Video Content Marketing – Wie Du Dein perfektes Video kreierst

60
Video Content Marketing

Heute sollst Du erfahren, wie Du beim Video Content Marketing einen Erfolg nach dem anderen einfährst.

Dabei solltest Du Dir zuallererst im Klaren darüber sein, welche Möglichkeiten Dir das Video Content Marketing bietet:

-Mit Videos hast Du bewegte Bilder und Musik, wodurch Du die Dinge auf eine ganz andere Art und Weise ausdrücken kannst: Verständlicher, dynamischer und lebendiger.🤗

-Dein Ziel ist es beim Marketing immer, die Emotionen von Menschen zu wecken.

Beim Video Content Marketing kannst Du das besser als sonst irgendwo.

Erwische die Menschen dort, wo es bleibenden Eindruck hinterlässt und zu Aktionen bewegt, die Deinen Umsatz steigern.

-Lande virale Hits!

Die meisten viralen Hits, die sich rasant von alleine verbreiten, sind Videos.

Somit hast Du beim Video Content Marketing die Chance!

Denke mal an das Weihnachtsvideo von EDEKA, wo der Opa ohne Familie Weihnachten verbringen musste:☝️ Er inszenierte seinen Tod, um die Familie zu sich zu bewegen.

Die Familie, bestürzt über den vermeintlichen Tod, fuhr schockiert zum Opa.

Dort angekommen, stellten alle glücklicherweise fest, dass er noch lebte.

Sie freuten sich und feierten mit ihm zusammen Weihnachten.

Was erreichte EDEKA mit dieser Art des Video Content Marketing?

EDEKA setzte ein Zeichen dafür, dass niemand Weihnachten alleine verbringen sollte und gewann Sympathien.

Es war ein Video, welches das Image EDEKAs noch mehr verbesserte.

Wäre das mit Bildern oder einer bloßen Textanzeige so gelaufen?🤔

Wohl kaum.

Video Online Marketing macht Dir ausführliche Botschaften über Produkte oder Dein Unternehmen möglich, welche alle anderen Marketing-Instrumente vermissen lassen.

Wenn Du wissen willst, wie Du das Video Content Marketing so aufrollst, dass auch Du virale Hits oder steigende Umsätze erlangst, dann lese jetzt weiter.

Ich nenne Dir Schritt für Schritt den Weg zum Erfolg beim Video Content Marketing.

Legen wir los!

Video Content Marketing

Die Grundlage für Deinen Erfolg: Video und Audio auf Top-Niveau

Wenn Du meinst, bei der Ausstattung sparen zu können, dann darfst Du Dich über das überschaubare Ergebnis nicht wundern.

Überzeugende Inhalte brauchen eine überzeugende und ausdrucksstarke Übertragung.

Dass bedeutet, dass Du für bestechendes Video Content Marketing Dir eine gute Kamera und ein gutes Mikrofon anschaffen solltest.

Natürlich ist es auch möglich, mit dem Smartphone zu arbeiten.

Die Smartphones heutzutage haben starke Kameras.

Schneidest Du das vernünftig, dann kann ein ganz passables Werbevideo entstehen.

Aber eben nur ein ganz passables…😕

Du bist hingegen auf der Suche nach einem mitreißenden, in den Bann ziehenden und konversionsstarken Werbevideo!

Was ist also die angemessene Ausstattung?

Bei der Kamera solltest Du bereit sein, mehrere Hundert Euro hinzublättern.

Wenn Du Dich entscheidest, solltest Du zudem niemals bei Zusatzfeatures wie GPS-Funktionen und Bluetooth vor Begeisterung überschnappen.

Das ist zwar cool, aber viel wichtiger sind die technischen Daten wie beispielsweise die Folgenden:☝️

-Empfindlichkeit

-Pixelzahl und Sensorgröße

-Geschwindigkeit

Genaue Angaben zu Modell oder technischen Angaben mache ich hier nicht, da ich nicht weiß, welche Anforderungen und welches Budget Du hast.

Das Beste ist stets: Lasse Dich von einem Fachmann vor Ort im Laden beraten.😉

Sage ihm, was für Vorstellungen Du hast und welchen Sinn die Kamera erfüllen soll.

Dann wird er Dir eine große Hilfe sein.

Probiere die Kamera auch vor Ort aus.

Nun zu Audio: Hier fallen immer geringere Investitionen als bei der Kamera an.

Es gibt unter den Mikrofonen drei Stück, die zu der Grundausstattung bei Video Content Marketing gehören.

Das ist vor allem das Richtmikrofon, welches ein Allrounder und für jede Audio-Aufnahme geeignet ist.

Ansonsten ist ein Ansteckmikrofon für Interviews und Situationen ohne Nebengeräusche optimal.

Der Audio-Recorder ist eine Unterstützung für die anderen Mikrofone.

Video Content Marketing

Wo willst Du mit Deinem Video Content Marketing hin?

Die Grundregeln des Online Marketing gelten wenig überraschend auch beim Video Content Marketing: Lege Dein Ziel fest!

Die Festlegung des Ziels hat automatisch Auswirkung auf die Inhalte, die Du in Deinem Video präsentierst.

Mal angenommen, Du setzt Dir zum Ziel, Deine Kunden noch mehr zu binden:🤔 Du drehst dazu nun ein Video, welches ein bestimmtes Produkt präsentiert oder auf ein Angebot aufmerksam macht.

Meine Meinung: Mit diesem Thema wirst Du es schwer haben, Deine Kunden zu binden.😏

Es ist durchaus möglich, dass sich einige bestehende Kunden für das neue Produkt interessieren und es vielleicht sogar kaufen werden.

Aber wirklich binden tust Du sie durch so etwas nicht.

Um Kunden zu binden, musst Du ihnen ein Stück weit entgegenkommen mit den Inhalten.

So ist das zur Verfügung stellen von Tutorials oder Ratgebern eine super Maßnahme zur Kundenbindung.
Hier sagen die Kunden:

„Wow!

Das ist ein echt klasse Service.

Bei dem Unternehmen zu bleiben und zu kaufen, lohnt sich echt, weil man auch, wenn man nicht kauft, was geboten bekommt.“😁

Dieses Beispiel zeigt: Nach Deinem Ziel richten sich die Inhalte und die Art des Videos.

Mögliche Ziele sind unter anderem die folgenden:

-Kundenbindung: Hilfreiche und Problem lösende Inhalte sind hier die Regel.

-Aktionsvideo: Hier stellst Du Angebote und Produkte oder auch Rabatte vor, um die Kunden zu einer Newslettereintragung oder zu Käufen zu bewegen.

-Unternehmensvideo: Du gibst einen Einblick ins Unternehmen oder hinter die Kulissen, sodass die Kunden erfahren, was sich hinter der Marke versteckt.

So verbesserst Du Dein Image.

-Reichweitenvideo: Bei dieser Video-Art stellst Du Dein Unternehmen vor, allerdings gibst Du hier keinen Einblick hinter die Kulissen wie beim Unternehmensvideo.

Du zeigst viel eher die Produkte und erklärst, welches Unternehmen Du bist, um durch starke Reichweite neue Kunden zu gewinnen.

Video Content Marketing

Wen sprichst Du beim Video Content Marketing an?

Nun wartet die nächste Grundregel des Marketings auf Dich: Das Festlegen der Zielgruppe.

Hier hast Du – je nachdem, wo Du Dein Werbevideo veröffentlichst – unterschiedlich präzise Möglichkeiten zur Zielgruppendefinition.

Grundsätzlich aber lässt keine Plattform hier etwas vermissen:🤗 Ob E-Mail-Newsletter, Facebook-Werbekampagnen oder AdWords-Anzeigen bei Google – Du musst lediglich die Informationen, die Du über Deine Zielgruppe hast, eintragen und dann kommt die Werbung auch richtig an.

Selbst das Messenger Marketing, das gerade erst im Kommen ist, gibt Dir mit Programmen wie ChatBo genügend Optionen zur Zielgruppendefinition bei Deinen Newslettern.

Es lassen sich also bei nahezu allen Plattformen die Zielgruppen genau definieren.

Doch die Frage ist: Woher weißt Du, was Deine Zielgruppe ausmacht?

Dazu stehen Dir neben Deinen eigenen Fähigkeiten der Hineinversetzung in das Denken Deiner Kunden auch Programme oder einige Methoden im Internet zur Verfügung.

Ein Beispiel für Methoden wären Umfragen: Es spricht nichts dagegen, auf Deiner Website Umfragen anzubieten.

So erfährst Du von den Besuchern, die Deine Website besuchen, worauf es ihnen ankommt.

Es wird nur eine Minderheit an Nutzern teilnehmen, aber trotzdem wirst Du Tendenzen feststellen, mit Hilfe derer Du Deine Inhalte beim Video Content Marketing gestalten kannst.👍

Ein nützliches Programm findest Du in Google Analytics.

Es zeigt Dir, was die Nutzer auf Deiner Seite machen, wo sie am längsten verbleiben und weitere hilfreiche Infos.

Anhand der Verweildauer auf einzelnen Seiten lässt sich auf beliebten Content schließen.

Ansonsten hatte ich zur Zielgruppenbestimmung Deine eigenen Fähigkeiten in das Hineinversetzen der Kunden genannt: Das Prinzip hierbei ist ganz einfach…

Du kennst Dein Produkt oder Angebot am Besten und wirst Dir selber gut denken können, welche Voraussetzungen für Deine Zielgruppe gegeben sein müssen.😉

Charakterisiere also Deinen Wunschkunden und mache Dir über folgende Dinge Gedanken:

-Soziales Umfeld
-Interessen
-Beruf
-Alter
-Geschlecht
-Sorgen
-Wünsche
-Sprache
-etc.

Video Content Marketing

Denke auch an die Gestaltung beim Video Content Marketing!

Es gibt Dinge rund um die Veröffentlichung Deines Videos, die Du zu beachten hast.

Es handelt sich dabei um die gestalterischen Elemente, die den ersten Eindruck liefern.

Dazu gehört beispielsweise das Thumbnail.

Bei Veröffentlichung auf Plattformen wie YouTube oder den Google-Anzeigen sehen User ein Vorschaubild.

Genau dieses Vorschaubild ist das Thumbnail.

Jetzt kannst Du aus einer x-beliebigen Szene heraus ein x-beliebiges Bild wählen, oder aber Du wählst ein Thumbnail, welches folgende Eigenschaften erfüllt:

-Besonderer Moment: Nutze einen besonderen Moment aus Deinem Video für das Thumbnail, um Neugier zu wecken.

-Farbenfroh: Besonders und zusätzlich farbenfroh ist es idealerweise.

Der farbenfrohe Aspekt strahlt eine positive Wirkung aus, die Abwechslung und Action verspricht.👏

-Passend: Du hast ein Thema beim Video Content Marketing und dieses Thema sollte sich auch im Thumbnail widerspiegeln, um Irritationen zu vermeiden.

-Angemessene Erwartungen wecken: Die Kunst bei alledem ist, dass Du trotz der hohen Ansprüche an ein gelungenes Thumbnail es nicht so gestalten darfst, dass es zu hohe Erwartungen weckt.

Denn wenn dies passiert, drohen Nutzer, die enttäuscht abspringen.😣

Das Thumbnail erledigt, werfen wir nun einen Blick auf den Titel: Der Titel ist auch ein Aspekt, der ähnlich wie das Thumbnail für den ersten Eindruck sorgt und auf Anhieb zum Anschauen des Videos motivieren soll.

Wähle also eine ausdrucksstarke Headline, die den Zuschauern genau das in Aussicht stellt, wonach sie sich sehnen.🤗

Wenn Du Dein Video auf Plattformen veröffentlichst, verbesserst Du zudem die Reichweite durch die Verwendung des Hauptkeywords im Titel.

Das Hauptkeyword ist der Suchbegriff, für den Du die Werbeanzeige schaltest.

Auch in den Beschreibungen Deiner Videos wie auf YouTube ist eine Einbindung angesagter Suchbegriffe klar von Vorteil!

Dadurch erzielst Du höhere Rankings als Deine Konkurrenten.

Das Verwenden von Tags steigert die Reichweite Deines Videos noch mehr.

Video Content Marketing

Wo veröffentlichst Du Deine Videos?

Wenn Du die bisherigen Punkte erfüllt hast, kannst Du Dich an das Veröffentlichen der Videos beim Video Content Marketing ran wagen.

Bisher hast Du…😎

1.…Dein Equipment auf professionellem Niveau fürs Video Content Marketing angeschafft.

2.…Dein Ziel bestimmt und somit die Art des Videos (Imagevideo o.ä.) definiert.

3.…Deine Zielgruppe festgelegt.

4.…vor der Veröffentlichung alles schön gestaltet und mit Keywords optimiert.

Als nächstes entscheidest Du Dich für die Plattformen, auf denen Deine Videos auffindbar sein sollen.

Dabei stehen Dir im Internet viele Optionen zur Verfügung, wobei eine Plattform fürs Video Content Marketing definitiv immer perfekt geeignet ist: Es handelt sich um Deine eigene Website.👌

Wieso die Website perfekt geeignet ist, lässt sich simpel erklären.

Denn folgende Vorteile hast Du hier:

-Zielgruppe erreicht: Personen, die auf Deiner Website sind, besuchen sie in der Regel immer, weil sie sich für Dein Business interessieren.

Somit hast Du hier die Zielgruppe immer erreicht und kannst sie durch das Video Content Marketing mit attraktiven Inhalten noch mehr überzeugen.

-Kostenlos: Du musst für das Veröffentlichen keine Extrakosten aufbringen.

Die normalen Kosten für den Server decken die gesamte Website samt zusätzlicher Videos ab.

-Mehr Spielraum zur Einbindung: Im Gegensatz zu YouTube oder Facebook musst Du hier nicht aus einer begrenzten Anzahl an Möglichkeiten zur Platzierung von Videos wählen, sondern kannst auf der Website an beliebiger Stelle das Video platzieren und es auffällig oder dezent oder nach anderen Vorstellungen einbinden.

Neben der Website lohnt es sich natürlich aber auch die ganzen anderen Plattformen zu nutzen, vor allem wenn es um Neukundengewinnung geht.😀

Hier sind Werbeanzeigen über Google, Facebook, Xing, Instagram, YouTube und etliche andere Plattformen möglich.

Außerdem kannst Du das Video als Post auf sozialen Medien veröffentlichen.

So ist es kostenlos und Du machst Deine dortige Community auf neue Inhalte aufmerksam.

Video Content Marketing

Video Content Marketing als Deine grandiose Marketing-Waffe!

Wie Du aus der Einleitung und den Folge-Abschnitten sehen konntest, sind einige Dinge offensichtlich: Zum einen ist klar, dass Video Online Marketing Dir Möglichkeiten verschafft, von denen andere Marketing-Instrumente Dich nur träumen lassen.

So kannst Du Deine Kunden auf eine unnachahmliche Weise effektiv und reichweitenstark erreichen.😎

Zum anderen ist aber auch deutlich geworden, dass Video Content Marketing Herausforderungen mit sich bringt, die teilweise nicht ohne sind: Auf den Video-Dreh und das Schneiden bin ich beispielsweise nicht eingegangen, was aber auch ein großer Bereich ist.

Wie Du also siehst: Dir steht vom ersten bis zum letzten Schritt ein Haufen Arbeit bevor.

Doch es ist Arbeit, die sich lohnen wird!

Packe die Sache an und setze Dir ein gescheites Ziel, welches Du konsequent verfolgst, dann wird das Video Content Marketing auf dem Weg zu diesem Ziel eine regelrechte Marketing-Waffe sein.💪

Ehe Du nun loslegst, habe ich noch einen letzten wichtigen Ratschlag für Dich: Wie bei Texten musst Du darauf achten, dass Du keine Rechte verletzt.

Bei Videos ist dies jedoch etwas komplizierter.

Denn hier genügt eine Person oder Marke, die zufällig im Video auftaucht und schon sind Rechte verletzt.

Solange Du hier vorsichtig bist, sehe ich aber nichts, was Deinem Erfolg im Wege stehen sollte.

Viel Glück!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.