Social Media Monitoring: So entgeht Dir im Business nichts mehr!

57
Social Media Monitoring

Soziale Medien sind mittlerweile ein sehr gefragtes Mittel für Unternehmen.

Waren sie jahrelang nur für Privatpersonen gedacht, entdeckten Unternehmen immer mehr deren Sinn.

Die Plattformen wiederum reagierten ihrerseits und sorgten dafür, dass Unternehmen mehr Möglichkeiten hatten.

So sind Werbekampagnen und verschiedene bevorzugte Platzierungen für Unternehmen möglich.🙌

Da das Online Marketing immer größer und gefragter wird, ist der Ruf nach sozialen Medien für Werbe- und Präsentationszwecke groß.

Doch das Hindernis bei der ganzen Sache: Du musst soziale Medien RICHTIG nutzen!

Was große Unternehmen durch einen professionellen Mitarbeiterstab regeln, müssen kleine und mittlere anders machen.

Entweder versuchen sich Kleinunternehmer selbst mit dem Social Media Marketing oder sie heuern Leute an.

Diese Leute entpuppen sich manchmal als Profis, manchmal eher weniger.😅

Ich möchte Dir heute jedenfalls einen Bestandteil des Social Media Marketings vorstellen, der wichtig ist: Das Social Media Monitoring.

Mit dem Social Media Monitoring gelingt es Dir, wichtige Informationen über Dein Business und damit zusammenhängende Dinge aus sozialen Medien zu filtern.

Die erhaltenen Infos wiederum kannst Du gewinnbringend zur Optimierung Deines Unternehmens einsetzen.

Solche wichtigen Infos beim Social Media Monitoring können sein:

-Kritikpunkte am Unternehmen oder den verkauften Produkten

-Allgemeines Meinungsbild übers Unternehmen und dessen Ruf

-Meinungen Prominenter und deren Einfluss auf andere Personen

-Ansehen der Wettbewerber und deren Social-Media-Präsenz

Das Social Media Monitoring führst Du ununterbrochen durch.

Hier liegt ein großer Unterschied zur Analyse, die in bestimmten Abständen gemacht wird.

So gelingt es Dir beim Social Media Monitoring, frühzeitig Problemfelder zu erkennen und zu reagieren.

Beim Social Media Monitoring gibt es zwei Optionen:

1.Mithilfe kostenloser oder kostenpflichtiger Programme

2.Durch spezialisierte Unternehmen

Mein Ziel ist es, Dich zu eigenen Wegen zu motivieren.

Also bekommst Du von mir gezeigt, wie Du selbst Social Media Monitoring effektiv zu betreiben hast.😉

facebook Monitoring

Am Anfang steht die passende Strategie

Wie immer im Online Marketing musst Du Dich auch beim Social Media Monitoring für eine Strategie entscheiden.

Dabei steht am Anfang eine Festlegung der Ziele.

Diese umfasst zum einen die Frage, welche Aspekte Du überhaupt monitoren willst.

Zum anderen ist in der Zielfestlegung auch die Frage zu berücksichtigen, welche Abteilungen Deines Unternehmens Du mit einbeziehen möchtest.

Gehen wir nun einen Schritt weiter, dann ist der Aufbau des Monitorings wichtig.

Hierbei sind Programme entscheidend, weil diese die von Dir geforderten Daten analysieren und zusammentragen.

Du legst die Kommandos oder Kategorien fest, nach denen zu suchen ist, und erhältst in Echtzeit Deine Ergebnisse.👌

Nachdem Daten gesammelt sind, ist der gesamte Prozess noch nicht abgeschlossen.

Denn nun kommt es darauf an, dass Du und Dein Team diese Daten filtern und strukturieren.

Sind die Daten gefiltert und strukturiert, fällt die anschließende Analyse leichter.🤔

Hier erhältst Du Antworten auf vorangegangene Fragen wie die Findung der Zielgruppe oder den Ruf Deines Unternehmens.

So erkennst Du, woran zu arbeiten ist und kannst Maßnahmen ergreifen.

Anschließend setzt Du das Monitoring ununterbrochen weiter fort, um zu sehen, ob die Maßnahmen wirken oder nicht.

Das ist der Sinn beim Social Media Monitoring: Ohne Unterbrechungen hast Du permanent alle wichtigen Daten verfügbar.

Damit diese Strategie so aufgeht, ist eines wichtiger als alles andere: Aktives Zuhören!

Aktives Zuhören ist dabei fast schon so etwas wie eine Kunst.

Denn es erfordert, dass Du Deinen Kunden in der Kommunikation wie folgt begegnest:

-Offen

-Respektvoll

-Aufmerksam

-Konzentriert

Unter anderem diese Punkte gewährleisten, dass Du die Leute in den sozialen Medien wirklich verstehst.😎

Du kannst Dich bei aktivem Zuhören in deren Lage versetzen und Deine Werbemaßnahmen viel überzeugender rüberbringen und die richtige Strategie festlegen.

Doch das ist nicht alles.

Es braucht mehr: Denn zum Erfolg sind Programme notwendig!

SMM

Wieso Tools im Social Media Monitoring der Hauptbestandteil sind…

Die sozialen Medien sind, wie Du Dir selber sicher denken kannst, ein Riesengebiet.

In den sozialen Medien alleine die ganze Unternehmenspräsenz zu machen, Analysen durchzuführen und zu monitoren, ist eine riesige Aufgabe.

Diese Dinge einzeln sind schon eine große Zumutung.

Willst Du monitoren, musst Du auf eine riesige Menge an Daten zurückgreifen und Dir diese möglichst genau anschauen.

Dabei spreche ich nicht von Hunderten relevanten Daten.

Ich spreche auch nicht von Tausenden solcher Daten.

Nein, viel eher trifft es der Millionenbereich😯, wenn Du wirklich zuverlässige Ergebnisse und Messwerte erlangen möchtest.

Das ist ohne Programme nicht machbar!

Du musst nämlich diese Daten auch vernünftig in Bezug zu bestimmten Aspekten bringen.

Bis Du das alles getan hast, sind sie nicht mehr aktuell oder es ist zu spät.

Deswegen kannst Du auf keinen Fall auf Programme als unterstützendes Mittel verzichten.☝

Falls Du Dir jetzt Sorgen machst, dass ich Dir nach und nach kostenpflichtige Programme andrehen möchte, kann ich Dich beruhigen: Ich gebe Dir im Folgenden zwar einen Einblick in Social Media Monitoring Tools, doch es gibt auch reichlich kostenlose Tools.

Eines, dass ich Dir heute vorstelle, ist beispielsweise kostenlos.

Alles in allem erhältst Du durch Tools die Garantie, dass Du auf alles rechtzeitig reagieren kannst.

Dabei geht es nicht nur um die Vermeidung von Krisen.

Auch die kleineren Dinge erkennst Du rechtzeitig.

Zwei Beispiele dafür:

1.Dies betrifft zum Beispiel Deine Influencer, die für Dich Werbung machen: Du siehst, wann sie sich melden und für Dich Produkte vermarkten.

So hast Du sie unter Kontrolle.

2.Auch Lob erkennst Du. Kleineres Lob, das sonst unter der Datenfülle verloren geht, wird sichtbar.

So kannst Du den Leuten danken und Aufmerksamkeit schenken.

Das wird positiv aufgenommen und spricht sich herum.🤗

Also kommen nun drei Vorschläge zu Tools…

Social Media Monitoring

Hootsuite ist mehr als ein Analyse-Tool!

Bei Hootsuite kommt vielen als erster Gedanke auf, dass es ein Analyse-Tool ist.

Das stimmt auch.

Allerdings ist es nicht nur zu analytischen Zwecken da.

Hootsuite bietet Dir nämlich auch im Bereich Social Media Monitoring zahlreiche Funktionen, die ein großer Vorteil sind:👏

-Eigene Streams: Hier richtest Du zu einzelnen Inhalten in den sozialen Medien Streams ein.

In Tabs kannst Du sie nach Deinem Wunsch organisieren und mit Deinem Mitarbeiterteam teilen.

-Filterfunktion: Filtere Stichwörter, die für Dich wichtig sind.

Möchtest Du erfahren, wie die Meinung über eines Deiner Produkte oder die Konkurrenz ist, genügt die Eingabe eines passenden Stichwortes.

Du bekommst anschließend kostbare Infos über das gesuchte Stichwort.

-Teamzuweisungen: Um schneller auf Beiträge in sozialen Medien zu reagieren, sind Teamzuweisungen da.

Hier weist Du die Beiträge den Teammitgliedern zu.

Durch diese Arbeitsteilung sind schnellere Antworten auf Beiträge gewährleistet.👌

-Weitere Monitoring-Apps einfügen: In Hootsuite lassen sich jederzeit andere Monitoring-Apps einfügen.

Je nach App, erfährst Du so zusätzliches über Deine Website-Bewertungen oder über den Sprachstil Deines Unternehmens.

Bei Hootsuite hast Du also ein effektives Tool für Social Media Monitoring.

Dieses hat obendrein noch weitere Funktionen, wodurch Du mehrfach profitierst.

Dazu zählen beispielsweise Analyse-Funktionen oder die sogenannte Content Curation.

Letztere bietet Dir beste Voraussetzungen, um Deine Inhalte zu optimieren.

So hast Du zum Beispiel eine Inhalte-Bibliothek😁: Hier sehen Du und Dein Team alle genehmigten Inhalte, die Teams veröffentlichen können, übersichtlich zusammengestellt.

Diese ganzen Services sind äußerst praktisch, variieren allerdings.

Der Umfang der Leistungen hängt vom jeweiligen Tarif ab. Verfügbar ist dabei sogar ein kostenloser Tarif.

Dieser bietet jedoch nur grundlegende Funktionen zur Analyse und Planung und lässt gleichzeitig das Social Media Monitoring vermissen.

Gefragter für Unternehmer sind der Free-Tarif ab 19 € pro Monat und die darauf folgenden Tarife, die für Teams jeder Größenordnung geeignet sind.

Linkfluence: Umfangreicher geht’s kaum!

Linkfluence bietet die Radarly-Plattform zum Social Media Monitoring an.

Gleichzeitig ist auch die Linkfluence Search dabei.

Diese eignet sich ebenfalls perfekt zur Sammlung von Informationen.

Alles in allem bietet Linkfluence ein starkes Komplettpaket, mit dem Du definitiv ein perfektes Social Media Monitoring erreichst.🤩

Doch Schritt für Schritt…

Die Plattform Radarly liefert Dir mit der Funktion zum Deep Profiling präzise Details zu Deiner Zielgruppe.

Zielgruppen sind bekanntlich einer der wichtigsten Faktoren im Online Marketing.

Denn kommt die Werbung nicht bei den richtigen Leuten an, nützen selbst ausgefallene und überzeugende Designs nichts.🙁

Radarly zeigt Dir, wer der richtige Ansprechpartner für gute Reichweite und großes Engagement ist.😊

Zusätzlich darfst Du Dich bei Radarly über die Owned Media Echtzeit freuen.

Diese zeigt Dir durchgehend, welche Deiner Aktivitäten die größte Wirkung haben.

So kannst Du Stellschrauben erkennen, an diesen drehen und Deine Performance verbessern.

Sehr praktisch: Du kannst Deine Social Data bei Radarly in Excel oder andere Office-Programme exportieren.

Dabei sparst Du durch den Report Builder von Radarly viel Zeit.

Genug zu Radarly, denn Linkfluence bietet auch die Linkfluence Search an.

Diese besticht vor allem durch ihren Nutzen für analytische Zwecke.

Doch gleichzeitig enthält sie auch Services, die dem Social Media Monitoring günstig in die Karten spielen.

Dabei geht es zum Beispiel um das Echtzeit Benchmarking im Wettbewerb: Hier bekommst Du einen Einblick in laufende Unterhaltungen Deiner Konkurrenz und kannst Kampagnen und Marken vergleichen.💪

Aus den Unterhaltungen der Konkurrenz lassen sich eventuell Details rausfiltern, die Dich mit Deinem Business auf gute Ideen bringen oder Potentiale zur Verbesserung aufzeigen.

Die angesprochenen Funktionen waren lediglich ein kleiner Einblick.

Linkfluence bietet mit Radarly eine exzellente Plattform fürs Social Media Monitoring und mit Linkfluence Search beste Analysen.

Diese Services haben ihren Preis: Das Starter-Paket ist mit 480 Euro vertreten, wobei eine kostenlose Testphase möglich ist.

Brandwatch für ausführliche Daten

Auch Brandwatch ist wie Linkfluence sehr umfangreich.

Jedoch besticht Brandwatch zusätzlich noch durch die riesige Menge an Quellen, auf die es zurückgreift.

Das Unternehmen selbst nennt 80 Millionen Quellen für die Datensammlung.

Das rechtfertigt wohl auch, wieso Giganten wie Sky und Whole Foods auf Brandwatch zurückgreifen.😯

Wagen wir doch mal wie bei den anderen Tools einen genaueren Blick auf die Funktionen…

Hier gibt es im Social Media Monitoring zwei große Services, die Brandwatch auf seiner Website bewirbt:

1.Vizia: Hiermit lassen sich Daten visualisieren.

2.Audiences: Dies dient dem Verständnis einzelner Zielgruppen.

Beginnen wir mit Vizia: 40 Visualisierungen stellt Vizia Dir zur Verfügung, mithilfe derer Du permanent Deine Marketing-Daten in Echtzeit hast – ob in Deutschland, Europa oder auf der ganzen Welt.

Dies nimmt Dir viel Arbeit ab.😁

So bist Du nicht mehr genötigt, tagelang Reports zu erstellen.

Hinzu kommt ein visuelles Alert-System.

Dieses verschafft Dir jederzeit einen Einblick in Negativtrends, Krisenherde oder Verbrauchereinblicke.

So sind schnelle Reaktionen möglich.

Des Weiteren bietet Vizia die Perspektive, verschiedene Datenquellen zu kombinieren und problemlos einzubinden.

Hinzu kommt, dass Du diese Daten per Drag-and-Drop in Deinem Netzwerk an Screens senden kannst.

Dabei hat jeder Screen ein ansprechend visualisiertes Daten-Display.

Also vorbei die Zeit von Power-Points, die gerne mal übersehen werden.

Neben Vizia hatte ich auch Audiences erwähnt.

Hier profitierst Du von einzigartigen Chancen in der Bestimmung von Zielgruppen.

Nicht nur das: Du kannst auch beobachten, über was Dein Publikum spricht und kannst die Leute so mit Deiner Werbung besser erreichen.

Weiterer Vorteil: Du kannst bei den Zielgruppen sogar Deine Kunden mit denen der Wettbewerber vergleichen.

So erfährst Du, wieso die anderen Leute beim Konkurrenten kaufen und nicht bei Dir.🤨

Brandwatch ist ein Spitzen-Tool!

Dieses kannst Du kostenlos 30 Tage lang testen.

Danach hat die Qualität einen monatlichen Preis von 600 Euro.

Social Media Monitoring

Social Media Monitoring kann so leicht sein…

Ich habe Dich nun in Kürze durch die Welt des Social Media Monitorings geführt.

Vor allem kleine Unternehmer, die im Online Marketing nicht bewandert sind, haben hier Angst vor großen Herausforderungen.😰

Wie Du sehen konntest, ist dem aber nicht so.😜

Mit einer guten Organisation, Strategie und mit der Hilfe von speziellen Tools erreichst Du perfektes Social Media Monitoring.

Und das alles ohne großen Aufwand!

Du hast bei den von mir genannten Programmen gesehen, dass es sowohl günstige als auch teure Varianten gibt.

Da Begriffe wie „günstig“ oder „teuer“ aber relativ sind, musst Du Dir genau überlegen, was für Dich in Deiner Situation passt.

Größere Unternehmen werden bei Preisen wie 19 Euro lachen und eher die Enterprise-Tarife für über 500 Euro wählen.

Diese sind zwar teurer, aber dafür lässt sich mit ihnen besser arbeiten.

Diese Investition zahlt sich also aus, da dadurch wiederum größere Gewinne entstehen.🤑

Also denke bei der ganzen Sache an eines: Habe Mut, in Qualität zu investieren, wenn Du Erfolg haben möchtest.

So schließe ich nun ab und wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Aktivitäten.

Wenn Du, wie hier beschrieben vorgehst, ist dieser Erfolg nur eine Frage der Zeit. Auf geht’s!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.