Wieso Du den Newsfeed für Dein Marketing nicht vernachlässigen solltest

62
Whatsapp Newsfeed

Whatsapp ist der beliebteste Messenger der Welt.

Beeindruckende über eine Milliarde Nutzer hat der Kommunikationsdienst mittlerweile zu verzeichnen.😯

Die Zahlen befinden sich im Anstieg.

Da ist es nur allzu verständlich, dass auch Unternehmen Whatsapp zu kommerziellen Zwecken nutzen.

Auch hier zeigt der Trend nach oben, weswegen ich heute dieses Thema ansprechen möchte.

Konkret wirst Du erfahren, wie Du den Whatsapp Newsfeed für Dein Business verwendest.

Dazu werde ich Dir den Nutzen des Newsfeeds erklären und eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zur praktischen Umsetzung nennen.

Auch lernst Du nützliche Programme kennen, mit denen das Whatsapp-Marketing ungeahnte Möglichkeiten liefert.

Doch bevor wir mit alledem loslegen, möchte ich Dich auf ein wichtiges Detail aufmerksam machen: Grundsätzlich ist die kommerzielle Nutzung von Whatsapp verboten.

Aber wie bei jeder Regel gibt es auch hier Schlupflöcher.😉

Und zwar ist Whatsapp bei der Definition von „kommerziell“ äußerst großzügig.

Denn sofern der Kunde zustimmt oder die Bereitschaft äußert, wird kommerzieller Kontakt nicht als solcher gewertet.

Das bedeutet, dass wenn Du alles richtig machst, Du tatsächlich mit Deinem Business über Whatsapp aktiv sein kannst – also auch mit dem Whatsapp Newsfeed, den ich Dir heute vorstelle.

Wie machst Du nun alles richtig, damit der Whatsapp Newsfeed für Dein Business rechtlich einwandfrei wird?

Das Schlüsselwort dafür liegt im Double-Opt-In.☝️

Dieses ist ein Verfahren zur Zustimmung bei Newslettern, welches eine doppelte Zustimmung vorsieht.

Stimmt der Nutzer also dem Nachrichtenaustausch mit Deinem Unternehmen doppelt zu, dann darfst Du Whatsapp für Kundenkommunikation nutzen.

Wenn Du dies tust, freuen sich etliche Nutzer darüber.

Auch Du wirst Dich darüber freuen.

Denn insbesondere in Kombination mit Programmen hast Du ein wesentlich leichteres Spiel als bei anderen Kommunikationsmitteln mit dem Kunden.

Schauen wir uns nun gemeinsam die ganzen Vorteile für Dich und die Kunden an: Was macht den Whatsapp Newsfeed so genial?

Whatsapp Newsfeed

Diese Vorteile bringt der Whatsapp Newsfeed mit sich!

Verglichen mit den Newsfeeds oder auch den Newslettern, die Du über andere Plattformen oder Kommunikationsmittel wie den E-Mail-Account verschickst, ist es bei Whatsapp allem voran die Unkompliziertheit, die verzückt.🤗

Du kennst sicher selber den Wandel, den Whatsapp mit sich brachte.

Standen vorher noch SMS und Telefonate an, ist es nun der Messenger.

Dieser macht Sprachnachrichten, Videos, Telefonate etc. möglich.

Die Personen sind viel leichter anzutreffen und zu erreichen.

Somit ist die private Kommunikation in immer mehr Generationen ohne Whatsapp quasi undenkbar.☝️

Übertragen wir das nun auf Unternehmen, dann stellen wir ebenfalls einen Trend zu einem Wandel fest.

Dieser Trend kommt rapide: E-Mails verlieren an Bedeutung und Effizienz gegenüber dem wesentlich simpleren Whatsapp.

Probleme bei E-Mails:

-Spam-Filter: Scheinbar willkürlich landen auch seriöse Inhalte im Spam-Filter, was diesen zu einem komplett unberechenbaren Nachteil macht.

-Fülle an Nachrichten: Über E-Mails erfolgt ein großer Anteil der Kontakte, was bei zahlreichen Menschen für überfüllte Accounts sorgt.

Es werden demzufolge nur die Nachrichten gelesen, die sofort einen wichtigen Eindruck erwecken.

Das ist keine Garantie für Deine E-Mails.

-Selten online: Wie oft checkt man seinen E-Mail-Account?

Im Durchschnitt wohl kaum jeden Tag.

Dementsprechend sammeln sich viele Mails an und die Wahrscheinlichkeit, dass Deine Aufmerksamkeit erhalten, sinkt zunehmend.

Nun wird es für Dich interessant: Denn Du hast beim Whatsapp Newsfeed die Chance, all diesen Problemen auszuweichen.

Mit Whatsapp profitieren Deine Kunden und Du durch folgende Aspekte:

-Schneller Austausch: Nachrichten werden in der Regel kurz nach der Ankunft gelesen.

So sind flotte Feedbacks oder andere Interaktionen möglich.

-Hohe Interaktion: Nicht nur ist der schnelle Austausch möglich; er erfolgt in der Regel auch.

Kunden sind froh über die Unkompliziertheit des Messengers Whatsapp, weswegen sie auf die Inhalte mit beachtlichen Quoten reagieren.

-Persönliches und modernes Kommunikationsmittel, welches Barrieren beseitigt.🙌

Whatsapp Newsfeed

Whatsapp Newsfeed: Was Du zur praktischen Einrichtung wissen musst

Widmen wir uns nun ein bisschen der Praxis zu.

Denn natürlich möchtest Du nicht nur wissen, wie toll der Whatsapp Newsfeed ist und was für einen großen Nutzen er hat.

Für Dich im Business ist die Frage nach der praktischen Umsetzbarkeit wichtig.👌

Hierzu bietet sich Dir einerseits die Möglichkeit, mit Programmen zu arbeiten oder andererseits selbst Nachrichten zu verfassen und diese daraufhin an Personen zu verschicken.

Möchtest Du zum Beispiel auf ein bestimmtes Angebot aufmerksam machen, kannst Du hierzu eine Nachricht schreiben und diese im privaten Chat, im Broadcast oder aber in der Gruppe verschicken.

Dabei kannst Du Links angeben oder auch Videos und Fotos anhängen.

Ist es allerdings Dein Ziel, alles richtig professionell und conversionsstark zu machen, dann sind die Whatsapp-Tools das sinnvollste für Dich.

Diese Programme bieten Dir durch verschiedene Vorlagen zur Gestaltung und besondere Features ein super Mittel zur Kundenkommunikation.👍

Du sollst einfach mal einen Blick darauf erhalten und Dich selbst überzeugen:

-Vorlagen: Es gibt Programme, die Dir sogar bis zu 500 Designs vorlegen, aus denen Du frei wählen kannst.

Auch sind üblicherweise die Vorlagen den eigenen Vorstellungen entsprechend veränderbar.

Somit hast Du ein stark vereinfachtes Design.

-Einfügen: In diese Designvorlagen lassen sich nun die Bilder zur Gestaltung einfügen, sodass Dein Whatsapp Newsfeed Farbe und Emotionen bekommt.

-Monitoring: Zum Whatsapp Newsfeed gehört auch, die Statistiken im Auge zu behalten.

Denn wenn etwas nicht so gut läuft, möchtest Du dem entgegensteuern.

-CRM-Systeme einbinden: Verfügst Du über andere Programme zum Kundenmanagement oder über Shop-Systeme, dann lassen sich diese bei diversen Whatsapp-Tools ohne große Probleme einbinden.

Neben diesen fantastischen Funktionen kommt hinzu, dass Du bei Programmen wie Whappodo, Telegra und WhatsBroadcast über noch spektakulärere Extras verfügst.

So kannst Du mit Chatbots sogar den ganzen Kundenservice automatisieren.

Deine Arbeit leicht gemacht!😁

Whatsapp Newsfeed

Die richtige Gestaltung machen

Nun gehört zu einem sehr guten Whatsapp Newsfeed allerdings nicht nur, über Programme Bescheid zu wissen.

Denn selbst die besten Programme bringen Dir wenig, wenn Du eine wenig überzeugende Gestaltung bietest.

Damit Du auch hier optimal ausgerüstet bist, folgen nun ein paar Tipps von mir an Dich zum überzeugenden Ergebnis beim Newsletter.

Da steht an erster Stelle selbstverständlich die Headline:👉

-Die Überschrift muss überzeugen!

Das tut sie am ehesten, wenn sie dem Kunden die Erfüllung des größten Wunsches in Aussicht stellt.

-Kurz und knapp muss es sein!

Damit die Überschrift auf Anhieb komplett eingeblendet wird und überzeugt, hat sie knapp auszufallen.

Als nächstes ist der Blick auf Text und Bilder zu richten:

-Der Whatsapp Newsfeed soll sich angenehm anschauen lassen!🧐

Normalerweise hat dies zur Folge, dass die Bilder dominieren sollen.

Niemand lässt sich mit einer Doktorarbeit zum Kauf überzeugen.

Sorge also für eine farbenfrohe und dabei möglichst kreative Gestaltung des Ganzen.

-Eine einheitliche Gestaltung ist notwendig! Denke daran, dass Du beim Whatsapp Newsfeed nicht nur einmalig aktiv bist.

Sorge also für eine einheitliche Gestaltung, die Wiedererkennungswert gewährleistet und die Kunden sofort wissen lässt, worum es sich handelt.

-Gute Struktur und viele Stichpunkte sind empfehlenswert!

Wenn Du doch größere Textanteile in Deinem Newsfeed hast, ist eine Auflockerung mit Stichpunkten und Zwischenüberschriften an einigen Stellen von Vorteil.

-Call-to-Actions: Damit die Kunden auch wirklich kaufen, sind Call-to-Actions als klare Aufrufe zur Handlung ein Standard-Mittel des Marketings und sehr wichtig.☝️

Gehen wir weiter, dann muss zur rechtlichen Tadellosigkeit folgendes berücksichtigt werden:

-Impressum

-Abmelde-Hinweis

Vor allem der letzte Punkt ist ein wichtiger und ein die Seriosität ausmachender.

Wer sich in einen Newsfeed einträgt und diesen abonniert, sollte auch die Chance haben, seine Zustimmung zu widerrufen.

Nehme also diesen letzten Punkt bei der Gestaltung sehr ernst.

Den Whatsapp Newsfeed richtig adressieren!

In diesem Abschnitt möchte ich Dir eine Grundlage des Marketings vorstellen.

Normalerweise solltest Du bereits über diese Bescheid wissen, aber man kann nie wissen…

Von daher erhältst Du jetzt kostbare Ratschläge zu dem, was man eine Zielgruppendefinition nennt.

Um die richtige Zielgruppe dreht sich alles, denn schlecht platzierte Angebote können noch so toll sein.

Wahrscheinlich bist Du schon mehrmals an Geschäften vorbeigegangen, wo „3 für 1“ oder „Nimm 2, zahl 1“ geschrieben stand.🙌

Das ist definitiv ein gutes Angebot.

Aber in vielen Fällen bist Du dennoch einfach vorbeigegangen.

Der Grund hierfür liegt wohl auf der Hand: Es war einfach kein Produkt angeboten, welches Dich interessiert hätte.

Das bedeutet, übertragen auf Deinen Whatsapp Newsfeed, dass Du Deine Zielgruppe entdecken musst.

Wie stellst Du dies an?

Dazu bieten sich Umfragen auf Deiner Website an, mithilfe derer Du Interessen der Website-Besucher in Erfahrung bringst.🤔

Abgesehen davon musst Du allerdings ebenso Deinen eigenen Kopf anstrengen.

Du weißt selbst ausgezeichnet, was Du anbietest und kannst Dir erschließen, was diese Person interessieren könnte.

Also nimm Dir ein Blatt Papier und notiere dort die Angaben zu folgenden Daten des Kunden:

-Wohnort

-Alter

-Geschlecht

-Soziales Umfeld

-Beruf

-Interessen

-Wünsche und Träume

-Ängste und Sorgen

Diese und andere Dinge, die Dir einfallen, charakterisieren Deine Kunden und definieren Deine Zielgruppe für die Werbung.

Jetzt musst Du nur noch dafür sorgen, dass Du diese Kunden findest.

Hierzu schaltest Du Werbeanzeigen oder gehst Partnerprogramme ein – Du machst einfach das, was Du üblicherweise im Marketing mit Deinem Business machst.

So erreichst Du Deine Zielgruppe.👌

Gebe bei der Möglichkeit, sich in den Newsletter einzutragen, Deine Handynummer ein oder biete ein Formular zur Eintragung des Kunden an, damit Du diesen kontaktieren kannst.

So stellst Du Dir Deine Kontakte für Deinen Whatsapp Newsfeed zusammen, um erfolgreich zu agieren.

Whatsapp Newsfeed

Beispiel für ein Programm

Damit Du eine konkretere Vorstellung davon bekommst, was das für Programme sind, die Du für Whatsapp im Business nutzen kannst, stelle ich Dir nun das Marketing-Tool Telegra vor.

Dabei möchte ich vorab erwähnen, dass es viele andere Tools gibt.

Diese sind ebenso nützlich. Die Unterschiede liegen etwas in den Preisen und auch im Umfang an Funktionen.

Von daher wäre es für Dich das Beste, wenn Du Dich einfach umschaust.🧐

Dieser Abschnitt verschafft Dir aber einen ersten Eindruck davon, was Du von Tools erwarten darfst und wie Du sie für Dich nutzt.

Das Marketing-Tool Telegra wartet mit zahlreichen Features auf, die nicht nur den Bereich Whatsapp Newsfeed betreffen.👏

Überzeuge Dich also auf einen Blick selbst:

-Newsletter: Auch automatisiert lassen sich Newsletter mit allem drum und dran versenden.

Anhänge, Links etc. – baue all das in Deinen Newsletter ein und lege fest, zu welchen Zeitpunkten er vom System versendet werden soll.

-Empfängerlisten: Hier erstellst Du verschiedene Listen von Empfängern.

Diese sind idealerweise nach sinnvollen Kriterien eingeteilt, sodass Du Deine Zielgruppe perfekt erreichst.

-Kanäle: Schon beim Zeitpunkt der Anmeldung der Nutzer für den Newsletter kannst Du Kanäle anbieten, welche nach Themen sortiert sind.

So suchen sich die Kunden das aus, was ihnen am meisten zusagt.

Dies gewährleistet, dass sie nur relevante Angebote erhalten und Deine Newsletter maximal erfolgreich werden.

-E-Mail-Konverter: Die Nachrichten per Whatsapp lassen sich problemlos in E-Mails umändern und E-Mails lassen sich wiederum durch das Programm Telegra auch einfach in Whatsapp-Nachrichten umwandeln.

-Keywords: Mit Hilfe dieser Schlagwörter legst Du einzelne Themen fest, zu denen Infos und Inhalte automatisiert weitergegeben werden.

-Schnittstellen: Einige bestehende Programme, die Du eventuell in Deinem Business gebrauchst, kannst Du durch Schnittstellen in Telegra mit einbinden und verwenden.

Das Programm spricht Bände. Setze Dich mit den zahlreichen Angeboten auseinander und entscheide Dich klug.😉

Mit dem Whatsapp Newsfeed zu mehr Kunden und Umsätzen

Am Ende stellen wir fest, dass ein Whatsapp Newsfeed überaus praktisch ist.

Es ist ein Entgegenkommen dem Kunden gegenüber und auch für Dich ist es in der Folgebetreuung nur vorteilhaft, den Messenger fürs Marketing zu nutzen.

Denn auch im Service für bestehende Kunden sind die Messenger-Tools mit Leistungen ausgestattet, die einen nur träumen lassen.🤩

Von einer Automatisierung großer Teile der Kundenbetreuung bis hin zu einem persönlichen 1-zu-1-Chat ist durch Messenger-Programme vieles möglich.

Natürlich lassen sich die Tools ihre umfangreichen Funktionen etwas kosten.

Doch da in der Regel mehrere Tarife zur Auswahl stehen, wirst Du sicher etwas Passendes für Dich und Dein Business entdecken.

Die Tarife werden zudem von einer mehrtägigen Testphase begleitet, die komplett kostenlos ist.

So hast Du die Gelegenheit, zuerst auf Tuchfühlung zu gehen, ehe Du eine endgültige Entscheidung triffst.

Der Weg zum erfolgreichen Whatsapp Newsfeed ist also kein allzu schwieriger oder steiniger.

Hast Du oder aber hat Deine Abteilung bereits Erfahrungen mit E-Mail-Marketing-Newslettern, wird sich dies nahtlos auch auf den Whatsapp Newsfeed übertragen lassen.👌

Dabei wirst Du merken, dass die Effektivität tatsächlich beim Messenger Marketing eine weitaus höhere ist.

Somit wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deinem Newsfeed-Start!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.