Was Du zum Thema „Werberecht“ alles wissen musst

70
Werberecht

Hast Du Dir eigentlich mal Gedanken um Werbung im Internet gemacht?

Arbeitest Du selbst im Internet und muss Dich daher auch in Sachen Werberecht einlesen?

Ich kann Dir helfen 😊.

Schließlich arbeite ich schon seit vielen Jahren im Internet, habe schon einige Strategien ausgebaut und versuche zugleich, Dir und meinen anderen Lesern zu den unterschiedlichsten Themen Hilfe zu bieten.

Halte Dir immer vor Augen, dass das Internet ein Medium der Zukunft ist und demnach etwas, das Dir auch in vielen Jahren noch wichtig sein wird.

Selbst heute ist es kaum vorstellbar, kein Internet zu haben, oder? 😊

Schließlich kannst Du mittlerweile schon über das Internet:

-fernsehen

-Zeitung lesen

-verschiedene Computerspiele spielen

-mit anderen Menschen kommunizieren

Doch wie sieht das Ganze eigentlich mit dem Werberecht aus?

Auf was solltest Du achten, wenn Du Werbung schalten möchtest?

Genau da möchte ich ansetzen und Dir helfen, die richtigen Schritte zu gehen.

Lasse Dir von mir helfen, ich verstehe schließlich was davon 😉

Keine Gesetzlosigkeit im Internet – Die wichtigen Fakten

Du musst Dir immer vor Augen halten, dass das Internet einfach grenzenlos ist.

Das bedeutet daher, dass es sich hierbei nicht um einen rechtsfreien Raum handelt.

Ebenso wenig ist der Raum anonym.

Doch was hat das Werberecht nun wirklich damit zu tun?

Eine gute Frage.

Ich möchte Dir in meinem Beitrag einfach helfen, die Hintergründe besser zu verstehen, damit Du keine Fehler bei Deiner Werbung im Internet machst.

Vergiss nie, dass alles, was Du im Internet machst, zivil- und strafrechtliche Folgen haben kann.

Das bedeutet, dass die Fehler, die Du dadurch machst, immer zu Dir zurückverfolgt werden können.

Bei anderen Menschen ist das ebenfalls der Fall.

Werberecht

Einhalten der geltenden Gesetze

Es kann zum Beispiel sein, dass eine amerikanische Firma, welche eine Webseite hat, die englisch betrieben wird, nach dem deutschen Recht behandelt werden muss.

Warum? 😀

Das ist ebenfalls einfach zu erklären.

Schließlich kannSt Du auch diese Webseite einfach in Deutschland abrufen.

Außerdem können alle Kunden, die aus Deutschland kommen, zugleich dort einkaufen und bestellen.

Und das nicht bei einem deutschen, sondern bei einem amerikanischen Unternehmen.

Daher stellt sich die Frage, ob nun die ausländischen Betreiber ebenfalls das Gesetz beachten müssen.

Eines der wichtigsten Gesetze, die Du im Werberecht finden wirst, ist das UWG.

Das UWG beschreibt das Gesetz des unlauteren Wettbewerbs, worauf ich in meinem Beitrag später nochmal drauf eingehen werde 😊.

Merke Dir erst einmal, dass auch Du Dich an das Werberecht halten musst, wie jeder andere Webseitenbetreiber auch.

Besonders wichtig ist es dann, wenn Du im Internet arbeitest, mit Deinen Webseiten Geld verdienst oder andere Dinge im Internet machst.

Ich werde Dir daher in meinem Artikel genau aufzeigen, worauf es dann ankommt, damit Du keine Fehler mehr machst 😊.

Das UWG – Was ebenfalls für Dich wichtig ist

Wie bereits im ersten Abschnitt von meinem Artikel beschrieben, musst Du Dich nicht nur mit dem Werberecht selbst befassen, sondern auch mit dem UWG Gesetz.

Dieses Gesetz ist gerade bei der Arbeit im Internet sehr wichtig und sollte daher auch Dir ein Begriff sein.

Es besagt schließlich, dass es verboten ist, irreführende Werbemaßnahmen oder aber auch vergleichende Werbung zu schalten.

Was das für Dich bedeutet? Du darfst keine irreführende Werbung für Dein Unternehmen vornehmen.

Doch das ist nicht alles. Schließlich stellt sich genau das auch bei den Regeln für Rabattaktionen und vor allem auch Gewinnspielen heraus.

Wichtig ist für Dich, dass genau diese Regelungen nur im Internet Anwendung finden.

Dementsprechend ist es umso wichtiger, dass Du Dir genau das immer vor Augen hältst und schaust, dass Du dahingehend die richtigen Schritte gehst.

Doch was ist eigentlich, wenn die Offline Gesetze nicht mehr zu den Online Bereichen passen?

Was gilt eigentlich dann?

Das ist bestimmt ebenfalls eine Frage, die Du Dir gerade stellst, wenn es um dieses Thema geht.

Ich habe natürlich auch dazu eine Antwort für Dich 😊.

Schließlich möchte ich Dir helfen, damit auch Du den richtigen Weg im Werberecht gehst.

Sollte dies also der Fall sein, müssen alle Werbeinhalte und redaktionellen Inhalte getrennt werden.

Aufgrund dessen muss eindeutig erkennbar sein, dass zum Beispiel in einem Text die Werbung für ein bestimmtes Produkt oder ähnliches mit einem neutralen Inhalt versehen wird.

Dies hört sich komplizierter an, als es nun wahrscheinlich auch ist.

Bannerwerbung und Pop Ups sind genau das, was auch Dir wahrscheinlich durch den Kopf gehen wird.

Doch auch dazu kannst Du das ein oder andere Gesetz finden, welches ich Dir nicht vorenthalten werde😉.

Haufenweise Gesetze – Doch welche Regelung gilt?

Wir haben uns bereits mit dem UWG befasst, welches im Werberecht für Dich sehr wichtig ist.

Doch das ist nicht das einzige Gesetz, welches Dir auf dem Weg begegnen wird.

Gesetze gibt es einfach en masse, die im Internet eine sehr wichtige Rolle spielen.

Es gibt daher eine große Menge an Rechtsvorschriften, die vor allem das Internet und somit auch das Werberecht betreffen.

Die Widerrufsbelehrungen sind unter anderem sehr wichtige Fakten, die Du nie vergessen darfst.

Hast Du bereits eine eigene Webseite oder verkaufst etwas?

Dann solltest Du Dir genau das zu Herzen nehmen😊.

Die Widerrufsbelehrungen musst Du für Deine Kunden mit einbinden und auf Deiner Webseite, bei Verträgen oder ähnlichem sichtbar machen.

Lasse Dir diese am besten von einem Anwalt erstellen, bevor Du einen Fehler machst.

Es passiert oft, dass auch heute nicht beachtet wird, welche Rechte im Internet gelten.

Sobald Du daher mit dem Internet arbeitest, musst Du Dir auch in Sachen Werberecht Wissen aneignen.

Ich helfe Dir garantiert dabei, die verschiedenen Gebiete weiterhin zu vertiefen.

Achte bei Deinem Online Shop somit immer auf die Werbung und die Widerrufsbelehrung für Deine Kunden.

Was noch alles wichtig ist und welche Rechtsgebiete das Werberecht umfassen, stelle ich Dir natürlich auch noch vor 😊.

Die unterschiedlichen Rechtsgebiete kennenlernen – das ist für Dich wichtig

Solltest Du im Internet Werbung betreiben, ist es umso wichtiger, dass Du weißt, dass Du das Wettbewerbsrecht im Werberecht ebenfalls beachten musst.

Solltest Du daher per E-Mail einige Verbraucher anschreiben, musst Du zugleich den Datenschutz beachten.

Gerade in den letzten Wochen war deutlich zu erkennen, dass es sich bei diesem Thema um einen sehr wichtigen Bereich handelt.

Auch wenn Du mit Fotos werben solltest, musst Du darauf achten, dass Du keine Markenrechte oder sogar das Urheberrecht verletzt.

Genau diese Rechte sind sehr wichtig.

Du musst in Sachen Werberecht diese ganz besonders beachten.

Achte daher besonders darauf, dass Du nur Fotos von Personen veröffentlichst, die Dir das auch erlauben.

Du wirst bestimmt gemerkt haben, dass sich im Werberecht in den letzten Monaten einiges geändert hat, oder? 😊

Ebenso musst Du beachten, dass alle Dinge, die nicht für Jugendliche geeignet sind, ebenfalls mit dem Jugendschutz versehen sind.

Generell kann Werbung sehr unproblematisch sein, sobald Du Dich an alle wichtigen Details hältst.

Achte daher auch beim Aufbau Deiner eigenen Webseite darauf, dass Du alle wichtigen Details dort mit klärst.

Das bedeutet daher, dass nicht nur der reine Datenschutz wichtig ist, sondern auch die weiteren Rechte, mit denen Du Dich befassen solltest.

Es ist ebenso wichtig, dass es auch heute bereits neue Werbeformen gibt, an die Du Dich ebenfalls halten musst.

Ich weiß, dass das Werberecht sehr umfangreich ist und man auch in dem Bereich einiges beachten muss.

Ich denke aber, ich kann Dir gut helfen oder? 😊

Gerade wenn Du im Internet arbeitest solltest Du schauen, dass Du die weiteren Werbeformen kennenlernst.

Zu den neuen Werbeformen gehören unter anderem auch die Werbemaßnahmen mit Adwords und Co.

Auch Pop Up Werbungen und andere Weblogs sind in dem Fall mit inbegriffen.

Doch auch bei diesen neuen Werbemaßnahmen kannst Du bereits einige Interessenkonflikte erkennen.

Es kann schließlich zu erheblichen Markenverletzungen kommen, wenn Du nicht genau aufpasst.

Achte daher besonders darauf.

Was müssen Verkäufer und Hersteller bei Werbung mit Garantien beachten?

Für Dich als Verkäufer gibt es ebenfalls einige wichtige Dinge, die Du im Werberecht beachten musst.

Ich spreche von der Garantie, die Du Deinen Kunden für bestimmte Produkte anbieten kannst.

Lasse Dich auf diese neuen Bereiche ein und schaue, welche Regeln Du im Internet befolgen musst.

Es gibt viele Menschen, die die Garantie mit der gesetzlichen Gewährleistung verwechseln.

Solltest Du deinen Online Shop haben oder anderweitig handeln, musst Du das am besten in Deinen allgemeinen Geschäftsbedingungen klären.

Eine Garantie ist das, was der Verkäufer, also Du selbst, bestimmen kannst.

Die Gewährleistung hingegen ist gesetzlich geregelt, sodass Du Dir darüber keine Gedanken machen musst.

Sollte es bei Dir ebenfalls um solch ein Werberecht gehen, musst Du Dir bereits im Vorfeld Gedanken dazu machen und kannst dann die besten Lösungen dazu finden.

Schaue einfach, dass Du diesem Irrtum vorbeugst und dies selbst Deinen Kunden verdeutlichst.

Nur so kannst Du den richtigen Weg einschlagen.👍

Beispiele für das Werberecht und Dein Verständnis

Fakt ist einfach, dass Werbung besonders wichtig ist, egal für welches Unternehmen.

Genau aus dem Grund ist es wichtig, dass Du Dich mit dem Werberecht befasst.

Je positiver schließlich auch Deine Werbeaussagen sind, umso mehr Menschen kannst Du ansprechen, richtig? 😊

Natürlich, jedoch darfst Du nicht vergessen, was es mit dem Werberecht auf sich hat und an welche Regeln Du Dich halten musst.

Du musst mit Deiner Werbung etwas bewirken, ohne das Werberecht zu verletzen.

Das hört sich zwar schwer an, ist es in den meisten Fällen jedoch nicht.

Viel wichtiger ist es, dass Du die allgemeinen Grenzen auf dem Gebiet nicht überschreiten darfst.

Solltest Du daher mehrere tausend Euro für Werbung ausgeben wollen, musst Du Dir einfach professionellen Rat suchen.

Ohne diesen solltest Du diese Werbung nicht schalten.

Es kann schließlich schnell passieren, dass Du eine Abmahnung bekommst, wenn Du Dich nicht an das Werberecht halten würdest.

Aufgrund dessen kommen deutlich mehr Kosten auf Dich zu, die Du natürlich vermeiden kannst.

Es gibt viele Fallen, welche Dir im Werberecht wahrscheinlich nicht sonderlich bewusst sind.

Aufgrund dessen ist es umso sinnvoller, dass Du die Grundlagen kennst, die ich Dir in diesem Artikel mit aufgelistet habe.

Außerdem habe ich noch einige weitere wichtige Dinge für Dich, die Du Dir merken solltest.

Gerade wenn Du Werbetreibender bist solltest Du darauf achten, dass keine verdeckte Werbung vorhanden ist.

Diese muss immer ersichtlich sein.

Des Weiteren darfst Du die Unwissenheit Deiner Kunden nicht ausnutzen.

Das bedeutet, dass Du unter anderem   keine Klingeltonwerbung für Jugendliche machen darfst.

Hinzu kommt, dass Du in der Werbung keine vergleichbaren Produkte mit auflisten darfst.

Im Gegenteil, denn auch dann ist es sehr wichtig, dass Du bei der Wahrheit bleibst und nicht Äpfel mit Birnen   vergleichst 😊

Dies hört sich wahrscheinlich alles deutlich komplizierter an, als es eigentlich ist.

Du darfst einfach nicht vergessen, dass das Werberecht sehr wichtig ist und Du demnach schauen musst, wie Du im besten Fall handeln kannst.

Nimm Dir meinen Rat zu Herzen und beachte das Werberecht

In diesem Beitrag habe ich Dir genau aufgelistet, worauf Du achten solltest.

Besonders, wenn Du im Internet tätig bist ist es sehr wichtig, dass Du Dich an Regeln hältst.

Solltest Du dies nicht machen kann es passieren, dass Du hohe Abmahnungssummen zahlen musst, mit denen sich Deine Werbung garantiert nicht lohnen wird.

Das Werberecht hat schließlich alle wichtigen Details enthalten, die auch Du beachten musst.

Achte besonders darauf, wie Du Deine Werbung gestalten möchtest und welche weiteren Angebote für Dich wichtig sind.

Jedes Unternehmen braucht Werbung, das ist mir und auch Dir klar😊.

Das Werberecht wiederum versucht, falsche Werbemaßnahmen, Produktvergleiche und vieles mehr genauer unter die Lupe zu nehmen und achtet darauf, dass diejenigen bestraft werden, die falsche Angaben machen.

Solltest Du noch Fragen zu Deiner eigenen Werbung haben, lasse dies bitte noch abchecken.

Dadurch vermeidest Du erhebliche Probleme mit dem Werberecht und kannst Dich voll und Ganz auf Deine Arbeit konzentrieren.

Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung, weiß ich, wovon ich spreche 😊.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinem kleinen Bericht ein wenig helfen, sodass Du nun weißt, wie wichtig das Werberecht ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.