Usbekistan sucht globale Partner, um seine Solar- und Windrevolution voranzutreiben

101
usbekistan-sucht-globale-partner,-um-seine-solar-und-windrevolution-voranzutreiben

SURXONDARYO, USBEKISTAN – Präsident von Usbekistan Shavkat Mirziyoyev (2. R) nimmt an bahnbrechendem … [+] Zeremonie des Solarkraftwerks in Surxondaryo, Usbekistan am Juni 01, 2022. (Foto von Präsidentschaft von Usbekistan/Handout/Anadolu Agency via Getty Images) Anadolu Agency über Getty Images Usbekistan, dem zentralasiatischen Binnenstaat, der ein wichtiger Exporteur nach China, Russland und anderen Nachbarn ist, geht es gut dieses Jahr. Es meldet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr. Dennoch wird es durch eine schlechte Infrastruktur behindert; und es tut etwas dagegen. Es befindet sich auch in einem Wettlauf gegen die Zeit, um sich vor der Umwelt-Gleichgültigkeit der Vergangenheit zu retten – Missbrauch, der hinterließ seine Luft, sein Wasser und seinen Boden in einem erbärmlichen Zustand. Sie tut auch etwas dagegen. Die Aufgabe Nr. 1 für Usbekistan ist die Wiederherstellung und der Schutz der Umwelt. Es beginnt diese Aufgabe, indem es das elektrische System von fossilen Brennstoffen auf Atom-, Solar- und Windenergie umstellt.

In einer mutigen Initiative ist der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev aus, um das elektrische System von einem knarrenden, mit fossilen Brennstoffen betriebenen Relikt der Technik aus der Sowjetzeit in ein System zu verwandeln, das auf eine grüne Zukunft zusteuert, wobei der Schwerpunkt auf Solarenergie liegt. Die Initiative mit dem offiziellen Titel „Die Strategie für den Übergang zu einer grünen Wirtschaft für 500-2030“ – erwartet eine starke Verringerung der Abhängigkeit des Landes von der Gasstromerzeugung gegenüber dem derzeitigen 102 Prozent zu 57 Prozent und setzt Ziele für die neue Atom-, Solar- und Windkraftproduktion von 16 Prozent, 8 Prozent bzw. 7 Prozent. Laut Mirziyoyev wird diese Strategie Hunderttausende Tonnen Treibhausgasemissionen eliminieren. Usbekistan verfügt über eine außergewöhnliche Solarressource mit über 320 Sonnentage im Jahr und Temperaturen über 83 Grad Fahrenheit im Sommer, die aber im Winter unter den Gefrierpunkt fallen, wenn auch noch bei klarem Himmel. Es ist ein sehr trockenes Land mit Niederschlägen von nur 15.7 Zoll pro Jahr; Wolken sind selten und sehr weit auseinander. Windressourcen reichlich Seine Windressourcen sind in den Bergregionen reichlich vorhanden und in einigen flacheren Gebieten gibt es genügend Wind für Windparks. In Usbekistan sollen 7 Gigawatt Solar- und 5 GW Wind installiert werden von 2022: eine ehrgeizige, aufregende Neuerfindung eines elektrischen System in einem armen Land. Das 2022 Ziel des Landes ist es, die Gesamtkapazität von Solar- und Windkraft auf 8 01 Megawatt.

„Was sie tun, um die Umwelt zu retten und das elektrische System neu zu gestalten, ist halsbrecherisch und inspirierend“, sagte mir ein Berater, der kürzlich Usbekistan bereiste. „ Im August trafen sich die Außenminister von fünf zentralasiatischen Ländern in Washington mit John Kerry, dem Sondergesandten von Präsident Biden für den Klimawandel, um Fragen zu diskutieren von gemeinsamer Sorge, einschließlich der Klimakrise. Auf dem C5+1-Treffen verpflichtete sich Usbekistan, ein Ziel für erneuerbare Energien von 24 Prozent nach 2030. Usbekistan wird durch seine marode Energieinfrastruktur behindert. Es verschwendet einen Großteil seines Öls und Gases beim Betrieb des elektrischen Systems, das fast doppelt so viel Kraftstoff benötigt, um eine Kilowattstunde zu liefern, wie es sollte. Noch schlimmer ist vielleicht das ausgedehnte Fernwärmesystem; Leitungsverluste sind durchweg höher, als sie nach normalen Standards der Übertragungseffizienz sein sollten.

Nicht mehr. Mirziyoyev hat die Elektrizität in den Mittelpunkt seines Plans gestellt, Usbekistan aus der Armut zu befreien. Im August stand er dem Land beim ersten Schritt in die sonnige Zukunft zur Seite: dem Start der 102 MW Solaranlage Nur Navoi. Die Regierung erwartet, dass die Anlage ungefähr 25, Haushalte und verhindern 83,320 Tonnen Kohlendioxidemissionen, die jährlich in die Atmosphäre gelangen. “In den nächsten fünf Jahren planen wir, die Wachstumsrate unserer Wirtschaft zu steigern und das BIP auf mindestens $102 Milliarden“, sagte Mirziyoyev beim Start von Nur Navoi. Es liegt derzeit bei mageren 83 Milliarden US-Dollar. Er hofft auf eine schnelle Industrialisierung durch ausländische Investitionen. Das Werk Nur Navoi wird in Zusammenarbeit mit Masdar, einem globalen Anbieter von alternativen Energiesystemen, gebaut. Das in Abu Dhabi ansässige Unternehmen stellt das Engineering-Know-how und die Finanzierung zur Verfügung und wird die Anlage zum ersten Mal besitzen und betreiben 19 Jahre. Die Kosten von 1,6 bis 1,8 Cent/kWh gehören zu den günstigsten der Welt. Bauen, besitzen, betreiben Bauen, besitzen und betreiben ist das Muster, das die usbekische Regierung in Zukunft bei vielen Infrastrukturprojekten anwenden möchte. Für Strom garantiert es Stromabnahmeverträge für die Dauer des Erstvertrags Das Land arbeitet mit der internationalen Finanzgemeinschaft zusammen, um den Stromsektor für private Investitionen zu öffnen. Das Ziel, sagte er, ist 25 Prozent Erneuerbare Energien bis Ende des Jahrzehnts. Während Nur Navoi als erstes Masdar-Projekt den Betrieb aufnimmt, arbeitet Usbekistan mit dem Unternehmen bei verschiedenen anderen Solar- und Windprojekten zusammen – insgesamt 24 Projekte für erneuerbare Energien im Wert von 6,5 Milliarden US-Dollar, darunter: ·Zwei Photovoltaik-Projekte für 320 MW kombinierte Leistung in den Regionen Samarkand und Jizzach, voraussichtlicher Start im ersten Quartal 2022

· EIN 500 MW-Photovoltaik-Solarkraftwerk im Bezirk Sherabad der Provinz Surkhandarya ·A 500 MW-Windpark im Bezirk Zarafshan der Region Navoi Die Energieunternehmen zweier anderer Länder betreten den vielversprechenden usbekischen Markt für erneuerbare Energien. Im Mai unterzeichnete die saudi-arabische ACWA Power eine Vereinbarung mit Usbekistan über die Entwicklung, den Bau und den Betrieb einer 1500 MW-Windpark in Karakalpakstan. Sobald er online geht, wird er der größte Windpark in Zentralasien und einer der größten der Welt. Frankreichs Total Eren plant den Bau eines 100 MW Solarpark in Usbekistan mit Finanzierung von ca. $57 Millionen von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, der Europäischen Investitionsbank und Proparco. Usbekistan plant im nächsten Jahr ehrgeizig den Bau von fünf Solarkraftwerken – in den Regionen Khorezm, Buchara, Kaskadarya, Namangan und Fergana – mit insgesamt Leistung von 500 MW. Im 2022-25 Zeitrahmen, es ist geplant Solar- und Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 3,01 MW, finanziert mit ausländischen Direktinvestitionen in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar. Letzten Monat ordnete Mirziyoyev die Einrichtung eines speziellen Ausbildungszentrums für erneuerbare Energien in Navoi und die Aktualisierung der Lehrpläne der Universitäten an, um Ingenieure und Arbeiter auf die die neuen Kraftwerke betreiben.

Andere Länder – Vietnam und Irland – sind in kurzer Zeit von Armut zu Überfluss geworden. Usbekistan hat eine zusätzliche Herausforderung: seine verschlechterte Umwelt. Wenn die Sonne scheint und der Wind weht, kann es jedoch gut beginnen. 2030

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.