Zählt Regenwasser als Wasserschaden?

285
zaehlt-regenwasser-als-wasserschaden?

getty

Wenn Regenwasser in Ihr Haus eindringt und Schaden anrichtet, zählt es dann als Wasserschaden im Sinne Ihrer Hausratversicherung? In den meisten Fällen sind Wasserschäden durch Regen gedeckt, wenn der Regen durch eine abgedeckte Gefahr in das Grundstück eindringt. Wenn Ihr Haus beispielsweise einem Hurrikanschaden ausgesetzt ist, Hagel , oder Wind und Regen durch den gefährdeten Bereich eindringen, kann Ihre Hausratversicherung eventuelle Folgeschäden abdecken. Wenn jedoch eine Überschwemmung durch eine Exposition in das Haus eindringt und Schäden verursacht, fällt dies unter eine separate Schadensart und erfordert eine zusätzliche Überschwemmungsversicherung, um Deckung zu bieten.

Einige gängige Beispiele für abgedeckte Quellen von Regenschäden sind windgetriebener Regen, Schnee- und Eisdämme, Schimmel und Vandalismus. Wenn im Fall von Schimmel Regen durch eine abgedeckte Gefahr in Ihr Haus eindringt und nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies zur Bildung von Schimmel und weiteren Schäden führen. Wenn Ihr Haus verwüstet wird und durch ein zerbrochenes Fenster oder eine zerbrochene Tür Regen eindringt, bieten die meisten Hausratversicherungen Versicherungsschutz. Wenn die Immobilie seit einiger Zeit leer steht, besteht möglicherweise kein Versicherungsschutz, wenn Ihre Police Leerstandsklauseln enthält. Es gibt mehrere Fälle, in denen Wasserschäden durch Regenwasser auftreten wird nicht durch eine normale Hausratversicherung abgedeckt. Wie bereits erwähnt, fallen Wasserschäden durch Hochwasser oder Sturmflut in den Geltungsbereich einer separaten Hochwasserversicherung. Ein weiteres Beispiel ist das Eindringen von Regenwasser durch eine beschädigte oder beeinträchtigte Struktur, die schlecht gewartet oder vernachlässigt wird. Die Versicherer decken keine Schäden, die darauf zurückzuführen sind, dass Hausbesitzer den Zustand ihrer Immobilie vernachlässigen. Dazu gehört auch Regenwasser, das sich im Laufe der Zeit ansammelt und vom Hausbesitzer nicht berücksichtigt wird.

Wir haben ein Whitepaper zu Regenschäden für Versicherungsnehmer erstellt, das Informationen zu Fällen von Regenschäden enthält. Eines der wichtigsten Dinge, die Versicherungsnehmer tun können, ist die Instandhaltung ihres Eigentums, um zu vermeiden, dass Ihre Versicherungsgesellschaft Ihren Anspruch aufgrund von Nachlässigkeit ablehnt. Es ist auch eine gute Idee, vorübergehende Reparaturen durchzuführen, um exponierte Bereiche abzudecken, damit kein Regen in das Haus eindringen kann. Bewahren Sie alle Belege für Materialien oder Dienstleistungen auf, die für diese Reparaturen verwendet wurden, da Ihre Versicherungsgesellschaft Ihnen diese Kosten je nach Versicherungspolice erstatten kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.