte Werbebudget zugesichert wird.

Und dann kann sich jeder Social Media Experte über seinen Beruf und auch sein Gehalt freuen.🤑

Genauso wie Online Marketing Manager darf auch der Social Media Experte in Zukunft mit höheren Einkünften und einem Job mit herausragenden Perspektiven rechnen.

Nun hast Du Dir von mir das ein oder andere anhören dürfen und vielleicht denkst Du, es sei ziemlich umfangreich, Social Media Experte zu werden und die Aufgabenbereiche zu vielfältig.

Quatsch!

Kopf hoch und ran an das Ziel.

Es gibt genug Leute, die sich selbst respektable Kenntnisse im Bereich der sozialen Medien verschafft und damit Geld verdient haben.

Das kannst auch Du.

Vor allem gibt es heutzutage auch Möglichkeiten, sich in wenigen Monaten zum Online Marketing Manager schulen zu lassen.

In diesem Fall wirst Du nicht nur Social Media Experte, sondern im kompletten Online Marketing Bereich professionell.

Von daher fasse Deine Ziele ins Auge.

Alles ist drin!😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.