Schritt für Schritt zur SEO optimierten Website

71
SEO Webseite

Du willst mit Deiner SEO Website erfolgreicher werden❔
Du möchtest effektiv mehr Traffic❔
Aber Du weißt nicht, wie Du das erreichen kannst❔

Um die Menschen auf Deine Website aufmerksam zu machen, musst Du sie da kriegen, wo sie nach wichtigen Infos und anderem suchen – nämlich bei den Suchmaschinen wie Google und Co.

Denk mal an Dein eigenes Suchverhalten.

Wie viele Vorschläge in der Trefferliste bei Google gehst Du durch, bis Du bei einem hängen bleibstDie ersten 10Oder bis zu den ersten 30 Treffern

Länger suchst Du ganz bestimmt nicht.

Denn in der Regel ist unter diesen ersten Ergebnissen das passende dabei.

Doch wie machen das die anderen, dass ihre Websites so weit vorn in den Ergebnissen angezeigt werden❔

Das ist ganz einfach zu beantworten.😉

Entweder sie haben für einen guten Platz bezahlt und eine Anzeige mit Google AdWords geschaltet.

Oder aber ihre Seite ist perfekt optimiert.

Sie haben eine SEO Website.
SEO Website


SEO Website – Was ist das?

Hast Du noch nie von SEO gehört? Diese Abkürzung steht für Search Engine Optimisation, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung.

Eine SEO Website ist also so aufgebaut, dass sie für Suchmaschinen wie Google attraktiv ist und dadurch eine gute Bewertung im Ranking bekommt.

Was wiederum dazu führt, dass Deine Website auf den obersten Plätzen der Suchergebnisse zu finden sein wird.


Doch was bringt Dir eine SEO Website?

Eine SEO Website bringt Dir so einige Vorteile. Möchtest Du wissen, welche das sind?

Ich werde sie Dir gerne kurz auflisten😁.

🔵 mehr Aufmerksamkeit, da Deine SEO Website von viel mehr Menschen gesehen wird.

🔵 mehr Reichweite.

🔵 eine solide aufgebaute SEO Website bietet Dir langfristige Sichtbarkeit.

🔵 durch mehr Reichweite und Sichtbarkeit bekommst Du mehr Traffic auf Deine Seite.

🔵 durch eine SEO Website sparst Du Geld, das Du nicht in Werbeanzeigen stecken musst.

Dies sind nur die wichtigsten Vorteile, die Dir eine SEO Website zu bieten hat.

Du siehst, mit Suchmaschinenoptimierung lässt sich einiges erreichen.

Natürlich steckt einiges an Arbeit und Zeit hinter einer soliden SEO Website, aber langfristig lohnt es sich, diese in SEO zu investieren.
SEO Website


SEO Website – Wie funktioniert’s?

Wenn Du eine SEO Website erstellen willst oder Deine schon vorhandene Website optimieren möchtest, gibt es eine Menge zu beachten.

Denn die Suchmaschinen stellen einige Kriterien an eine gute Website.

Ein bisschen hier und ein bisschen da reicht also nicht aus.

Wenn Du was erreichen willst, dann musst Du es schon richtig machen.

Aus diesem Grund bist Du sicherlich bei meinem Beitrag gelandet, habe ich recht?

Und das ist auch gut so!

Denn ich werde Dir Schritt für Schritt erklären, wie Du Dir Deine SEO Website erarbeiten kannst.

Und zwar so, dass Du tatsächlich nach einer gewissen Zeit in den oberen Plätzen der Google Suchergebnisse erscheinen wirst.😉

Dann lass uns loslegen.

Zusammen werden wir lernen, wie wir für Dich die perfekte SEO Website erstellen können.


Schritt 1: Setze auf gute Technik

Bei der Technik für Deine SEO Website fängt alles an. Deshalb solltest Du Dich zuallererst darum kümmern, dass technisch bei Deiner Website alles Tip Top ist. Hierzu zählen wichtige Dinge wie:

Ladezeiten:

Es gibt nichts schlimmeres als eine Website, die ewig braucht, bis sie fertig geladen hat, findest Du nicht auch?
Besucher, die sich für Deine Inhalte interessieren könnten, wollen ebenfalls nicht lange warten.

Wenn es ihnen zu bunt wird, verabschieden sie sich ganz schnell wieder.


Navigation und Struktur:

Besucher sollten sich schnell auf Deiner Website zurechtfinden können.

Hier ist eine übersichtliche Navigation von Vorteil, die Deine Besucher instinktiv verstehen und anwenden können.

Platziere die Navigationsleiste entweder oben oder links auf Deiner Website.

Verwende typische Symbole, die jedem bekannt sind.

Wie zum Beispiel der Einkaufswagen für den Warenkorb.


Crawlability:

Mach es Deinen Besucher und vor allem der Suchmaschine leicht, an gewünschte Inhalte Deiner Website zu kommen.

Diese sollten mit nur wenigen Klicks erreichbar sein.

Deine Verlinkung intern muss also optimal funktionieren, damit alle Beiträge uneingeschränkt erreichbar sind.

Ist das nicht der Fall, kann sich das negativ auf Dein Ranking auswirken.


Sicherheit:

Unsere Daten sind nicht sicher. Immer wieder hören wir von Hackerangriffen, gerade bei sozialen Netzwerken, Banken oder auch Auktions- und Verkaufsportalen.
Die Menschen haben Angst und geben ihre persönlichen Daten nicht mehr gerne raus.

Das weiß auch die Suchmaschine.

Deshalb achten Google und Co ganz besonders darauf, ob und wie Du die Daten Deiner Besucher schützt.

Hier solltest Du nicht sparen und mit der richtigen Technik arbeiten.

Modernste SSL Technik sollte ein Muss sein.


Mobile Ansicht:

Die Suchmaschine bewertet in ihrem Ranking mittlerweile auch, ob Deine Website reversibel ist.

Also ob sich die Website an alle Endgeräte anpassen kann.

Das ist in der heutigen Zeit immens wichtig. Denn die Mehrheit der Internetnutzer surfen mit ihrem Handy oder Tablet von unterwegs.

Und die Ansicht ist hier natürlich eine ganz andere als auf einem Laptop oder PC.

Wenn Deine Website sich nicht anpassen kann, machst Du es Deinem Besucher sehr schwer, Deine Inhalte unkompliziert ansehen zu können.

Er wird irgendwann genervt aufgeben und Deine Website verlassen.
SEO Website


Schritt 2: Baue auf Inhalte mit Mehrwert

Auf eins legt eine Suchmaschine wie Google unglaublich viel Wert – guten Content.

Deine SEO Website kann einwandfrei optimiert sein.

Aber wenn sie den Besuchern keinen Mehrwert zu bieten hat, landet sie ganz schnell ein paar Plätze weiter unten im Ranking.

Es geht Dir ja auch so.

Wenn die Website keine Antworten auf Deine Fragen zu bieten hat, suchst Du Dir die nächste raus.

Du musst also dafür sorgen, dass Deine Besucher einen Mehrwert aus Deinen Beiträgen ziehen.

Doch Vorsicht!

Wenn Deine Zielgruppe nicht gerade Fachleute sind, solltest Du darauf achten, Deine Inhalte leicht verständlich zu erklären.

In diesem Fall wäre zu viel Fachchinesisch für Deine Besucher nicht hilfreich.

Dann suchen Sie schnell das Weite.


Schritt 3: Benutze Keywords

Keywords, also sogenannte Schlüsselwörter, sind für eine SEO Website immens wichtig.

Denn: Die Leute suchen Informationen nach gewissen Schlagworten.

Überleg mal kurz, wie Du selbst bestimmte Informationen suchst.

Du gibst ein Wort in die Suchleiste ein oder auch einen Satz, wenn Du Antwort auf eine Frage haben willst.

Die Suchmaschine filtert nach diesen Keywords die Websites mit passenden Content heraus.

Du siehst also, Keywords sind für Deine SEO Website sehr wichtig, wenn Du gefunden werden willst.

Doch es gibt hier ein paar Dinge zu beachten, damit die Suchmaschine zufrieden ist:

🔲 Deine SEO Website besteht nicht nur aus einer einzige Seite.

Achte unbedingt darauf, dass für jede Seite Deiner Website nur ein Hauptkeyword verwendet wird.

Weniger ist in diesem Fall mehr.

Benutz Du zu viele unterschiedliche Keywords, um viele Bereiche abzudecken, kann es sein, dass Du die erforderliche Keyworddichte für keine dieser Schlüsselwörter erreichst.

Somit hast Du automatisch ein schlechteres Ranking.

🔲 Wichtig ist, wie schon erwähnt, die optimale Keyworddichte.

Ist diese zu niedrig, erreichst Du eine schlechte Platzierung, weil die Suchmaschine Dein Keyword nicht relevant genug findet.

Ist es dagegen zu oft vorhanden, wird die Suchmaschine Deine Seite als Spam abgestraft werden.

Ideal ist eine Keyworddichte von 1 – maximal 3%.


Schritt 4: Verwende sprechende URLs

Würdest Du auf eine Website klicken, bei der nicht genau klar ist, was sich dahinter verbirgt?

Weil sie komische Sonderzeichen, Zahlen und sonstiges in der URL stehen hat?

Ja, das kommt irgendwie unseriös rüber.

Und genau deshalb solltest Du darauf achten.

Die angezeigte URL sollte aus lesbaren Wörtern, im besten Fall sogar aus dem Keyword bestehen.

Hier ein paar kleine Anregungen, was es zu beachten gilt:

👉 URL sollte so einfach wie möglich sein
👉 Nutze Keywords und wenn möglich, verwende keine Sonderzeichen
👉 am besten schreibst Du alles klein, das lässt sich sehr einfach merken
👉 Das Minuszeichen dient hervorragend als Trenner
👉 auf Füllwörter solltest Du verzichten


Schritt 5: Vergiss nicht die Title Tags

Die Title Tags haben immer noch eine sehr wichtige Rolle beim Ranking der Suchmaschinen.

Deshalb solltest Du diese nicht außen vor lassen und ebenfalls optimieren:

▪ Setze das Keyword vorne in die Title Tags.
▪ Es sollten nicht mehr als 70 Zeichen sein.
▪ Die Title Tags sollten interessant sein und zum Klicke animieren
▪ Jede Deiner URLs sollte einen eigenen Title Tag haben.


Schritt 6: Backlinks

Dieses Thema hat nicht direkt mit Deiner SEO Website zu tun.

Denn Deine Backlinks findest Du ja nicht auf Deiner eigenen, sondern auf anderen Websites.

Doch für ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen sind Backlinks sehr wichtig.

Je mehr und besser Deine Backlinks, desto besser ist Dein Ranking. Denn Backlinks zeigen den Suchmaschinen, dass Dein Inhalt es wert ist, weiterempfohlen zu werden.

Deine Website zeugt demnach von Qualität.😀

Doch bitte achte auf folgendes: Die Qualität Deiner Backlinks sollte an oberster Stelle stehen.

Wenige Backlinks von seriösen Seiten zählen weit mehr als sehr viele Backlinks von Seiten, die als unseriös eingestuft sind.

Deshalb sei vorsichtig, von wem die Backlinks kommen.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, um Backlinks zu kriegen.

Diese möchte ich Dir nun gerne vorstellen. Entscheide selbst, welche für Dich in Frage kommen:


Backlinks kaufen

Das ist eine ziemlich fragwürdige Angelegenheit.

Erstens ist diese Methode sehr unmoralisch.

Zweitens hast Du keine Ahnung, welche Websites Deine eigene verlinken.

Im schlimmsten Fall kann es Dir passieren, dass Du von sehr unseriösen Websites verlinkt wirst.

Wie wir wissen, wirkt sich das ziemlich schlecht auf Dein Ranking aus.

Und Drittens ist diese Methode verboten, denn Du versuchst ja auf diese Weise, PageRank zu manipulieren.

Wenn Google Dir auf die Schliche kommt, wirst Du abgestraft.


Backlinks tauschen

Backlinks tauschen ist zwar nicht verboten und wenn Du ein paar mal Linktausch mit anderen Websites betreibst, die innerhalb Deiner Branche liegen und Mehrwert bieten, ist das auch vollkommen in Ordnung.

Schwierig wird es nur dann, Wenn diese getauschten Backlinks aus Spam Seiten bestehen oder Du von Seiten Backlinks bekommst, die mit Deiner Nische so rein gar nichts zu tun haben.

Auch diese Dinge fallen der Suchmaschine auf und das fällt auf Deine Bewertung zurück.


Backlinks durch Gastbeiträge und Kommentare

Du selbst kannst auch auf Deine Website verlinken.

Wie das?

Durch Gastbeiträge und Kommentare, die Du auf anderen Websites hinterlässt.

Doch auch diese Methode solltest Du nicht so oft gebrauchen. Das kann auch schnell als Spam durchgehen.


Backlinks verdienen

Diese Methode ist wohl die ehrlichste und auch schwierigste, aber die effektivste von allen.
Solltest Du alle meine Tipps bis jetzt befolgt haben, dann wirst Du auf jeden Fall einen Backlink von einer anderen Website bekommen.

Denn sei ehrlich.

Du willst ja auch nur Websites an Deine Besucher empfehlen, die Dir tatsächlich bei Problemen helfen können und Mehrwert bieten.

Genauso sehen das die anderen seriösen Webseitenbetreiber und natürlich Deine Besucher auch.

Und diese ehrlich verdienen Backlinks zählen für Dein Ranking mehr als 1.000 gekaufte oder getauschte Links.


Kleine Anmerkung zum Schluss

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen, was das Thema SEO Website betrifft und wie Du diese am besten aufbaust.

Mit meinen Tipps wird es Dir bestimmt gelingen, erfolgreich bei Google und Co gefunden zu werden.

Vielleicht lande auch ich irgendwann auf Deiner SEO Website😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.